Sanofi Genzyme

Diagnose Multiple Sklerose (MS) - und nun?
Die Broschüre "Multiple Sklerose & was es für uns bedeutet" gibt Tipps für Partner, Angehörige und Freunde zum Umgang mit der Erkrankung

Diagnose Multiple Sklerose (MS) - und nun? / Die Broschüre "Multiple Sklerose & was es für uns bedeutet" gibt Tipps für Partner, Angehörige und Freunde zum Umgang mit der Erkrankung
Diagnose Multiple Sklerose (MS) - und nun? Die Broschüre "Multiple Sklerose & was es für uns bedeutet" gibt Tipps für Partner, Angehörige und Freunde zum Umgang mit der Erkrankung. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/119817 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Neu-Isenburg (ots) - Und plötzlich ist alles anders: Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) verändert nicht nur das Leben des Betroffenen selbst, sie wirkt sich auch auf den Alltag der Partner, Familie und Freunde aus. Auch sie haben zunächst ein großes Fragezeichen im Kopf und sind unsicher, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Die meisten können nicht einordnen, was die Diagnose bedeutet und welche Veränderungen sie mit sich bringen kann. Die Broschüre "Multiple Sklerose & was es für uns bedeutet" unterstützt Partner, Angehörige und Freunde von Menschen mit MS mit hilfreichen Erklärungen, Tipps und Informationen.

Die Diagnose verstehen

Die Multiple Sklerose ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems. Sie verläuft von Patient zu Patient sehr unterschiedlich mit verschiedenen Symptomen und Schweregraden. Daher wird die MS auch als "Krankheit der 1.000 Gesichter" bezeichnet. Moderne Therapien ermöglichen vielen Betroffenen ein weitgehend normales Leben - sowohl als Paar als auch in der Familie und im Freundeskreis.

Als Partner für den Betroffenen da sein

Hilfe und Unterstützung nach der Diagnose MS bietet die Broschüre "Multiple Sklerose & was es für uns bedeutet". Der Ratgeber thematisiert unter anderem die Bedeutung von Gesprächen in einer Partnerschaft - so sollten Paare offen und ehrlich über Sorgen, Ängste und Wünsche reden. Vielleicht bestehen Ängste, die das Liebesleben, die Familienplanung oder den Umgang mit der MS vor den Kindern betreffen. Wichtig ist, einander zuzuhören, sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam Entscheidungen zu treffen. Trotz der Erkrankung des Partners sollten die eigenen Bedürfnisse aber nicht vernachlässigt werden: Treffen mit Freunden, Sport oder Spaziergänge - kurze Auszeiten sind wichtig!

Familie und Freunde als Stütze

Familienmitglieder und Freunde sind eine weitere wichtige Stütze für den Betroffenen. Auch für sie gilt: Offen miteinander sprechen und da sein - beides ist hilfreich und gibt neuen Mut. Darüber hinaus kann Hilfestellung und Unterstützung bei alltäglichen Aufgaben - zum Beispiel dem Wocheneinkauf - angeboten werden. Gemeinsame Freizeitaktivitäten wie ins Kino gehen oder zusammen kochen machen Spaß und ermöglichen es, neue Kraft zu schöpfen. Kostenfreie Informationen

   Die Broschüre kann kostenfrei bestellt werden: 
   - per E-Mail: service@ms-begleiter.de 
   - telefonisch: 0800 90 80 333 
   - per Post: MS-Begleiter 
               c/o Atlantis Healthcare Deutschland GmbH 
               Postfach 180241 
               60083 Frankfurt 

Über Sanofi Genzyme

Sanofi Genzyme mit Hauptsitz in Cambridge/ Massachusetts (USA) gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen. Seit der Gründung 1981 hat sich Genzyme von einem kleinen Start-up zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Biotechnologie-Branche mit ca. 8.000 Mitarbeitern in 40 Ländern entwickelt, in Deutschland sind ca. 180 Mitarbeiter beschäftigt. Sanofi Genzyme gehört als "Specialty Care Business Unit" zur Sanofi-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. In den letzten drei Jahrzehnten hat Sanofi Genzyme eine Vielzahl richtungsweisender Therapien für teilweise bislang nicht oder schwer behandelbare Krankheiten auf den Markt gebracht, um Patienten in annähernd 100 Ländern zu helfen. Sanofi Genzyme fokussiert bei seinen Forschungstätigkeiten auf seltene Erkrankungen (Orphan Diseases) mit dem Schwerpunkt lysosomaler Speicherkrankheiten und auf Multiple Sklerose. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Therapie im Rahmen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms. Seit Januar 2016 verantwortet Sanofi Genzyme den gesamten Bereich der Onkologie und Immunologie. Sanofi Genzyme hat seit Jahrzehnten nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Medikamente im Blick, sondern bietet sowohl Ärzten als auch Patienten und Patientenorganisationen bedürfnisorientierte Unterstützung an, mit dem Anspruch, das Leben der betroffenen Patienten zu verbessern. Weitere Informationen unter www.genzyme.de.

Über Sanofi

Sanofi ist ein weltweit führendes Gesundheitsunternehmen, das therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten. Sanofi setzt seine Schwerpunkte auf Lösungen bei Diabetes, auf Impfstoffe, innovative Medikamente, frei verkäufliche Gesundheitsprodukte, Schwellenmärkte, Tiergesundheit und Genzyme. Sanofi ist an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) notiert.

GZDE.MS.16.01.0091

Pressekontakt:

Sanofi Brand & Scientific Communication
Christiane Rick
T: +49 (0)69 305-80784
presse@sanofi.com

Genzyme GmbH Communications
Telse Friccius
Head of PR
T: +49 (0)6102 3674-349
telse.friccius@genzyme.com

Brickenkamp-PR
Anna Ritter
T: +49 (0)2151 6214-600
ritter@brickenkamp.de

Das könnte Sie auch interessieren: