HB Werkstätten für Keramik GmbH

HB Werkstätten für Keramik ermöglichen erstmals am Wochenende die Besichtigung der laufenden Produktion
"Ne Vase - und wenn ´se runterfällt dann war ´se"

Kinderfoto Hedwig Bollhagen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/119921 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/HB Werkstätten für Keramik GmbH/Hedwig Bollhagen-Stiftung"

Marwitz (ots) - Samstag, den 12.3. und Sonntag den 13.3. werden die HB Werkstätten für Keramik in Marwitz von 10 bis 18 Uhr öffnen und stündlich Führungen durch die Produktionsstätten anbieten. "Wir haben so gute Erfahrungen mit den Werksführungen gemacht und die Nachfrage ist so groß, dass wir uns entschieden haben, die Produktion am Wochenende weiterzuführen, damit die interessierten Besucher den Keramikern und Keramalern beim Drehen, Gießen, Glasieren und Dekormalen über die Schulter sehen können. Dies ist nur durch unser engagiertes Team mit Erfahrung aus über vier Jahrzehnten möglich. Viele haben ihr Handwerk bei Hedwig Bollhagen gelernt und bringen so viel Leidenschaft mit. Darauf sind wir stolz. Wir möchten auch den Nachwuchs für Keramik begeistern." sagt der stellvertretende Produktionsleiter Björn Schremmer.

Hedwig Bollhagen (1907-2001) hatte schon als Kind (siehe Foto) eine besondere Vorliebe für Töpferware, besuchte Töpfermärkte, sammelte Puppengeschirr und gestaltete im Spiel ihre eigene kleine Keramikwelt. Während die Eltern eine Werksführung erleben, können Kinder und Jugendliche an Workshops teilnehmen. Die HB Werkstätten in Marwitz laden zwei Tage lang ein zum Staunen und Töpfern. Beim Verzieren von Ostereiern, Weihnachtsmännern, Tellern, Tassen oder Schalen wird vielleicht ein neuer kleiner Meister - wie einst Hedwig Bollhagen - den Zauber der Keramik entdecken. Die selbst gestalteten Keramik-Kunstwerke stehen dann nach wenigen Tagen Wartezeit nach Glasur und Brennen bereit zur Abholung. Die HB-Werkstätten für Keramik sind Ausbildungsbetrieb. Nachwuchsförderung ist ein wichtiger Teil der Arbeit.

Auch im Außenbereich gibt es Spannendes zu besichtigen. Die HB Werkstätten für Keramik haben gerade mehrere FRAMO für die Auslieferung angeschafft. Teilweise schon restauriert, werden diese Fahrzeuge die kleinen und großen Jungs begeistern. Übrigens, auf dem Werksgelände stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Für das Wohl der Gäste ist gesorgt. Urig aus den HB Pötten wird Kaffee ausgeschenkt, dazu gibt es den, nach Originalrezept der Marwitzer Künstlerin Hedwig Bollhagen gebackenen, Knappkuchen von der Bäckerei Plentz - mehr als 130 Jahre bestes Bäckerhandwerk.

Mehr Infos unter www.hedwig-bollhagen.de

Pressekontakt:

Ansprechpartner: bjoern.schremmer@hedwig-bollhagen.de

Verantwortlich für diese Pressemitteilung:

HB-Werkstätten für Keramik GmbH
Hedwig-Bollhagen-Straße 4
16727 Oberkrämer / Marwitz
Tel. 03304. 3980 0
Fax 03304. 3980 19
www.hedwig-bollhagen.de

Original-Content von: HB Werkstätten für Keramik GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: