CNH Industrial N.V.

FCA und CNH Industrial präsentierten den ersten internationalen TechPro2-Event

Turin, Italien (ots/PRNewswire) - Der erste internationale Event überhaupt fand heute zu Ehren der TechPro2 -Initiative für die Ausbildung junger Menschen am Hauptsitz der Ordensgemeinschaft Salesianer Don Boscos in Turin, Italien, statt. An diesem Event wurden die bisher von der TechPro2-Initiative erzielten Errungenschaften aufgezeigt und die qualifiziertesten Studenten geehrt, die am Ausbildungsprogramm aus verschiedenen Ländern der ganzen Welt teilgenommen haben.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160607/376324

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160119/323658LOGO

Das TechPro2-Programm ist eine gemeinsame Initiative der Schwesterunternehmen Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und CNH Industrial in Zusammenarbeit mit dem National Centre for Salesian Works (CNOS FAP). Die Mission von CNOS FAP ist, Bildungs- und Weiterbildungsprogramme gemäß der Unterrichtsweise von dessen Gründer Don Bosco zu fördern. Das Ziel von TechPro2 ist es, jungen Menschen aus über 50 Ländern der ganzen Welt - wie Polen, Äthiopien, Argentinien, Italien, Indien und Brasilien - Know-how und betriebswirtschaftliche Kompetenzen weiterzugeben, die sie für eine zukünftige Anstellung in der Automobil- und Industriemaschinenbranche benötigen.

Mopar, das Unternehmen für Dienstleistungen, Customer Care, Originalersatzteile und Zubehör von FCA, leitete dieses Projekt im Jahr 2008 gemeinsam mit CNOS-FAP. CNH Industrial wurde 2011 Teil der Initiative und führte ein spezifisches Ausbildungsprogramm in Zusammenhang mit Nutzfahrzeugen ein.

TechPro2 ist mittlerweile mehr als nur ein Weiterbildungsprogramm zur Ausbildung von hoch spezialisierten Individuen. Heute agiert die Initiative weltweit und umfasst bzw. fördert den direkten Dialog mit jungen Menschen, die oft aus sozial schwachen Verhältnissen stammen, um diesen eine sichere berufliche Zukunft zu bieten. Zudem repräsentiert TechPro2 ein innovatives Beziehungsmodell zwischen Schulen (insbesondere des Salesian Institutes) und dem beruflichen Sektor, vertreten durch FCA und CNH Industrial zusammen mit deren Vertriebs- und Kundendienstnetzen.

Mit TechPro2 verschmelzen die Zielen sowohl von FCA als auch von CNH Industrial, zwei multinationale Unternehmen, nahtlos mit denjenigen von CNOS-FAP, dessen Priorität es ist, die nächste Generation aus- und weiterzubilden. Eine wahre Partnerschaft auf allen Ebenen: TechPro2 vereint das Beste aus beiden Welten in Bezug auf technologische Fähigkeiten, Kompetenzen und Werte für jede Phase des Programms von der Auswahl und Einbindung von Studenten über den "Train the Trainer"-Wissenstransfer für lokale Kursleiter bis schließlich zur Ausbildung selbst, d. h. mit den nötigen Werkzeugen und den neusten Diagnostiksystemen für junge Studenten ausgerüstete Klassenzimmer und Werkstätten zwecks Übung an Fahrzeugen, Motoren und Getrieben.

Momentan bietet TechPro2 58 Schulungsprogramme in 11 Ländern auf vier Kontinenten. Jeder Lehrgang ist auf vielfältige gesellschaftliche - sowohl kulturelle als auch soziökonomische - Kontexte ausgerichtet. Allesamt sind sie vereint in ihrer Mission, jungen Menschen den Zugang zu seriösem und strukturiertem Wachstum zu ermöglichen, wodurch sie die Mittel erhalten, ihre eigene Zukunft zu bestreiten.

Unter den zahlreichen Erfolgsgeschichten ist Äthiopien, wo den Lehrgang für Nutzfahrzeuge von CNH Industrial den Weg für eine Anstellung aller Studienabsolventen geebnet hat. Ein ähnlicher Erfolg konnte in Indien verbucht werden, wo FCA Lehrgänge für die Automobilwartung für angehende Mechaniker durchführt.

Seit TechPro2 vor acht Jahren das Licht der Welt erblickt hat, konnten rund 13 000 Personen im Rahmen von über 380 000 Schulungsstunden ausgebildet werden. Dies führte zu über 5 000 Praktika und Arbeitseinsätzen in den Vertriebsnetzwerken von FCA und CNH Industrial. Das Programm verfolgt weiterhin neue Ziele, einschließlich neuer Schulen, die kürzlich in Italien und Frankreich eröffnet wurden. CNH Industrial hat kürzlich eine neue Ausgabe lanciert, die sich dem Bereich Landwirtschaftsmaschinen widmet, der wiederum bald durch einen weiteren Lehrgang mit Spezialgebiet FPT-Industriemotoren ergänzt wird. FCA hat sein Ausbildungsangebot für 2016 durch einen Pilotlehrgang in Zusammenarbeit mit seiner Abarth-Marke erweitert, um eine Ausbildung für Racing-Team-Techniker sowie einen neuen Logistiklehrgang anzubieten, der für September geplant ist.

Am heutigen Event in Turin nahmen sieben junge internationale Studenten teil. Im Laufe der Veranstaltung wurden sie auf die Bühne gebeten, wo ihnen ein symbolisches Zertifikat überreicht wurde. Dabei handelte es sich um folgende Studenten:

Simone Cassino, ein 17-jähriger italienischer Praktikant, der zuvor den 2015 TechPro2 Award sowie die 2015 Trades WorldSkills Championships im Piemont (mit 548 Punkten in der Mechanikersparte) gewonnen hat. Er wird später in diesem Jahr ebenfalls an den WorldSkills EuroSkills Italy in Bolzano, Italien, sowie an den European Championships in Göteborg, Schweden, antreten.

Teshale Belay, ein 18-Jähriger aus Äthiopien, dessen Leben sich dank TechPro2 buchstäblich zum Besseren gewendet hat. Vor dem Lehrgang lebte Teshale auf der Straße. Nachdem er sein Diplom vom Bosco Children Automotive Department erhalten hatte, fand er bald einen Job in einer lokalen Werkstatt. Zusätzlich zu seinem Vollzeitjob absolviert er eine Abendschule, damit er später die Früchte seiner Bemühungen ernten kann.

Olivia Masedi, eine 25-jährige Südafrikanerin und die erste Studentin, die die Nutzfahrzeugausbildung absolviert hat. Es ist ihr Traum, eines Tages eine eigene Werkstatt zu eröffnen.

Gioele Bombieri wurde als bester Student des Verona-Kapitels ausgezeichnet und ist der Gewinner des 2016 TechPro2 Awards. Er erreichte den ersten Platz bei einem technischen Test, bei dem man einen Fehler auf Basis einer Aufzeichnung von Kundenberichten finden und mittels offiziellen FCA-Instrumenten fachmännisch beheben musste.

Keith Marian D'Souza wurde als bester Student der sechs Schulen ausgezeichnet, die an die TechPro2-Initiative in Indien angegliedert sind, wo die Lehrgänge zwar kürzer, aber intensiver sind und ein Praktikum an einem Standort von FCA oder einer der zugelassenen Lieferanten absolviert werden muss. Diese Praktika führen üblicherweise zu einer Festanstellung (durchschnittlich bei über 94% der Fälle), wenn die Praktikanten ihr Studium nicht fortsetzen.

Tomasz Piszczkiewicz wurde zum besten Student in Polen gewählt, wo der Lehrgang Teil der regulären High-School ist.

Agustín Salazar Santiago Iñiguez aus Argentinien wurde zum besten Studenten von sechs Schulen in seiner Heimat gewählt. Er absolviert nun das siebte und letzte Jahr seines Lehrgangs, aus dem sich 90% der Absolventen zum Kfz-Techniker ausbilden ließen.

Obwohl CNOS-FAP in China weder präsent noch tätig ist, bietet es Studienpläne sowie Lehrmodelle an und fördert Beziehungen mit chinesischen Unternehmen via das Ausbildungsunternehmen Yizhong Edulife, ein Spezialist in den Bereichen Fachdidaktik, kulturelle Meditation, Innovation von Lehr- und Lernprozessen. Der 24-jährige Bishoi Said, der im Bereich Nutzfahrzeuge an Schulen in Kairo, Ägypten, und Verona, Italien, ausgebildet wurde, war behilflich bei der Initiierung des Iveco-TechPro2-Programms von CNH Industrial in China, das von Yizhong Edulife durchgeführt wird.

TechPro2 ist ein Erfolg auf allen Ebenen und hat es geschafft, ein gewinnbringendes Beziehungsmodell zwischen Bildungseinrichtungen und Unternehmen aufzubauen und die Synergien, die zwischen den Welten der Bildung und der Industrie bestehen, zu nutzen. FCA, CNH Industrial und die salesianischen Schulen, drei wichtige Partner und führend in ihrem jeweiligen Bereich, schaffen buchstäblich Spezialisten, die nicht nur Werkstatt-Techniker sind, sondern ausgereifte Fachleute, die mit Kunden Kontakt haben, Fahrzeuge reparieren und diese funktionstüchtig an die Kunden retournieren. Es ist deshalb zentral, nicht einfach nur technisches Know-how, sondern auch Zuhörfähigkeiten und Problemlösungskompetenzen zu erwerben, um Kostenvoranschläge sowie notwendige Wartungseingriffe klar und transparent erklären und dadurch eine Beziehung mit dem Kunden aufbauen zu können. Es ist die Kombination von außergewöhnlichem technischen Support und einem starken Wertesystem, wodurch die Studenten sowohl im persönlichen als auch im beruflichen Bereich bestehen können - und das ist wesentlich für die Techniker der Zukunft.

Folge CNH Industrial:

LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/cnh

Facebook: https://www.facebook.com/CNHIndustrial

Twitter: https://twitter.com/CNHIndustrial

YouTube: https://www.youtube.com/user/TheCNHINDUSTRIAL

Folge FCA:

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/fcagroup

Facebook: https://www.facebook.com/FCAFiatChryslerAutomobiles

Twitter: https://twitter.com/fcagroup

YouTube: https://www.youtube.com/user/fcagroup

Fiat Chrysler Automobiles N.V. (FCA), der siebtgrößte Automobilhersteller der Welt, plant, entwickelt, fertigt und vertreibt weltweit Personenwagen, leichte Nutzfahrzeuge, Komponenten und Produktionssysteme. Die Gruppe umfasst folgende Automarken: Abarth, Alfa Romeo, Chrysler, Dodge, Fiat, Fiat Professional, Jeep, Lancia, Ram, SRT, Ferrari und Maserati, zusätzlich zu Mopar, der Marke für Ersatzteile und Dienstleistungen. Die Gruppe beinhaltet ebenfalls Comau (Produktionssysteme, Magneti Marelli (Komponenten) und Teksid (Eisen- und Gusserzeugnisse). FCA ist an der New Yorker Börse ("FCAU") und der Mercato Telematico Azionario in Mailand ("FCA") kotiert. Für mehr Informationen besuchen Sie die Unternehmenswebseite: www.fcagroup.com

CNH Industrial N.V. (NYSE: CNHI /MI: CNHI) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Investitionsgütersektor mit umfassender industrieller Erfahrung, einer breiten Palette von Produkten und weltweiter Präsenz. Jede einzelne der 12 Marken des Unternehmens ist in ihrem jeweiligen Industriesektor eine maßgebliche internationale Größe: Case IH, New Holland Agriculture und Steyr bei Traktoren und Landmaschinen; Case und New Holland Construction bei Baumaschinen; Iveco bei Nutzfahrzeugen; Iveco Bus und Heuliez Bus bei Nahverkehrs- und Reisebussen; Iveco Astra bei Steinbruch- und Baufahrzeugen; Magirus bei Feuerwehrfahrzeugen; Iveco Defence Vehicles in den Sparten Verteidigung und Zivilschutz; FPT Industrial bei Motoren und Getrieben. Für mehr Informationen besuchen Sie die Unternehmenswebseite: www.cnhindustrial.com

Medienkontakt:                                       
Marco Belletti              Francesco Polsinelli     
Corporate Communications -  Corporate Communications 
EMEA                        - EMEA                   
Fiat Chrysler Automobiles   CNH Industrial           
E-Mail:                     E-Mail:                  
mediarelations@fcagroup.com mediarelations@cnhind.com
                                                     
www.fcagroup.com      www.cnhindustrial.com  

 
Original-Content von: CNH Industrial N.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CNH Industrial N.V.

Das könnte Sie auch interessieren: