CSF Industry Consulting GmbH

Clevere Software unterstützt thyssenkrupp bei Kosteneinsparung
Weltkonzern reduziert Umsatzsteuerrisiko mithilfe von CSF Industry Consulting

Oberhausen (ots) - Effizientes Umsatzsteuermanagement und ein einheitlicher Standard für den EU-weiten Datenaustausch - damit überzeugten die Experten für zoll- und außenwirtschaftsrechtliche Geschäftsprozesse der CSF Gruppe den Stahl- und Technologiekonzern thyssenkrupp. Seit Dezember 2014 nutzt das Unternehmen den EU-Monitor für SAP®-Systeme zur Minderung seiner Umsatzsteuerlast. Durch eine sogenannte Gelangensbestätigung (GLB) kann der Konzern gegenüber dem Finanzamt nachweisen, wenn ein Warentransport aus Deutschland in einem anderen EU-Mitgliedsland sein Ziel erreicht hat. Für diese Transaktion wird das Unternehmen von der Umsatzsteuer befreit. Die Softwarelösung ließ sich direkt in jene SAP®-Versionen integrieren, die thyssenkrupp an allen Standorten in Deutschland nutzt. Zudem erweist sich das System im täglichen Einsatz durch seinen hohen Automatisierungsgrad und einfache Bedienung als überaus anwenderfreundlich. Der Effekt: Die Mitarbeiter in IT-Abteilung, Vertrieb und Rechnungswesen werden spürbar entlastet. Darüber hinaus werden Kosten eingespart und der Organisationsaufwand gering gehalten. "Seit der Einführung gab es nur positives Feedback", sagt Marc R. Plikat von der Corporate Function Taxes & Customs bei thyssenkrupp.

Spezialsoftware mit großer Funktionsvielfalt

Der EU-Monitor für SAP®-Systeme in Verbindung mit dem GLB-Onlineportal ermöglicht die automatisierte Bearbeitung von Gelangensbestätigungen mit proaktiver Statusüberwachung und transparentem Umsatzsteuerrisikomanagement bei minimalem Bearbeitungsaufwand für die Abnehmer. Zusätzlich zum GLB-Onlineportal stehen für die alternative Erledigung von Gelangensbestätigungen zahlreiche branchenspezifische EDI-Szenarien zur Verfügung, die eine revisionsgerechte Rückmeldung und vollautomatisierte Zuordnung in das SAP®-System ermöglichen. "Mit dem EU-Monitor für SAP®-Systeme stellen wir thyssenkrupp ein hochspezialisiertes Software-Tool zur Verfügung, das sich zugleich flexibel an die Anforderungen des Weltkonzerns anpassen lässt", sagt Richard Jentsch, Geschäftsführer bei CSF.

Über die CSF-Gruppe

Die CSF-Gruppe ist spezialisiert auf die Entwicklung und den Support von Lösungen im Bereich der Außenwirtschaft. Dazu zählt neben der Analyse von zoll- und außenwirtschaftsrechtlichen Geschäftsprozessen bei Kunden auch die Integration und Einführung von maßgeschneiderten IT-Lösungen in bestehende SAP®-Systeme.

Pressekontakt:

Dominik Hohmann
E: dominik.hohmann@teamlewis.com
T: +49 211 522 946 29

Original-Content von: CSF Industry Consulting GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: