Alfa Laval Lund

Alfa Laval präsentiert neues Luftkühlgerät mit drückender Luftführung für die Lagerung frischer Produkte wie Früchte und Gemüse

Lund, Schweden (ots/PRNewswire) - Alfa Laval erweitert sein Optigo-Sortiment um den neuen Alfa Laval Optigo CCB - ein Luftkühlgerät mit drückender Luftführung, speziell entwickelt für die Lagerung von Früchten und Gemüse, Blumen und Blumenzwiebeln sowie frischem Fleisch und Fisch. Der dynamische Optigo CCB bietet mehr als 60 modulare Designs, die zudem für die Nutzung mit CO2-Kältemitteln geeignet sind. Sie schaffen eine Minimierung der Warenaustrocknung und eine gleichmäßigere Luftverteilung für optimale Frische.

Zur Ansicht des Multimedia News Release klicken Sie bitte hier:

http://www.multivu.com/players/uk/7790551-alfa-laval-introduces-blow-through-cooler/

Alfa Laval Optigo CCBs einzigartige drückende Luftführung eignet sich besonders für die Lagerung frischer Ware, weil im Vergleich zu saugenden Luftkühlern eine gleichmäßigere Luftverteilung, höhere relative Feuchte und eine geringere Entfeuchtung der Ware erreicht wird.

Die Vorteile für Kunden auf einen Blick:

- Umfassendes Modulsortiment mit bis zu 60 Modulen (Basis 20) 
- Zukunftssicher, da geeignet für  CO2-Kältemittel  
- AC- (Standard) oder EC-Motoren (optional)   
- neue Durchmesser der Ventilatoren von 250mm bis 500mm  
- Leichter Transport und Installation. Alle Luftkühler sind in 
  hochbelastbaren Holzkisten verpackt, um Transportschäden zu 
  vermeiden. 
- Korrosionsbeständiges, Epoxidharz-beschichtetes Gehäuse  
- Klappbare Tropfwanne und Seitenabdeckung für einfache Reinigung 
- Kompatibel mit allen Alfa Laval Optigo-Lösungen  

Mit der Vorstellung des Optigo CCB ist die Alfa Laval Optigo-Serie nun in der Lage, den gesamten Bedarf an Gewerbekälte zu decken. Sie liefert höhere und effektivere Kühlkapazitäten bei geringerem Stromverbrauch für gewerbliche Kühlräume in Supermärkten, Restaurants und Lebensmittelgeschäften.

Alfa Laval bietet ein umfassendes Serviceportfolio, das vom Monitoring über die reibungslose und sichere Inbetriebnahme bis zu den Wartungsdienstleistungen alles beinhaltet. Mit seinem weltweiten Netz von Vertriebspartnern und Servicetechnikern steht Alfa Laval seinen Kunden schnell und zuverlässig zur Seite, egal wann und wo.

Über Alfa Laval

Alfa Laval (http://www.alfalaval.com) ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen, die auf den Schlüsseltechnologien des Unternehmens in den Bereichen Wärmeübertragung (http://local.alfalaval.com/de-de/produkte-loesungen/waermeuebertragung/pages/waermeuebertragung-mideurope.aspx), mechanische Separation (http://local.alfalaval.com/de-de/produkte-loesungen/separation/pages/separation-mideurope.aspx) oder Fluid Handling (http://local.alfalaval.com/de-de/produkte-loesungen/fluid-handling/Pages/fluid-handling-mideurope.aspx) basieren.

Die Geräte, Systeme und Dienstleistungen des Unternehmens sind speziell entwickelt, um den Kunden bei der Optimierung der Prozesse zu unterstützen. Die Lösungen helfen ihnen beim Erhitzen, Kühlen, Separieren und Transportieren von Produkten in Branchen, in denen Lebensmittel und Getränke, Chemie und Petrochemie, Pharmaartikel, Stärke, Zucker und Ethanol produziert werden.

Die Produkte von Alfa Laval werden auch in Kraftwerken, auf Schiffen, in der Maschinenbau-Industrie, im Bergbau, in der Abwasserbehandlung sowie für Klima- und Kälteanwendungen eingesetzt. Alfa Laval arbeitet weltweit in gut 100 Ländern eng mit den Kunden zusammen, um ihnen dabei zu helfen, im globalen Wettbewerb vorne zu bleiben.

Alfa Laval ist an der Nasdaq OMX gelistet und erwirtschaftete im Jahr 2014 einen Jahresumsatz von rund 35,1 Mrd. SEK (ca. 3,85 Milliarden Euro). Das Unternehmen beschäftigt rund 18.000 Mitarbeiter.

http://www.alfalaval.de

Pressekontakt:

Rolf Lindenberg, Regional Communication Manager
Alfa Laval Mid Europe
+49-175-4280-478
rolf.lindenberg@alfalaval.com

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160321/346287 )

Video:
http://www.multivu.com/players/uk/7790551-alfa-laval-introduces-blow-
through-cooler/
Original-Content von: Alfa Laval Lund, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: