tomatomedical international UG (haftungsbeschränkt)

Cebit-Rundgang: Kanzlerin Merkel kriegt Luftballons geschenkt - kleiner Albert macht auf Flüchtlingsapp iRefugee.de & Gesundheitsapp tomatomedical aufmerksam

Cebit-Rundgang: Kanzlerin Merkel kriegt Luftballons geschenkt - kleiner Albert macht auf Flüchtlingsapp iRefugee.de & Gesundheitsapp tomatomedical aufmerksam
Cebit-Rundgang: Kanzlerin Merkel kriegt Luftballons geschenkt - kleiner Albert macht auf Flüchtlingsapp iRefugee.de & Gesundheitsapp tomatomedical aufmerksam / Kinder überreichen Kanzlerin Angela Merkel auf CEBIT Luftballons mit Logos der Flüchtlings- und Gesundheitsapps iRefugee.de und tomatomedical / Weiterer Text über ots und ...

Hannover (ots) - Letztendlich hat es doch geklappt. Kanzlerin Merkel hat die Luftballons mit dem Logo der Flüchtlingsapp iRefugee.de und der Gesundheitsapp tomatomedical überreicht bekommen.

Hintergrund der Aktion: Die App wird auf der Cebit auf dem Stand von Vodafone (P 32) vorgestellt.

"Ziel ist eine Verteilung der App iRefugee.de an Flüchtlinge durch Behörden und eine Kostenübernahme durch die Behörden. Die App ermöglicht enorme Einsparungen bei der Verwaltung/Registrierung und medizinischen Behandlung von Flüchtlingen und vermindert Gesundheitsrisiken der Flüchtlinge und der Bevölkerung (Infektionsprophylaxe)."

Die Funktionen der von Dr. med. Matthias Lemberger entwickelten Gesundheits- und Flüchtlingsapps mit Übersetzungsfunktion für 15 Sprachen beinhalten eine digitale Gesundheitsakte auf dem Handy mit Cloud, eine Notfallapp incl. SMS mit GPS-Positionsangabe, eine Kommunikationsplattform mit Ärzten/Behörden, einen Datensafe für wichtige Dokumente mit Lebenslauferstellung und eine Funktion zur Selbstregistrierung von Flüchtlingen ohne Dolmetscher. Alle gespeicherten Daten und alle Datentransfers sind verschlüsselt mit AES 256/SSL und liegen in einem deutschen Hochsicherheits-rechenzentrum von Vodafone. Ein deutscher Professor für Informatik und Gerichtsgutachter in Sachen Datenschutz ist Teammitglied von tomatomedical.

Die Flüchtlingsapp iRefugee.de ist in der Basisversion gratis in den Appstores verfügbar. Flüchtlinge erhalten Zugangscodes zur Freischaltung der Hauptfunktionen.

Die Gesundheitsapp tomatomedical ist für alle User gratis in den Appstores verfügbar (In-App Käufe möglich).

Download Link Apple App Store (iRefugee.de): http://ots.de/rmIpg

Download Link Google Play (iRefugee.de): http://ots.de/8FJJ3

Download link tomatomedical (Google Play): http://ots.de/8cMoa (Apple App Store folgt in Kürze)

Hauptvorteile der App:

1) Vereinfachung Flüchtlingsverwaltung

iRefugee.de ermöglicht eine Selbstregistrierung von Flüchtlingen ohne Dolmetscher.

Die Eingabe persönlicher Daten erfolgt durch Flüchtlinge in deren Landessprache. Die Ausgabe und Übermittlung der digitalen Daten an Behörden kann aufgrund der Übersetzungsfunktion auf Deutsch erfolgen. Biometrische Daten wie Fingerabdrücke und Passphotos können verschlüsselt von der Behörde an Flüchtlinge übermittelt werden.

2) Bessere Gesundheitsversorgung und Kostenreduktion

iRefugee.de beinhaltet eine digitale Krankenakte auf dem Handy ohne Sprachbarriere. Flüchtlinge haben keinen Hausarzt, wo medizinische Befunde gesammelt werden. Flüchtlinge wandern ggf. nach einer medizinischen Behandlung weiter. Vorhandene Medizindaten müssen mobil verfügbar sein, damit teuere und potentiell gefährliche Doppeluntersuchungen vermieden werden können. iRefugee.de reduziert die Sprachbarrieren bei ärztlichen Behandlungen, da die gesamte medizinische Anamnese vom Flüchtling selbst in seiner Landessprache in die App eingegeben werden kann und an den Arzt dann auf deutsch übermittelt werden kann (Zahnärzte können z.B. keine Injektion geben, wenn der Allergiestatus nicht geklärt ist). iRefugee.de beinhaltet ein Portal, welches eine datenschutzkonforme Kommunikation zwischen Flüchtling und Arzt/Behörden ermöglicht. Es ist dafür keine zusätzliche Installation von Hardware oder Software erforderlich.

3) Integrationshilfe

Eine Lebenslauffunktion ermöglicht die Eingabe individueller Schul- und Ausbildungszeiten, von Zeugnissen und sonstigen Qualifikationen in der Landessprache des Flüchtlings und kann mit der Übersetzungsfunktion auf Deutsch übersetzt werden. Dieser Lebenslauf kann an Behörden übermittelt werden, um vorhandene Qualifikationen statistisch zu erfassen und Massnahmen zur Bildung und Vermittlung auf dem Arbeitsmarkt einzuleiten. Zudem ermöglicht der Lebenslauf die Kontrolle von Herkunftsangaben bei Asylverfahren durch Abfrage biographischer Daten.

Weitere Informationen finden Sie auf www.tomatomedical.com

Pressekontakt:

tomatomedical international UG (haftungsbeschränkt)
Dr. med. Matthias Lemberger, Geschäftsführer
Schwarzhölzlstr.1
D-93474 Arrach
t 0049-9943-943375
f 0049-9943-943374
e info@tomatomedical.com
www.tomatomedical.com
Original-Content von: tomatomedical international UG (haftungsbeschränkt), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: