Mobileum Technologies

Regelung zur angemessenen Nutzung: Roam-Like-at-Home in der EU

Santa Clara, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Mobileum kündigt Unterstützung der in EU-Verordnung vorgeschriebenen Regelung zur angemessenen Nutzung an

Mobileum (http://www.mobileum.com/), das führende Unternehmen für Roaming- und Analytik-Lösungen zur Transformation des Telekommunikationsgeschäfts, kündigte heute den Start der fortgeschrittenen Version seines RLAH-Werkzeugs (Roam-Like-at-Home) an, das die Regelung zur angemessenen Nutzung (Fair Usage Policy, FUP) wie in der EU-Verordnung 2015/2120 vorgesehen unterstützt.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20140224/671325)

Auch wenn die ausführliche Regelung zur angemessenen Nutzung von der Europäischen Kommission zunächst zur öffentlichen Konsultation freigegeben wurde und daher noch nicht fertiggestellt ist, bietet Mobileums RLAH-Werkzeug ein äußerst flexibles Regelwerk bezüglich der breiter gefassten Definition von vorübergehenden Reisen. Daher unterstützt das Werkzeug die Regelung zur angemessenen Nutzung, bevor diese überhaupt in Kraft getreten ist. Roaming-Anbietern gestattet dies die Einführung einer Regelung zur angemessenen Nutzung, um dem Missbrauch oder der zweckentfremdeten Nutzung von regulierten Roaming-Diensten vorzubeugen. Sobald Roaming-Nutzer also die Beschränkung der angemessenen Nutzung überschreiten, fällt unter Umständen ein Zuschlag an.

Der Rat der Europäischen Union (EU) hat beschlossen, dass ab dem 15. Juni 2017 keine Roaming-Zuschläge mehr anfallen. Einige Mobilfunkbetreiber haben die Gelegenheit bereits ergriffen, um Abonnenten ein "Inklusivpreis-Modell" für die Datennutzung anzubieten. So soll dem drohenden Schock einer hohen Roaming-Rechnung vorgebeugt und die Nutzung gezielt gefördert werden.

"Das speziell für die EU-Verordnung konzipierte Werkzeug von Mobileum stellt nicht nur sicher, dass die EU-Verordnungen zu Roaming eingehalten werden. Es unterstützt Kommunikationsdienstleister (CSP) auch dabei, Roaming-Nutzern eigeninitiativ Roam-Like-at-Home-Tarife anzubieten - und zwar mit festen Limits, die sich überwachen und mithilfe des FUP-Features (Regelung zur angemessenen Nutzung) eingrenzen und vor Missbrauch schützen lassen", so V.V.R. Kishore, SVP der Roaming-Sparte von Mobileum.

Das RLAH-Werkzeug ist eine Erweiterung von Mobileums bewährter Compliance-Lösung EU Regulation III Single IMSI, die von Kommunikationsdienstleistern bereits in der gesamten EU eingesetzt wird. Das Regelwerk des RLAH-Werkzeugs gleicht die tatsächliche Roaming-Nutzung mit den FUP-Vorgaben für regulierten Datenverkehr in Echtzeit ab und benachrichtigt Abonnenten, sobald sie das Nutzungslimit erreicht haben.

Um Näheres zu erfahren, statten Sie Mobileum an Stand # 6H41 auf dem MWC 2016 in Barcelona einen Besuch ab.

Informationen zu Mobileum:

Mobileum unterstützt Kommunikationsdienstleister (CSP) dabei, mithilfe leistungsstarker prädiktiver Analytik monetarisierbare Einblicke bereitzustellen, die die Unternehmenstransformation bei 617 Kommunikationsdienstleistern aus 150 Ländern vorantreiben. Mit der Wisdom-Action-Plattform von Mobileum werden Lösungen in Bereichen wie Sprach- und Daten-Roaming, IoT/M2M, Video, WLAN-Hetnets, Reisen, Betrugsbekämpfung, Datenmissbrauch und CEM betrieben. Mobileum hat seinen Firmensitz im kalifornischen Silicon Valley und betreibt Filialen in aller Welt. http://www.mobileum.com

Pressekontakt:

Sudhir Kadam
(00) 1 408 844 6551
sudhir.kadam@mobileum.com
Original-Content von: Mobileum Technologies, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: