CINIA Group

Cinia beginnt mit der Verlegung eines neuen Seedatenkabels von Helsinki nach Rostock; eine neue direkte Datenverbindung durch die Ostsee, um Finnland und Deutschland zu verbinden

Helsinki (ots/PRNewswire) - Die Cinia Group, ein in Finnland ansässiges Unternehmen für die Entwicklung, den Bau und den Betrieb intelligenter Konnektivitäts- und ICT-Lösungen, begann heute mit der Verlegung des neuen unterseeischen Datenkabels Sea Lion in Helsinki, Finnland. Das neue Untersee-Glasfaserkabel bietet eine latenzarme und cybersichere Internet-Backbone-Verbindung zwischen Finnland und Deutschland. Durch die Verbindung des landesweiten Datennetzwerks von Cinia in Finnland mit Netzwerkknoten in Mitteleuropa wird ein erhöhtes Interesse von Rechenzentrumsbetreibern und datenintensiven Unternehmen prognostiziert, sich in Finnland niederzulassen. 

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151012/276028 )

     (Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151012/276029 )

"Die Seekabel-Initiative gestaltet Finnlands Zukunft auf der Grundlage unserer bestehenden Stärken", sagte Herr Eero Heliövaara, Generaldirektor für das Premierministeramt. "Eine direkte Datenverbindung zwischen Finnland und Mitteleuropa ist ein wichtiger Faktor für das Wirtschaftswachstum im Land sowie internationale Investitionen. Der Datenverkehr wird voraussichtlich in den nächsten Jahren um ein Vielfaches wachsen und die Seekabel-Initiative eröffnet eine Chance für Finnland, seine Position als eines der führenden Länder im Bereich des Industrial Internets zu behaupten."

Die Cinia Group leitet die Seekabel-Initiative als Entwickler und Konstrukteur des unterseeischen Kabels und wird später als Open-Access-Netzwerkbetreiber fungieren. Die finnische Regierung hat die Initiative zusammen mit den institutionellen Investoren OP-Pohjola und Ilmarinen möglich gemacht und auch in das Projekt investiert. Die Investitionen werden sich auf etwa 100 Millionen Euro belaufen. Die Seekabel-Initiative wurde entwickelt, um kommerzielle Anforderungen zu erfüllen und moderate Rentabilität als langfristige Infrastrukturinvestition zu erzielen. Die Initiative wird ausserdem bedeutende direkte und indirekte wirtschaftliche Vorteile nach sich ziehen, etwa die Entscheidungen von internationalen Rechenzentrumsbetreibern und datenintensiven Unternehmen, ihre Betriebe nach Finnland zu verlegen.

"Wir erwarten, dass das Seekabel Finnland innerhalb der nächsten 10 Jahre private Rechenzentrumsinvestitionen im Wert von 2 bis 3 Milliarden Euro einbringen wird", sagte Herr Ari-Jussi Knaapila, CEO der Cinia Group. "Noch wichtiger für die finnische Wirtschaft ist dabei die Gelegenheit, unsere eigenen starken digitalen Ökosysteme voranzubringen.

Die Kundennachfrage wird belegt durch die aktuelle Investition von Hetzner Online und die Ankündigung, das Seekabel mit dem neuen Rechenzentrum von TeliaSonera zu verbinden.

"Mit dem Seekabel leistet Cinia einen Beitrag zum digitalen europäischen Binnenmarkt", so Herr Knaapila weiter.

Das 8-fasrige Glasfaserkabel Sea Lion wurde von Alcatel-Lucent in Calais, Frankreich produziert. Das Kabel ist 1.170 Kilometer lang und wiegt 3.355 Tonnen. Es wurde in Finnland aus dem Frachtraum des Kabelverlegungsschiffs Ile de Brehat ausgeliefert. Das Schiff ist auf dem Weg von Helsinki in Finnland nach Rostock in Deutschland, wo es Ende 2015 eintreffen wird. Die neue Datenverbindung soll im Frühjahr 2016 ihren Betrieb aufnehmen.

 
http://www.twitter.com/ciniagroup 
http://www.instagram.com/ciniagroup 
http://www.linkedin.com/company/ciniagroup 
http://www.facebook.com/ciniagroup 
 

 

Die Cinia Group entwickelt intelligente Verbindungslösungen, die die Welt kleiner und Ihr Unternehmen smarter machen.  Wir verfügen über mehr als 10.000 km Backbone-Kabel und wir bauen eine internationale Seekabelverbindung, um Ost und West miteinander zu verbinden.  

Mit mehr als 200 Fachleuten entwerfen, bauen und betreiben wir landesweit kritische Systeme in offenen Systemumgebungen, um viele wichtige Datenverkehrs- und Energieverteiler zu unterstützen.  Wir haben das strategische Ziel, ein Cloud-Backbone zu bauen, um den digitalen europäischen Binnenmarkt voranzutreiben und für Kunden aus dem privaten und öffentlichen Sektor entwickelte Systemlösungen anzubieten. http://www.cinia.fi


Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20151012/276028



http://photos.prnewswire.com/prnh/20151012/276029
 

Pressekontakt:

Weitere Informationen: http://www.cinia.fi / Ari-Jussi Knaapila,
CEO, Cinia Group, Tel. +358-50-2179, E-Mail aj.knaapila@cinia.fi /
Agenturkontakt: Juha Frey, Netzprofil für die Cinia Group, Tel.
+358-40-572-4674, E-Mail juha@netprofile.fi

Original-Content von: CINIA Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CINIA Group

Das könnte Sie auch interessieren: