Budapest 2024

Budapest 2024 startet Bewerbungsvorgang für die Olympischen Spiele

Budapest, Ungarn (ots/PRNewswire) - An diesem Morgen hat die Stadt Budapest offiziell ihre Bewerbung um die Ausrichtung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 eingereicht. Der Zeitpunkt ist angemessen, da Ungarn diese Woche seinen Anteil an der Gründung der modernen Olympischen Spiele und seine allererste Goldmedaille feiert, die es 1896 heimholte.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160414/355379 )

Ein Programm von Aktivitäten im gesamten Stadtgebiet begann an diesem Morgen an der Freiheitsstatue, einem nationalen Symbol für Freiheit und Frieden, der einen herrlichen Ausblick auf die Zitadelle bietet. Die Ereignisse des Tages begannen mit kurzen Ansprachen von zentralen Personen im Bewerbungskomitee und in der Sportgemeinschaft von Budapest. Die Reihe der Redner zeugte von starkem Rückhalt, den die Bewerbung seitens der Stadt Budapest und der ungarischen Regierung hat, und betonte die Kompetenz der Stadt als Gastgeber unzähliger europäischer und globaler Sportereignisse, wie zum Beispiel der FINA-Weltmeisterschaft und des Europäischen Olympischen Jugendfestivals. Die Redner erinnerten zudem an das besondere Verhältnis, das Ungarn zum Sport hat.

Nach der Podiumsdiskussion wurde das mit Spannung erwartete Logo der Bewerbung auf einer 300 Quadratmeter großen Flagge an der ikonischen Kettenbrücke enthüllt. Das Logo stellt die Vitalität der Bewerbung Budapests dar: in der Mitte die Freiheitsstatue, zu ihren Füßen das Binnengewässer der Donau, umgeben von der feierlichen Wärme und Offenheit der ungarischen Persönlichkeit.

Die Feierlichkeiten werden den ganzen Tag über an zentralen öffentlichen Versammlungsorten und Freizeitanlagen der Stadt weiterlaufen. Sieben Sportarten werden vorgeführt, gefolgt von öffentlich zugänglichen Runden, um den Bewohnern von Budapest die Möglichkeit zu geben, neben nationalen Olympischen und Paralympischen Athleten an einer favorisierten Sportart teilzunehmen oder sich an einer neuen Sportart zu versuchen. Die geplanten Sportaktivitäten umfassen Basketball, Fechten, Tischtennis, Wasserball, Beachvolleyball, Gymnastik und Gewichtheben.

Auf die Aktivitäten dieses ersten Tages folgt ein kostenloses Festival mit Live-Musik auf dem Erzsébet-Platz in der Innenstadt, auf dessen Programm beliebte Budapester Bands stehen.

Die offizielle Onlinepräsenz samt der Social-Media-Kanäle der Bewerbung wird ebenfalls heute zu einem späteren Zeitpunkt gestartet.

Redner:

Der Bürgermeister von Budapest, István Tarlós

Zsolt Borkai,
Präsident des ungarischen Olympischen Komitees

Balázs Fürjes, 
Vorsitzender der Bewerbungskomitees Budapest 2024

Attila 
Szalay-Berzeviczy, Präsident der Bewegung "Die Olympischen Spiele 
nach Budapest holen"

Ágnes Kovács, Olympiasiegerin und Vorsitzende 
des Komitees der Nationalen Athleten

Amarilla Veres, 
Paralympiasiegerin

Pál Szekeres, Olympia- und Paralympiasieger
 

http://www.budapest2024.org

Pressekontakt:

Iván Rózsa
+36-30-538-3863
ivan.rozsa@budapest2024.org



Das könnte Sie auch interessieren: