LAGOL

Deutschland tippt 2:1 - fast immer
Tippspiel-Anbieter LAGOL wertet 2,5 Millionen Tipps seit 2002 aus - Ergebnis: Fast ein Viertel der Tipper sagen bei EM- oder WM-Turnieren ein 2:1 voraus

Köln (ots) - Das 2:1 ist das am häufigsten getippte Ergebnis, wenn in deutschen Büros, Werkshallen oder Produktionsstätten in internen Tipprunden EM- oder WM-Spiele getippt werden. Das ist das Ergebnis einer umfangreichen Analyse des erfahrensten deutschen Firmentippspiel-Anbieters LAGOL, der die satte Zahl von 2,5 Millionen Tipps auswertete. Demnach glauben 23 Prozent der Deutschen bei Welt- und Europameisterschaften an dieses Ergebnis, wenn sie den Ausgang eines Spiels vorhersagen. Auf den weiteren Plätzen folgen die Ergebnisse 2:0 und 1:0 (beide 17 Prozent). Basis der Analyse sind LAGOL-Tippabgaben seit der WM 2002 bis heute - also der letzten sieben Turniere. Mit diesem Ergebnis scheint gleichzeitig der Grund gefunden, warum Firmentippspiele im Kollegenkreis oft ausgerechnet von den selbst ernannten "Experten" gewonnen werden, die den Pariser Prinzenpark eher für eine Kekssorte als für ein Stadion der EM 2016 in Frankreich halten. Denn: Das 2:1 liegt in der Rangliste der tatsächlich gespielten Endergebnisse bei Europameisterschaften tatsächlich auf dem zweiten Platz. Schaut man sich nämlich die bisherigen 234 EM-Spiele seit 1968 an, lautete das Endergebnis 42 Mal wirklich 2:1. Lediglich das 1:0 stand beim Schlusspfiff noch häufiger auf der Anzeigetafel - wenn auch nur ein Mal mehr (43 Mal). Fazit: Wer bei der nächsten Tipprunde an seinem Arbeitsplatz, die Kollegen hinter sich lassen und Tippkönig werden möchte, sollte ein 1:0 oder ein 2:1 tippen - völlig egal, wer spielt.

Die Top-Five der deutschen Tippspieler bei Welt- und 
Europameisterschaften: 
Platz 1: 2:1 - 23 Prozent 
Platz 2: 2:0 - 17 Prozent 
Platz 3: 1:0 - 17 Prozent 
Platz 4: 3:1 - 10 Prozent 
Platz 5: 1:1 -  9 Prozent 

Pressekontakt:

STAMMPLATZ Kommunikation
Sascha Theisen
Tel.: 0221/34668237
E-Mail: theisen@stammplatz-kommunikation.de
Original-Content von: LAGOL, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: