The Austrian Mint

Münze Österreich AG gibt erste Platin-Münze aus - Teil der begehrten Wiener Philharmoniker Reihe

Berlin (ots/PRNewswire) - Die Münze Österreich AG hat einen neuen Wiener Philharmoniker aus Platin ausgeben - der jüngste Neuzugang zu dieser international angesehenen Münzreihe. Die Münze wurde auf der 45. World Money Fair in Berlin vorgestellt und ist die erste von der Münze Österreich herausgegebene Platinedition.

Geprägt aus reinem Platin (Feingehalt 999.5) zeigt der neue Wiener Philharmoniker das gleiche preisgekrönte Motiv von Chefgraveur der Münze Österreich AG, Thomas Pesendorfer, wie die Philharmoniker in Gold und Silber. Auf der Rückseite zeigt die Münze die Instrumente des weltberühmten Orchesters, nach dem sie benannt ist. Auf der Vorderseite ist die Orgel im Großen Saal des Musikvereins (oft auch als "Goldener Saal" bezeichnet) abgebildet.

"Sammler und Investoren schätzen unsere Münzen, die die Tradition eines Jahrhunderte alten Handwerks verkörpern, seit langer Zeit", sagt Gerhard Starsich, Generaldirektor und Mitglied des Vorstands der Münze Österreich AG. "Die Erweiterung unseres Portfolios um Platin ist für uns ein natürlicher Schritt und wir sind besonders stolz darauf, dass die erste Platinmünze das Design des weltberühmten Wiener Philharmonikers trägt."

Der Wiener Philharmoniker spielt die erste Geige im Konzert der Bullionmünzen und zählt zu den beliebtesten Anlagemünzen in Europa, Japan und Nordamerika.

Die neue Platinmünze wird zunächst als 1 Unze Ausführung angeboten und wird in ganz Europa sowie in den USA und Japan verkauft.

Über Münze Österreich AG:

Die Münze Österreich AG ist die Münzprägeanstalt der Republik und damit für die Deckung des österreichischen Münzbedarfs mit Euro- und Cent-Münzen verantwortlich. Außerdem produziert sie sehr erfolgreich Bullion- oder Anlagemünzen und Barren aus Gold und Silber. Auch ihre Sammlermünzen und Medaillen sind international nachgefragt. Sie verbindet uraltes Kunsthandwerk mit modernstem Industrie-Know-how. 1194 gegründet, greift sie auf jahrhundertelange Tradition und Erfahrung zurück und hat sich gleichzeitig zum Innovationsführer entwickelt. Als AG, die zu 100 % im Eigentum der Republik Österreich steht, seit mehr 25 Jahren am Markt tätig, gehört sie heute zu den weltweit erfolgreichsten Münzprägeanstalten und produziert rund 450 Millionen Münzen pro Jahr. Je nach Marktlage verarbeitet die MÜNZE ÖSTERREICH AG mit ihren rund 200 MitarbeiterInnen Tag für Tag bis zu 5 Tonnen Gold und Silber und erwirtschaftete 2015 einen Umsatz von 1,6 Millarden Euro.

Für Medienanfragen wenden Sie sich bitte an:  Alistair Hammond  CNC 
Communications  T: +44-(0)-776-933-7340  
alistair.hammond@cnc-communications.com  

 

Das könnte Sie auch interessieren: