WKDA GmbH

Internet-Plattformen für Gebrauchtwagen-Ankauf bieten gute Preise und guten Service: wirkaufendeinauto.de ist mit 235.000 gekauften Autos die Nr. 1 unter den deutschen Gebrauchtwagen-Ankäufern

Internet-Plattformen für Gebrauchtwagen-Ankauf bieten gute Preise und guten Service: wirkaufendeinauto.de ist mit 235.000 gekauften Autos die Nr. 1 unter den deutschen Gebrauchtwagen-Ankäufern. Logo wirkaufendeinauto.de. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120221 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke ...

Hamburg/Berlin (ots) - Wer heute ein gebrauchtes Fahrzeug verkaufen möchte, hat in der Regel drei Möglichkeiten: Den Verkauf von privat an privat, die Inzahlungnahme durch den Händler, bei dem der nächste Wagen gekauft wird, oder den Verkauf über eine Internet-Plattform für den Ankauf gebrauchter Fahrzeuge. Dabei gewinnen die Internet-Händler, wie beispielsweise www.wirkaufendeinauto.de zunehmend an Bedeutung. Der deutsche Marktführer für Gebrauchtwagen- Ankauf mit 310 Filialen in 250 Städten hat in den letzten beiden Jahren mehr als 235.000 Fahrzeuge gekauft und innerhalb der EU weiter verkauft.

Der Vorteil für den Verkäufer: wirkaufendeinauto.de zahlt in der Regel einen besseren Preis als traditionelle Gebrauchtwagenhändler oder der Markenhändler bei der Inzahlungnahme des Wagens. In 60 Prozent der Fälle bekommt der Verkäufer des Autos auch mehr als den kalkulierten Schwacke-Händlereinkaufspreis. Wer sein Auto von privat an privat verkauft, kann zwar unter Umständen einen höheren Preis erzielen, hat aber auch viel Arbeit damit. Er muss sich mit Interessenten treffen, den Preis verhandeln, muss sich um Formalitäten wie Vertrag und das Abmelden des Fahrzeugs kümmern und möglicherweise seine Autofinanzierung bei der Bank selbst ablösen. "All das nehmen wir einem Autoverkäufer ab", sagt Robert Grüneberger, Geschäftsführer von wirkaufendeinauto.de. "Wir bieten einen guten, seriösen Preis, kümmern uns um alle Formalitäten und überweisen das Geld direkt auf das Konto des Verkäufers. Und er läuft nicht Gefahr, von windigen Autoaufkäufern übers Ohr gehauen zu werden." Dabei ist der gesamte Service kostenlos - auch wenn das Auto am Ende doch nicht verkauft werden sollte.

Prozedere

Auf den Internetseiten der Aufkäufer geben Autobesitzer zunächst einige wichtige Daten ein. Dazu gehören unter anderem Marke, Modell, Baujahr und Kilometerstand. Innerhalb von Sekunden kommt dann über die Plattformen eine erste unverbindliche Preisinformation. Fahrzeugspezifische Merkmale wie Sonderausstattungen oder Schäden fließen hier noch nicht ein. Diese werden beim darauffolgenden Vorort-Termin eingepreist.

Vor-Ort-Check

Per Mail oder Telefonat vereinbaren die Betreiber einen Termin in der dem Verkaufsort am nächsten gelegenen Niederlassung. Mit 310 Zweigstellen in allen größeren Städten bietet wirkaufendeinauto.de als einziger Internet-Player überall kompetente Ansprechpartner für die Kunden vor Ort. Dort schauen sich erfahrene Mitarbeiter den Gebrauchtwagen dann genauer an. Unter anderem wird vermerkt, welche Ausstattung und welches Zubehör das Fahrzeug hat und welche Reparaturen und Inspektionen gemacht worden sind. Zu diesem Termin sollte der potenzielle Verkäufer alle Schlüssel und wichtigen Papiere dabei haben, außerdem das COC-Formular, da der Handel europaweit läuft.

Preis-Findung

Nach diesem ausführlichen Check bekommen die Autobesitzer ein konkretes Angebot für ihren Gebrauchten. Dieses kann höher sein, aber auch unter der ersten Einschätzung liegen - letztlich ist das immer abhängig vom jeweiligen Fahrzeug und der Ausstattung; ähnlich einem Fingerabdruck ist eben auch jedes Auto einzigartig. Die Gründe dafür sind unterschiedlich: In den meisten Fällen fallen nicht genannte Schäden am Fahrzeug ins Gewicht oder der Zustand von Verschleißteilen. Robert Grüneberger: "Sein geliebtes Auto zu verkaufen ist oft emotional. Und manch ein Auto-Besitzer kommt dann in der Tat auch mit zu hohen Erwartungen - oftmals verursacht durch Privatinserate typgleicher Fahrzeuge. Weiterhin gibt es für unterschiedliche Fahrzeugtypen eine unterschiedliche Nachfrage." Alle Details werden ins System gegeben, das den Preis festlegt. Grundlage ist eine auf Algorithmen basierende, bundesweit verfügbare KFZ-Bewertung. Der Preis wird also nicht von der subjektiven Betrachtung des Ankäufers beeinflusst. WirKaufenDeinAuto.de macht auf dieser Grundlage ein verbindliches Angebot für jedes Modell. Der Verkäufer ist aber frei in seiner Entscheidung, den Preis anzunehmen oder sich andere Angebote einzuholen.

Der beim professionellen Gebrauchtwagen-Ankauf angebotene Kaufpreis wird in den meisten Fällen vom Verkaufspreis auf dem Privatmarkt abweichen. Dieser Preisunterschied kommt durch mehrere Faktoren zustande. Zum einen handelt es sich bei den Verkaufspreisen am Privatmarkt um sogenannte "Preise auf Verhandlungsbasis". Der Verhandlungsspielraum bei diesen Preisen liegt meist bei 10 bis 20 Prozent. Der Verkäufer investiert häufig viel Zeit und Geld in Telefonate, Inserate, Besichtigungstermine und Probefahrten, um seinen Wunschpreis zu erzielen. Gleichzeitig besteht beim Privatverkauf das nicht zu unterschätzende Risiko, Opfer einer Straftat (Falschgeld,ausbleibende Ummeldung des Fahrzeugs, Scheckbetrug oder Überfall nach Bargeldübergabe) zu werden. Professionelle und seriöse Online-Ankäufer tragen beim Kauf der Fahrzeuge sämtliche Kosten, wie beispielsweise für Anmeldung, Reparatur, Wiederaufbereitung, Lagerung und Transport. All das wird bei der Bestimmung des Ankaufspreises bereits berücksichtigt.

Marktführer für seriösen Gebrauchtwagen-Ankauf

Betreiber des Portals wirkaufendeinauto.de ist die 2012 in Berlin gegründete WKDA GmbH. Für das mit Private Equity finanzierte Unternehmen arbeiten heute über 500 Mitarbeiter in 310 Filialen, die sich in 250 Städten in Deutschland und Europa befinden. Bisher wurden 235.000 Fahrzeuge angekauft und über das europaweite Netzwerk von Autohändlern wieder verkauft. Damit ist WirKaufenDeinAuto.de beim Gebrauchtwagenankauf Marktführer in Deutschland und das am schnellsten wachsende Unternehmen im Automobilsektor. Der Gesamtmarkt bei Gebrauchtwagen beläuft sich derzeit auf 100 Milliarden Euro Umsatz pro Jahr bei einem Wachstum von rund zehn Prozent. "Mit dem Hybrid-Modell von online-gestützter Preisfindung und persönlicher Kompetenz vor Ort bietet wirkaufendeinauto.de einen in Deutschland bisher einzigartigen und sehr erfolgreichen Service", sagt Robert Grüneberger. "Damit sind wir eine sehr schnelle - und noch dazu bequeme - Alternative zum Privatverkauf über Online-Portale. Uns ist es unter anderem wichtig, Autobesitzern bei der bisher sehr intransparenten Inzahlungnahme von Gebrauchtwagen bei Markenhändlern, Alternativen aufzuzeigen und das Feld damit transparenter zu machen."

Pressekontakt:

HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH
Svenja Schrieber
Tel. (0 40) 36 90 50 40
s.schrieber@hoschke.de

Original-Content von: WKDA GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: