Generalzolldirektion

GZD: Generalzolldirektor im Gespräch mit dem Süßwarenverband
Uwe Schröder, Präsident der Generalzolldirektion, trifft Geschäftsführer des BDSI in Bonn

Quelle: Zoll Bildunterschrift: Klaus Reingen, Uwe Schröder, Dr. Carsten Bernoth (von links nach rechts)

Bonn (ots) - Am heutigen Vormittag traf sich der Präsident der Generalzolldirektion, Uwe Schröder, mit dem Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Süßwarenindustrie, Klaus Reingen, und dem stellvertretenden Geschäftsführer, Dr. Carsten Bernoth, zum Gespräch in der Generalzolldirektion (GZD) in Bonn.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand neben einem ersten Kennenlernen die Umsetzung des seit 1. Mai 2016 geltenden neuen Unionszollkodex in der Branche. Der Generalzolldirektor und die Verbandsvertreter tauschten sich über die seit vielen Jahren gut funktionierende Zusammenarbeit zwischen deutschem Zoll und Verband aus und vereinbarten gegenseitige Unterstützung auf EU-Ebene hinsichtlich der Umsetzung wichtiger Regelungen im Zollbereich.

Dazu Uwe Schröder: "Ich freue mich über die gute Zusammenarbeit mit dem Süßwarenverband. Das heutige Gespräch hat dazu beigetragen. Für den Zoll ist es wichtig, die Abläufe und Bedürfnisse seiner Partner zu kennen, um mit seinen Verfahren und Ressourcen darauf reagieren zu können. Dies gilt insbesondere bei der Umsetzung des neuen Unionszollkodex."

Bei der Herstellung von Süßwaren werden verschiedene Waren wie z. B. Zucker oder Haselnüsse eingesetzt, die einer europäischen Marktordnung unterliegen. Für diese werden bei der Ein- und Ausfuhr unterschiedliche Zollverfahren genutzt, wobei besondere Regelungen bei der Be- und Verarbeitung von Lebensmitteln gelten. Diese Regelungen haben erheblichen Einfluss auf die wirtschaftlichen Entscheidungsprozesse der Branche.

Auch Klaus Reingen, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Süßwarenindustrie e.V. (BDSI), zeigte sich mit dem Gespräch zufrieden: "Als in Bonn ansässiger Verband freuen wir uns, mit der Generalzolldirektion den zentralen Ansprechpartner der Bundesfinanzverwaltung für die Wirtschaftsbeteiligten vor Ort zu haben."

Rückfragen bitte an:

Generalzolldirektion
Stefan Kirsch
Telefon: 0228 99 682 -7162 oder -7200
E-Mail: Pressestelle.GZD@zoll.bund.de
http://www.zoll.de

Original-Content von: Generalzolldirektion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Generalzolldirektion

Das könnte Sie auch interessieren: