Singha Corp.

Singha verwendet Bier-Cashflow um die Diversifizierung in thailändische Immobilien und Auslandsvermögen zu finanzieren

Bangkok (ots/PRNewswire) - Singha Corp, Thailands führender Getränkehersteller verwendet den aus Bierverkäufen stammenden Cashflow, um seine wachsende Diversifizierung in Immobilien und andere Neugeschäfte zu finanzieren, so Piti Bhirom Bhakdi, Geschäftsführer von Boon Rawd Trading Co., Ltd., der Hauptvertriebsgesellschaft des Konzerns.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160424/359265

Singha, auch bekannt als Boon Rawd Brewery Co., Ltd., wurde in 1933 als Thailands erste Brauerei von Pitis Urgroßvater gegründet. Die sich fest im Besitz der Familie befindende Gesellschaft hatte in 2015 einen 68-prozentigen Anteil an Thailands Biermarkt. Die Gesellschaft stellt Bier unter den Marken Singha, Leo und Singha Light her. Singha Bier wird auch in über 50 Ländern weltweit exportiert.

Singhas Immobilien-Tochtergesellschaft Singha Estate PCL wurde im September 2014 durch die Übernahme einer an der Börse zugelassenen Immobilienfirma und der Konsolidierung mit Singhas bestehendem Immobilienvermögen gebildet, und schließt das Fünf-Sterne-Hotel Santiburi Beach Resort und Spa auf Koh Samui ein, eines der beliebtesten Reiseziele Thailands.

Singha Estate expandiert schnell und kontrolliert eine Reihe von Handels-, Wohn- und Hotelgeschäften, einschließlich 26 Hotels in Großbritannien. Singha Estate wird auf der thailändischen Börse (SET) unter dem Börsenkürzel "S" notiert.

"Wir werden auch weiterhin diversifizieren und über Singha Estate hinaus bereiten wir uns auf eine Ausgliederung von 8 oder 9 anderen Geschäften vor", sagte Piti in einer Rede in einem Seminar auf dem vor kurzem stattgefundenen ´Forbes Thailand Forum 2016: The Next Tycoons´. "Wenn wir uns nur im Biergeschäft sehen würden, wäre das zu eng gefasst."

Um die Diversifizierung zu finanzieren wird Singha beim Biergeschäft den Schwerpunkt auf die Erhaltung der Gewinnmargen anstatt des Marktanteils legen, sagte Piti.

In den vergangenen fünf Jahren stieg die Anzahl der Arbeitnehmer im Konzern von 5.000 auf rund 20.000 an.

Piti wurde in 1979 als zweiter Sohn von Santi Bhirom Bhakdi geboren, dem Präsidenten & CEO von Singha Corp. Mit einem Reinvermögen von 2,9 Milliarde Dollar belegten Santi und seine Familie den 7. Platz auf der Forbes Liste der 50 reichsten Menschen in Thailand in 2015.

Piti, der allgemein mit seinem Spitznamen "Todd" angeredet wird, besuchte die Sekundarschule Wilbraham & Monson Academy bevor er am Worcester Polytechnic Institute Wirtschaftsingenieurwesen studierte; beide Einrichtungen befinden sich in Massachusetts in den U.S.A.

Nach seinem Abschluss in 2002 arbeitete Piti zunächst in den U.S.A. bei Wyman-Gordon, einem Bauteilhersteller für die Luft-und Raumfahrt und Energiebranche. Danach ging Piti zurück nach Thailand und begann seinen Aufstieg durch die Ränge des Familiengeschäfts, wobei er bei Boon Rawd Trading zuerst für Werbung und dann für Marketing verantwortlich war bevor er seine gegenwärtige Position antrat. Er ist auch im Vorstand der Singha Corp.

Neben Bier, Wasser und Elektrolytgetränken hat der Konzern fast ein Hundert verbundene Unternehmen die unter anderem in folgenden Geschäftsbereichen tätig sind: Hotel und Gastronomie, Lebensmittel wie z.B. thailändischer Jasminreis und Schnellimbisse, Verpackung, Restaurantketten wie z.B. Est.33 by Singha und Mode unter der Marke Singha Life, die im Begriff ist, in die Sportsbekleidungsbranche zu expandieren.

Singha unterstützt auch soziale und gemeinschaftliche Unternehmen durch seinen berühmten Singha Park in Chiang Rai, einer Provinz im Norden Thailands.

Weitere Informationen bei: www.boonrawd.co.th

Chanyapat P.
Tel: +662-659-2000
chanyapat_p@boonrawd.co.th 

 
Original-Content von: Singha Corp., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: