OBI Pharma, Inc.

OBI Pharma gibt Erwerb von TH-3424 von Threshold Pharmaceuticals bekannt

Taipeh, Taiwan (ots/PRNewswire) - OBI Pharma wird OBI-3424 (früher TH-3424) als potenzielle Behandlung für AKR1C3-exprimierende Krebsarten entwickeln.

OBI Pharma, Inc., ein biopharmazeutisches Unternehmen aus Taiwan (TPex: 4174), gab heute eine Vereinbarung mit Threshold Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: THLD) zum Erwerb von TH-3424 bekannt, einem neuartigen kleinmolekularen Pro-Pharmakon als ersten Vertreter seiner Klasse, der selektiv auf Krebsarten abzielt, die das Enzym Aldo-Keto-Reduktase 1c3 (AKR1C3) überexprimieren. Das Produkt wird mit sofortiger Gültigkeit in OBI-3424 umbenannt.

OBI-3424 ist ein Pro-Pharmakon und erster Vertreter dieser Klasse, der in Gegenwart von AKR1C3-Enzymen einen starken Alkylierungswirkstoff selektiv freisetzt. Dieser selektive Aktivierungsmodus unterscheidet OBI-3424 von herkömmlichen Alkylierungswirkstoffen, wie beispielsweise Cyclophosphamid und Ifosfamid, die nicht-selektiv wirken.

Überexpression von AKR1C3 wurde bei einer Reihe von behandlungsresistenten und schwierig zu behandelnden Krebsarten dokumentiert. Zum Beispiel stellte man bei der Mehrheit der Patienten mit hepatozellulären Karzinomen (HCC) eine hohe Überexpression von AKR1C3 fest. OBI-3424 hat wirksame Aktivitäten in präklinischen Modellen zu HCC demonstriert, einschließlich eines Modells, das gegen den Behandlungsstandard - Sorafenib - resistent ist. AKR1C3 ist angepasst hochreguliert als Antwort auf Kastration; infolgedessen ist kastrationsresistenter Prostatakrebs eine weitere logische, derzeit unterversorge Patientenpopulation, bei der der Einsatz von OBI-3424 geprüft wird. Darüber hinaus führt das US-amerikanische National Cancer Institute gegenwärtig präklinische Evaluierungen von OBI-3424 zur möglichen Behandlung von T-Zell akuten lymphoblastischen Leukämien (T-ALL) durch.

Außerdem kann eine individualisierte Patientenauswahl durch Anfärbung nach AKR1C3-Überexpression mithilfe der Immunhistochemie erfolgen, um Patienten mit anderen Tumortypen zu identifizieren, die am wahrscheinlichsten auf die Behandlung mit OBI-3424 ansprechen werden. Somit bietet sich die Möglichkeit für eine optimierte und straffe klinische Entwicklungsstrategie.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird Threshold an OBI Pharma sowohl seine Eigentumsrechte als auch die präklinischen Daten und Herstellungsdaten für OBI-3424 übertragen. Im Gegenzug erhält Threshold eine nicht veröffentlichte, einmalige Vorauszahlung. Keine weiteren Zahlungen oder zukünftigen Lizenzzahlungen sind erforderlich. OBI Pharma wird die globalen Rechte am geistigen Eigentum sowie die kommerziellen Rechte, die Entwicklungs- und Fertigungsrechte für OBI-3424 von Threshold erhalten, mit Ausnahme von bestimmten, näher bezeichneten Ländern in Asien (siehe Fußnote 1).

"OBI-3424 ist ein innovatives Krebspräparat, das seine Wirkung präferenziell bei Krebsarten freisetzen kann, die eine Überexpression des Aktivierungsenzyms AKR1C3 aufweisen. AKR1C3 ist bei einer Reihe von Krebsarten mit noch nicht erfülltem medizinischen Bedarf hoch überexprimiert, unter anderem bei hepatozellulären Karzinomen, kastrationsresistentem Prostatakrebs und T-Zell akuten lymphoblastischen Leukämien. Bei OBI-3424 bietet sich die Möglichkeit von frühen Wirksamkeitsabfragen auf der Grundlage objektiver Ansprechraten in klar definierten, resistenten Patientenpopulationen", sagte Tillman Pearce, M.D., Chief Medical Officer bei Threshold.

"Wir werden die präklinische Arbeit fortsetzen und hoffen, dass sich OBI-3424 in eine zuverlässige Behandlungsoption für Patienten mit AKR1CR-expimierenden Krebsarben entwickeln wird", sagte Amy Huang, General Manager von OBI Pharma, Inc. "Dieses neuartige Krebstherapeutikum verstärkt unsere Forschungspipeline und bringt uns einen weiteren Schritt nach vorn auf dem Weg zu einem globalen Biopharmazie-Unternehmen zur Krebsbekämpfung."

OBI Pharma plant eine Beschleunigung der Entwicklung von OBI-3424 und hat dazu eine Beantragung zur Zulassung als Investigational New Drug (IND), neues Prüfpräparat, bei der Zulassungsbehörde U.S. Food and Drug Administration (FDA) eingereicht, die für Anfang 2018 vorgesehen ist.

(1) OBI erhält die weltweiten Rechte mit Ausnahme der folgenden Länder: China, Hongkong, Macao, Taiwan, Japan, Südkorea, Singapur, Malaysia, Thailand, Türkei und Indien.

Über OBI Pharma

OBI Pharma, Inc. ist ein in Taiwan ansässiges biopharmazeutisches Unternehmen, das 2002 gegründet wurde. Die Mission von OBI ist die Entwicklung und Lizenzierung neuartiger therapeutischer Wirkstoffe für ungelöste medizinische Bedürfnisse, darunter Krebswirkstoffe wie die Globo-Serie-Antigene, AKR1C3 und weitere vielversprechende Zielmoleküle. Das Flaggschiff-Produkt des Unternehmens ist Adagloxad simolenin (früher OBI-822), eine neue Klasse aktiver Immuntherapien für metastatischen Brustkrebs. OBI entwickelt darüber hinaus aktive Immuntherapien der nächsten Generation für schwer zu behandelnde Krebsarten, darunter Lungen-, Darm-, Bauchspeicheldrüsen-, Magen- und Eierstockkrebs. Weitere Informationen finden Sie unter www.obipharma.com/en.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen, die keine Beschreibung historischer Tatsachen sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu solchen zukunftsgerichteten Aussagen gehören nicht ausschließlich, aber unter anderem, Aussagen über zukünftige klinische Studien, Ergebnisse und die zeitliche Planung solcher Studien und Ergebnisse. Derartige Risikofaktoren werden von Zeit zu Zeit in den Berichten und Präsentationen von OBI Pharma dargelegt und erörtert, einschließlich in den von OBI Pharma bei der taiwanischen Börsenaufsichtsbehörde eingereichten Unterlagen.

ANSPRECHPARTNER IM UNTERNEHMEN: 
Gus Adapon  
OBI Pharma, Inc. 
+886 (2) 2786-6589 
info@obipharma.com

Original-Content von: OBI Pharma, Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: OBI Pharma, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: