Medicines for Europe

EGA wird zu Medicines for Europe

Brüssel (ots/PRNewswire) - Medicines for Europe lautet ab heute der neue Name der European Generics Association (EGA). Medicines for Europe repräsentiert die Pharmaunternehmen mit dem größten Anteil an Arzneimitteln in Europa. Es ist die Stimme der Unternehmen in Europa, welche generische Medikamente, Biosimilars und Arzneimittel mit Mehrwert in Europa bereitstellen Medicines for Europe ist ein führender Partner bei der Entwicklung eines besseren Gesundheitswesens sowie eines besseren Zugangs zu allen europäischen Patienten.

Die European Generic and Biosimilar Medicines Association heißt nun Medicines for Europe Better access. Better health. Generische Medikamente sind nun der Eckstein des europäischen Gesundheitswesens. Zugleich entwickelt sich der Markt für Biosimilare schnell und der Bedarf sowie die Möglichkeiten für sogenannte Arzneimittel mit Mehrwert werden das Gesundheitswesen weiter verändern. Unsere Branchen stellen den Großteil der verschreibungspflichtigen Arzneimittel in Europa bereit. Es wird davon ausgegangen, dass dieser Bereich in Hinblick auf das Volumen in den nächsten 5 Jahren von den aktuellen 56 % auf 75 % wachsen wird, da die Nachfrage nach hochqualitativen Arzneimitteln für europäische Patienten niemals zuvor so hoch war. Die Neupositionierung unserer Vereinigung als Medicines for Europe zielt darauf ab, eine größere Effizienz im Gesundheitswesen durch bessere gesundheitliche Ergebnisse zu fördern, während gleichzeitig Lösungen für die Nachhaltigkeit des europäischen Gesundheitssystems bereitgestellt werden, dass sich aufgrund der Demographie einer größeren Nachfrage der Gesundheitsdienste entgegensieht.

"Medicines for Europe Better access. Better health gibt den Zweck und die strategischen Ziele unserer Branchen besser wieder", erklärte der Präsident von Medicines for Europe, Jacek Glinka. "Als Organisation haben wir einen erstaunlichen Weg hinter uns, bei dem wir auf die Änderungen eingegangen sind, die die Pharmaindustrie und das europäische Gesundheitswesen in letzter Zeit geprägt haben. Ich lade alle Interessenvertreter und politischen Entscheidungsträger dazu ein, mit uns zusammenzuarbeiten, sodass der Zugang zu hochqualitativen Arnzeimitteln allen Europäern möglich werden wird."

Adrian van den Hoven, Medicines for Europe, Generaldirektor, fügte hinzu: "Medicines for Europe stellt eine großartige Gelegenheit dar, um auf den bereits bestehenden Ruf der EGA bei Partnerschaften mit Interessenvertretern und Behörden aufzubauen, um Patienten einen Zugang zu hochqualitativen Arzneimitteln zu ermöglichen, um sich für das höchste Qualitätsniveau einzusetzen, und den Mehrwert von Arzneimitteln zu steigern, während gleichzeitig ein nachhaltiges Gesundheitswesen durch eine wettbewerbsstarke Branche für die Arzneimittelherstellung geschaffen wird."

Informationen zu Medicines for Europe

Medicines for Europe (früher EGA) repräsentiert die Branchen für generische Arzneimittel, Biosimilars und Arzneimittel mit Mehrwert in ganz Europa. Das Ziel der Organisation ist, einen nachhaltigen Zugang zu hochqualitativen Arzneimitteln in Europa auf Basis von 5 Säulen bereitzustellen: Patienten, Qualität, Mehrwert, Nachhaltigkeit und Partnerschaft. Ihre Mitglieder beschäftigen 160.000 Mitarbeiter in über 350 Fertigungsstätten und F&E-Standorten in Europa, und sie investieren bis zu 17 % ihres Umsatzes in medizinische Innovationen.

Die Mitgliedsunternehmen in Europa von Medicines for Europe erhöhen den Zugang zu Arzneimitteln und arbeiten an besseren gesundheitlichen Ergebnissen. Sie spielen eine entscheidende Rolle in der Schaffung eines nachhaltigen europäischen Gesundheitssystems, indem sie hochqualitative generische Arzneimittel bereitstellen und gleichzeitig neue Biosimilars schaffen sowie Arzneimittel mit Mehrwert auf den Markt bringen, wodurch bessere gesundheitliche Ergebnisse, eine größere Effizienz und/oder eine verbesserte Sicherheit in Krankenhäusern für Patienten bereitgestellt wird.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter http://www.medicinesforeurope.com und auf Twitter unter @medicinesforEU (https://twitter.com/medicinesforeu).

Pressekontakt:

Doris Casares
Tel.: +32(0)2-239-20-11
E-Mail: dcasares@egagenerics.com

Das könnte Sie auch interessieren: