BGHW - Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik

Beruflich verursachte Hauterkrankungen erfolgreich behandeln
"BGHW aktuell": Erste Anzeichen wie Hautrötungen und Juckreiz ernst nehmen

Berufsgruppen, die regelmäßig Feuchtarbeiten verrichten, sind besonders anfällig für Hauterkrankungen. Bereits das zweistündige Tragen von luft- und wasserundurchlässigen Arbeitshandschuhen pro Schicht erfüllt diese Voraussetzungen. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/119750 / Die... mehr

Mannheim (ots) - Gerötete, juckende Hände, Ekzeme und Entzündungen: Die Zahl der Hauterkrankungen, die der BGHW mit Verdacht auf eine berufliche Verursachung gemeldet werden, ist seit Jahren unverändert hoch. Rund 90 Prozent dieser gemeldeten neuen Fälle betreut die BGHW erfolgreich über das Verfahren "Haut Optimal". Der Vorteil: Fast alle Erkrankten können in ihrem bisherigen Job bleiben.

Das nachhaltige Heilverfahren wird ausführlich in der neuen "BGHW aktuell", der Zeitschrift für Mitgliedsbetriebe, erklärt. Neben intensiver Beratung setzt das Rehabilitationsangebot auch auf gesundheitspädagogische Hautschutzseminare.

Besonders gefährdet sind Berufsgruppen, die regelmäßig Feuchtarbeit verrichten. Dazu zählen Floristen, Beschäftigte in der Metall- und Kunststoffverarbeitung oder im Reinigungsdienst. Auch an Frischetheken oder im Lager können beruflich verursachte Hauterkrankungen auftreten. Deshalb der Appell der BGHW-Fachleute: Erste Anzeichen für Hauterkrankungen wie Rötungen, Schuppungen oder Juckreiz ernst nehmen und zum Hautarzt gehen.

Schutzhandschuhe kommen dann zum Einsatz, wenn es sich nicht vermeiden lässt. "BGHW aktuell" erklärt, worauf bei der richtigen Anwendung von Handschuhen ankommt.

Weitere Themen:
- DGUV Test: Die Zertifizierungsstelle für Ausbilder
  von Gabelstaplerfahrern startet. 
"BGHW aktuell" im Internet: www.bghw.de 

Hintergrund BGHW

Die Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik (BGHW) ist die gesetzliche Unfallversicherung für Unternehmen der Branchen Einzelhandel, Großhandel und Warenverteilung. Sie betreut rund 4,3 Millionen Versicherte in 426.000 Unternehmen. Sie kümmert sich um Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in den Mitgliedsbetrieben. Außerdem übernimmt die Berufsgenossenschaft die Haftung ihrer Mitgliedsunternehmen für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten seiner Beschäftigten.

Pressekontakt:

Siegrid Becker
Pressereferentin
Telefon 0621 183-5960
E-Mail presse@bghw.de

Original-Content von: BGHW - Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGHW - Berufsgenossenschaft Handel und Warenlogistik

Das könnte Sie auch interessieren: