Generalzolldirektion

Willkommener Nachwuchs beim Zoll
Uwe Schröder, Präsident der Generalzolldirektion, begrüßt am 1. August die 1.200 Nachwuchskräfte des Zolls

Uwe Schröder und Monika Lucht-Kirchner im Kreis der Nachwuchskräfte des Hauptzollamts Köln Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/120080 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Generalzolldirektion"

Bonn/Köln (ots) - Der Präsident der Generalzolldirektion, Uwe Schröder, hat heute stellvertretend für alle Neulinge beim Hauptzollamt (HZA) Köln die dort eingestellten Nachwuchskräfte für die Ausbildung zum mittleren und gehobenen Dienst beim Zoll begrüßt. Er nahm an der feierlichen Zeremonie teil, mit der die Leiterin des HZA Köln, Monika Lucht-Kirchner, 57 junge Leute vereidigte.

Bundesweit mehr als 1.200 junge Leute beginnen am 1. August 2016 ihre Ausbildung für den mittleren und gehobenen Dienst beim Zoll. Sie treten heute ihren ersten Dienst bei den Hauptzollämtern an, bei denen sie für die Zeit ihrer Ausbildung eingesetzt sind. In Köln sind das 36 junge Frauen und Männer für die mittlere Laufbahn und 21 junge Leute, die das dreijährige duale Studium im gehobenen Dienst beginnen.

Uwe Schröder, Deutschlands oberster Zöllner, beglückwünschte die neuen Kolleginnen und Kollegen zu ihrer Vereidigung: "Mit Ihrer Entscheidung für den Zoll haben Sie alles richtig gemacht! Herzlich Willkommen in unserer vielseitigen und abwechslungsreichen Welt! Wir freuen uns auf Sie, denn damit der Zoll seine Aufgaben als Partner der Wirtschaft und als Sicherheitsbehörde auch in Zukunft auf hohem Niveau erfüllen kann, brauchen wir gut qualifizierten Nachwuchs. Deshalb werden wir auch in den kommenden Jahren in erheblichem Umfang Nachwuchskräfte ausbilden."

Auch die Leiterin des HZA Köln, Monika Lucht-Kirchner, freute sich über die jungen Zöllnerinnen und Zöllner: "Unsere neuen Kolleginnen und Kollegen können jetzt schon stolz auf sich sein, denn sie haben sich in unserem Auswahlverfahren gegen mehr als 1.600 weitere Bewerber durchgesetzt. Dass der Zoll auch Interesse bei weiblichen Nachwuchskräften geweckt hat, freut mich besonders." So konnten 31 neue Kolleginnen beim Hauptzollamt Köln begrüßt werden.

Zusatzinformation:

Bundesweit arbeiten fast 40.000 Zöllnerinnen und Zöllner in den unterschiedlichen Arbeitsbereichen des Zolls. Das Aufgabenspektrum des Zolls ist äußerst breit gefächert, sodass jeder Einzelne nach seinen individuellen Stärken und Neigungen eingesetzt und gefördert werden kann. Für eine Einstellung zum 1. August 2017 können sich Interessierte noch bis zum 23. September 2016 bewerben.

Wer Interesse an der Informationstechnik hat, kann sich für den dreijährigen dualen Studiengang "Verwaltungsinformatik" bewerben. Die nächsten freien Plätze werden zum 1. August 2017 vergeben; Bewerbungsschluss ist am 14. Oktober 2016.

Seit 2014 bildet der Zoll auch Auszubildende zur Kauffrau und zum Kaufmann für Büromanagement aus. Aktuelle Ausbildungsangebote für diese duale dreijährige Ausbildung werden auf www.zoll.de (Beruf und Karriere) eingestellt.

Ausführliche Informationen zur Bewerbung, Einstellung und Ausbildung beim Zoll bieten wir unter www.zoll.de (Beruf und Karriere) an.

Pressekontakt:

Generalzolldirektion
Mechthild Bier
Telefon: 0228 99 682 7200
Pressestelle.GZD@zoll.bund.de

Original-Content von: Generalzolldirektion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Generalzolldirektion

Das könnte Sie auch interessieren: