Forbes Travel Guide

Forbes Travel Guide gibt Sterneauszeichnungen für 2016 bekannt

Atlanta (ots/PRNewswire) -

Forbes Travel Guide bewertet inzwischen Hotels in 29 Ländern  und 
über 100 der weltweit begehrtesten Reiseziele.  154 Hotels wurden mit
fünf Sternen ausgezeichnet.   

Erstmals wurde Paris von Forbes Travel Guide als Reiseziel bewertet. Neun Pariser Hotels erhielten fünf Sterne. Damit zog es als Stadt mit den meisten Spitzenhotels mit Macau gleich.

Four Seasons steht mit sechs neuen Fünf-Sterne-Hotels an der Spitze.
Die Karibik und Mexico treten mit unverkennbaren 
Fünf-Sterne-Gewinnern in den Kategorien "Groß" und "Klein" hervor.  
The Langham in Chicago erhält für sein Hotel und das Spa "doppelt 
fünf Sterne".   

Forbes Travel Guide gab heute zum 58. Mal seine jährliche Liste der mit Sternen ausgezeichneten Hotels bekannt, darunter befinden sich 42 neue Fünf-Sterne-Hotels, 101 neue Vier-Sterne-Hotels und 57 neue Hotels in der Kategorie "Empfohlen".

Anlagen in 29 Ländern Nord-, Mittel- und Südamerikas, Europas und der Region Asien-Pazifik wurden von Forbes Travel Guide bewertet. Im nächsten Jahr soll die Reichweite mit der Aufnahme des Mittleren Ostens und Afrikas um das Doppelte erweitert werden. Die Anzahl von 154 Gewinnern von fünf Sternen im Jahr 2016 ist die größte in der Geschichte des Forbes Travel Guide. Das Unternehmen bleibt seinem einzigartigen Auswahlprozess bei der Auszeichnung der besten Hotelanlagen in den jeweiligen Märkten treu und bewertet herausragenden Service. Damit handelt es sich um eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen der Branche.

Neben den Gewinnern unter den Hotels wurden auch zwei neue Restaurants mit fünf Sternen ausgezeichnet. Die gesamte Anzahl der Fünf-Sterne-Restaurants beträgt damit 56. Zwei neue Spas erhielten die höchste Anerkennung des Forbes Travel Guide, womit insgesamt 47 Fünf-Sterne-Spas aufgeführt sind. Die vollständige Rangliste finden Sie hier (http://www.forbestravelguide.com/about/awardwinners).

"Wir freuen uns, die Empfänger der höchsten Sternebewertungen im Jahr 2016 würdigen zu dürfen, eine einzigartige Gruppe von Hotels, Restaurants und Spas", so Gerard J. Inzerillo, Chief Executive Officer bei Forbes Travel Guide. "Diese Anlagen setzen einen unanzweifelbaren Standard hinsichtlich der Gastlichkeit, gerade angesichts der stark wachsenden Verbreitung angeblich unvoreingenommene Onlinebewertungen. Bei den Anlagen, die von Forbes Travel Guide bewertet wurden, bestehen keine Unklarheiten: Unsere Bewertungen beruhen auf strikten Standards, die im Laufe von über sechs Jahrzehnten entwickelt und präzisiert wurden. Deshalb sind sie weltweit anerkannt. Wir möchten die Inhaber, Anlagenbetreiber, ihre Mitarbeiter und alle anderen, die sich um die angesehenen, heute gewürdigten Anlagen kümmern, beglückwünschen. Gemeinsam bieten wir anspruchsvollen Luxusreisenden weltweit eine Orientierungshilfe."

Forbes Travel Guide würdigt insgesamt 410 Vier-Sterne-Hotels, 187 Vier-Sterne-Restaurants und 180 Vier-Sterne-Spas. Außerdem werden für 159 Hotels und 68 Restaurants weltweit Empfehlungen ausgesprochen, die sich in den Vereinigten Staaten, Kanada, Mexiko, der Karibik, Buenos Aires, Iguazu Falls, Rio de Janeiro, Sao Paulo, Costa Rica, den englischen Home Counties, London, der französischen Riviera, Paris, Berlin, Florence, Mailand, Rom, Genf, Bangkok, Beijing, Guangzhou, Hangzhou, Hongkong, Macau, Shanghai, Singapur, Taipei, Tokio und auf den Bermudainseln befinden.

Ein Auszug aus der Liste: Die großen Gewinner und Trends

- Four Seasons Hotels and Resorts hatte unter den Hotelketten den 
  stärksten Auftritt. Das Unternehmen blickt auf sechs neue 
  Fünf-Sterne-Hotels in Florenz (Italien), Genf (Schweiz), Hangzhou 
  (China), Papagayo (Costa Rica), Paris (Frankreich) und Whistler 
  (Kanada). Zudem ist das Unternehmen mit 26 von 42 Plätzen auf der 
  Liste von Fünf-Sterne-Hotels am stärksten vertreten. Erstmals in 
  der Geschichte des Unternehmens kamen sechs neue Fünf-Sterne-Hotels
  in einem Jahr hinzu.
- Paris war der größte Gewinner unter den neuen Reisezielen. Bei 
  seinem Debüt erreichte es neun Fünf-Sterne-Hotels: Four Seasons 
  Hotel George V, Hôtel Plaza Athénée, La Réserve Paris, Le Bristol 
  Paris; Le Meurice, Le Royal Monceau - Raffles Paris, Mandarin 
  Oriental, The Peninsula Paris und das Shangri-La Hotel.
- Italien erzielte ebenso ein sehr gutes Ergebnis. Im ersten Jahr als
  bewertetes Reiseziel erhielten acht Hotels fünf Sterne. Rom ist 
  weiterhin ein begehrtes Luxusreiseziel mit vier Fünf-Sterne-Hotels 
  (Hotel de Russie, Hotel Eden, Hotel Hassler Roma, J.K. Place Roma).
  Florenz sicherte sich drei Fünf-Sterne-Auszeichnungen (Four Seasons
  Hotel Firenze, Hotel Savoy, Portrait Firenze), während Mailand eine
  erhielt (Mandarin Oriental).
- In der erstmals bewerteten Region Asien-Pazifik wurde das Four 
  Seasons Hotel Hangzhou am Westsee als erstes Hotel mit der höchsten
  Kategorie ausgezeichnet. China verfügt nun über insgesamt 10 
  Fünf-Sterne-Hotels, von denen drei in diesem Jahr erstmals 
  ausgezeichnet wurden. Mit dem Palace Hotel Tokyo erhielt erstmals 
  ein japanischer Hotelbetreiber die Fünf-Sterne-Auszeichnung. 
  Peninsula kam zu zwei neuen Fünf-Sterne-Auszeichnungen. Ein Hotel 
  befindet sich in Tokio, das andere in Bangkok.
- Individuelle und unabhängige kleinere Luxusanlagen werden 
  international stärker wahrgenommen, darunter befinden sich das The 
  Goring (London), das J.K. Place Roma (Rom), das La Réserve (Paris) 
  und das Portrait Firenze (Florenz). Alle erhielten zum ersten Mal 
  die Fünf-Sterne-Auszeichnung. Auch das in der englischen Grafschaft
  Berkshire gelegene Coworth Park erhielt die höchste Auszeichnung 
  und bewies damit, dass der beste Service und die schönsten 
  Einrichtungen in allen Teilen der Welt und in allen möglichen 
  Anlagen zu finden sind.
- Langham Hotels & Resorts sicherte sich erstmals in den USA eine 
  Fünf-Sterne-Auszeichnung. The Langham in Chicago erhielt dieses 
  Prädikat sowohl für sein Hotel als auch für das Spa.
- Die Karibik und Mexiko konnten große Erfolge feiern. In der Karibik
  konnten sowohl große Hotelmarken wie Dorado Beach, ein 
  Ritz-Carlton-Unternehmen in Puerto Rico, sowie unabhängige 
  Boutique-Hotels wie das Sandy Lane Hotel auf Barbados zum ersten 
  Mal fünf Sterne erzielen. Mexiko wird auf der Liste mit sechs 
  Fünf-Sterne-Hotels in Cabo San Lucas, Cancun, Playa del Carmen und 
  Punta Mita geführt.
- In den USA wurde Wequassett Resort and Golf Club als einziges 
  Fünf-Sterne Hotel auf Cape Cod ausgezeichnet. Er erhielt die 
  Auszeichnung zum ersten Mal. Damit schloss es sich den 
  Fünf-Sterne-Hotels an Orten wie New York City (acht 
  Fünf-Sterne-Hotels), Las Vegas (fünf Fünf-Sterne-Hotels) und Park 
  City, Utah (zwei Fünf-Sterne-Hotels). 

Ausführliche Informationen zum Sterne-Bewertungssystem von Forbes Travel Guide finden Sie unter http://www.forbestravelguide.com/about/forbes-travel-guide.

Die komplette Liste der Empfänger der Sterne-Auszeichnungen von Forbes Travel Guide für 2016 finden Sie unter http://www.forbestravelguide.com/about/awardwinners.

Pressekontakt:

Debbie Hindle
Four Communications
+44-(0)203-697-4200
Debbie.Hindle@fourcommunications.com

Original-Content von: Forbes Travel Guide, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Forbes Travel Guide

Das könnte Sie auch interessieren: