Generalzolldirektion

ZOLL-K: Wenn der Hammer dreimal schlägt....: Zoll-Auktion am ersten "Tag des Zolls" in Köln

Symbolbild Zollhund

3 Dokumente

Köln (ots) - Köln, 3.September 2015

Am "Tag des Zolls" in Köln heißt es am Samstag den 05.09. wieder: "Zum 1. ..., zum 2 ....und zum 3. ...!" - Schnäppchenjagd in der Zoll-Auktion!

Die Versteigerung von Pfandsachen durch den Zoll auf dem Gelände des Zollkriminalamtes in Köln-Dellbrück ist eines von zahlreichen Highlights des spannenden Programms, das der Zoll am ersten "Tag des Zolls" seinen Besuchern bietet.

Bei der öffentlichen Versteigerung der Pfandsachen kann jeder Besucher, wenn er mag, mitbieten oder auch nur bei der spannenden Auktion zuschauen und mitfiebern. 20 Auktionsartikel kommen unter den Hammer des Zollauktionators. Darunter schöner Schmuck und erlesene Spirituosen zu guten Preisen.

Mit der Auktion wollen die Zöllnerinnen und Zöllner Werbung für die Zoll-Auktion im Internet machen. Heutzutage der bessere Weg ein Schnäppchen zu machen, wenn der Zoll Sachen versteigert, denn klassische öffentliche Versteigerungen wie auf dem "Tag des Zolls" gibt es eigentlich nicht mehr bei der Zollverwaltung. Dafür können im virtuellen Auktionshaus des Zolls im Internet unter www.zoll-auktion.de nicht nur gepfändete oder ausgesonderte Sachen vom Zoll, sondern auch von über 3.000 anderen öffentlichen Anbietern, wie Bundesbehörden, Gemeinden oder der Polizei, von jedermann rund um die Uhr ersteigert werden. Besonders groß ist das Angebot bei ausgesonderten Fahrzeugen.

Hinweis: Die Versteigerungssachen können vor Beginn der Versteigerung und während der Auktion besichtigt werden. Die Auktion beginnt um 15:10 Uhr auf der Bühne (in der Arena) des Veranstaltungsgeländes

Darüber hinaus informiert der Zoll an einem Stand auch über seine Zoll-Auktion im Internet. Das sonstige Bühnenprogramm entnehmen Sie bitte der Anlage, ebenso die Anfahrtsbeschreibung. http://www.zoll.de/tag-des-zolls

So gelangen Sie zum Gelände des Zollkriminalamts: Das Zollkriminalamt in Köln-Dellbrück ist bequem per ÖPNV erreichbar. S-Bahn 11 Mit der S 11 bis zur Haltestelle "Köln-Dellbrück" fahren, dann die Straße überqueren und rechts in die Ernastraße abbiegen, diese bis zum Ende gehen (etwa 3 Minuten); der Nebeneingang zum Gelände des Zollkriminalamts befindet sich an der Urnenstraße (Nähe Grundschule) Buslinien 154 / 435 / 436 Bei Anreise per Bus (Buslinien 154, 435 oder 436) bis zur Haltestelle "Köln-Dellbrück S-Bahn" fahren, dann die Straße überqueren und rechts in die Ernastraße abbiegen, diese bis zum Ende gehen (etwa 3 Minuten); der Nebeneingang zum Gelände befindet sich schräg gegenüber in der Urnenstraße

Straßenbahnlinien 3 / 13 / 18 Bei Anreise mit der Straßenbahn (Linien 3, 13 oder 18) bis zur Haltestelle "Dellbrücker Mauspfad" fahren, die Straße bergauf bis zur Bergisch Gladbacher Straße gehen, am Ende der Straße rechts abbiegen; der Haupteingang zum Gelände befindet sich auf der linken Seite

Rückfragen bitte an:

Zollkriminalamt
Pressestelle
Telefon: 0221 672 4056
Fax: 0221 672 4500
E-Mail: pressestelle@zka.bfinv.de
www.zoll.de

Original-Content von: Generalzolldirektion, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Generalzolldirektion

Das könnte Sie auch interessieren: