Innovative Cellular Therapeutics Co., Ltd.

Die Rate der vollständigen Remissionen liegt bei 90%: CAR T-Zelltherapie in China erreicht den Durchbruch bei den klinischen Studienergebnissen

Hangzhou, China (ots/PRNewswire) - - Die erste angeschlossene Klinik der Universität Zhejiang informiert über die Ergebnisse der klinischen Studien mit CAR-T zur Behandlung von Leukämie

Beim Gipfel in 2016 über hämatogene Immunität in Hangzhou vom 22. bis zum 24. April 2016, stellte der Dozent Huang He von der ersten angeschlossenen Klinik der Universität Zhejiang die Ergebnisse von zehn klinischen Fällen vor, bei denen die CAR T-Zelltherapie zur Behandlung von Leukämie verwendet wurde. Dies ist das erste Mal, dass der vollständige Datensatz einer klinischen Studie öffentlich zugänglich gemacht wurde.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160506/364519

Die Studie wurde gemeinschaftlich von dem Krankenhaus und dem Unternehmen Innovative Cellular Therapeutics (ICT) durchgeführt, sie erhielt die klinische Zusage aus ethischer Sicht und nahm den ersten Patienten im Juni 2015 auf. Bereits im April 2016 erreichte der zehnte Patient die vollständige Remission.

Während der 10 Studienmonate hat das Forschungsteam die Reinfusion der CAR T-Zellen beendet und die vorläufige Bewertung von zehn Patienten, die unter rezidivierender oder refraktärer B-lymphoblastärer Leukämie leiden, vorgenommen.

Die klinische Studie wurde unter strikter Einhaltung der klinischen Ethikstandards durchgeführt und unabhängig durch eine dritte Organisation aus dem Bereich klinischer Forschung überwacht. Während der CAR T-Studie wurden alle Ausgaben der Patienten durch ICT gedeckt. Neun von zehn Patienten erreichten vollständige Remission und bei 8 Patienten war der Indikator auf minimale Resterkrankung (MRD) negativ, was ein bedeutender Hinweis auf Heilung ist. Sowohl der vollständige Remissionswert bei 90% als auch der negative MRD-Faktor bei 80% übertrafen die besten Ergebnisse, die bis jetzt weltweit verzeichnet wurden.

Alle zehn Patienten, aus der Altergruppe von 17 bis 57, waren an rezidivierender oder refraktärer B-lymphoblastärer Leukämie erkrankt und hatten eine Lebenserwartung von nur wenigen Monaten. Der zehnte und letzte Patient ist eine 17jährige Frau, welche an der klinischen Studie CAR T im März dieses Jahr teilnahm. Nachdem ihr Blut abgenommen wurde, haben die Forscher eine genetische Änderung an ihren gemeinen T-Zellen durchgeführt, um ein Molekül zu exprimieren, den so genannte chimären Antigenrezeptor (CAR). Ähnlich wie ein GPS, kann der CAR spezifische T-Zellen dazu bringen, bösartige Tumorzellen aufzuspüren, zu erkennen und abzutöten. Durch die Anwendung dieser Technologie werden gemeine T-Zellen abgeändert, so dass sie krebsbekämpfende CAR T-Zellen werden.

Anfang April 2016 wurden diese geänderten CAR T-Zellen in den Körper der Patientin infundiert und es fand ein Zytokinsturm statt, so wie es das Forschungsteam erwartet hatte. Da sich die CAR T-Zellen schnell im Körper der Patientin vermehrten und eine Vielzahl an Zytokinen freisetzten, durchlebte sie Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen und Hypoxämie. Diese Symptome deuteten auf den positiven Effekt aufgrund der Einführung von CAR T-Zellen hin. Der nachfolgende Test zeigte an, dass sie in vollständiger Remission war und der MRD war negativ.

Innovative Cellular Therapeutics, zusammen mit der ersten angeschlossenen Klinik der Universität Zhejiang, hatten Erfolg bei der Entwicklung der CAR T-Therapie. ICT führt klinische Studien bei rezidivierender oder refraktärer, akuter lymphoblastärer Leukämie in sieben weiteren Krankenhäusern in China durch und hat die Studie und Anfangsdatenerstellung von 23 Patienten abgeschlossen, die sich bereits im fortgeschrittenen Stadium der Krankheit befanden. Zwanzig Patienten, oder 87% der gesamten Studienpopulation, konnten eine vollständige Remission der Leukämie erfahren.

Vor der Studie haben nur drei Unternehmen weltweit (Novartis, Juno und Kite Pharma), alle mit Sitz in den USA, ähnliche Niveaus für die CAR T-Therapie bei Leukämie entwickelt. ICT, ein chinesisches Unternehmen, gehört nun zu dieser ausgewählten Gruppe und ist einer der weltweit Führenden bei der Anwendung von CAR T-Therapie.

Aufgrund des Erfolgs bei dessen Leukämie-Studie wird ICT in nächster Zukunft neue klinische Studien zur Behandlung von Lymphomen in Augenschein nehmen. ICT wird sich auf Forschung und Entwicklung bei soliden Tumoren konzentrieren, unter anderem bei Dickdarmkrebs, Brustkrebs, Magenkrebs und Speiseröhrenkrebs.

Die CAR T-Zelltherapie hat rasch die Aufmerksamkeit von Ärzten, Forschern, Patienten und der breiten Öffentlichkeit auf sich gezogen, da es sich um eine der vielversprechenden und genauen Tumortherapien weltweit handelt, und daher erwartet wird, dass sie mehr Tumorpatienten in Zukunft von Nutzen sein wird.

Pressekontakt:

Sina Tian
+86-21-58950719
service@sidansai.com
Original-Content von: Innovative Cellular Therapeutics Co., Ltd., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: