Axinesis

AXINESIS erhält CE-Kennzeichnung für REAplan, sein interaktives medizinisches Rehabilitationsgerät

Louvain-La-Neuve, Belgien (ots/PRNewswire) - Axinesis gab heute bekannt, dass sein innovatives medizinisches interaktives Robotergerät REAPlan zur Rehabilitation der beeinträchtigten Kontrolle über die oberen Gliedmaßen von Schlaganfallpatienten und Kindern mit Kinderlähmung die CE-Kennzeichnung gemäß der Richtlinie 93/42/EEG für medizinische Geräte erhalten habe.

Axinesis ist ein innovatives Medizintechnikunternehmen, dessen Mission es ist, die funktionelle Wiederherstellung der oberen Gliedmaßen nach Gehirntraumata zu verbessern.

REAplan von Axinesis ist ein ergonomisches, interaktives und sich automatisch anpassendes Gerät, das Robotertechnik und therapeutisches Spielen kombiniert, um die Rehabilitation nicht vollständig kontrollierbarer oberer Gliedmaßen zu unterstützen. REAplan unterscheidet sich von existierenden Lösungen, indem es eine automatisierte, persönlich zugeschnittene Echtzeitunterstützung der Armbewegungen bietet. REAplan wurde an mehr als 300 Patienten getestet, und die Ergebnisse zeigten eine verbesserte Wiederherstellung beeinträchtigter oberer Gliedmaßen in der klinischen Praxis.

Die CE-Kennzeichnung steht für die vollständige Einhaltung der Bestimmungen der Europäischen Union zu medizinischen Geräten.

Das Unternehmen will in Kürze mit dem Verkauf und Vertrieb in ausgewählten EU-Ländern beginnen:

"Dies ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Mission für modernste Technologien für die Rehabilitation von Gehirntraumapatienten", sagte Eric Hanesse, CEO von Axinesis. "Die kontinuierliche Nachfrage von Kunden nach Produkten zur Unterstützung der Rehabilitation ihrer Patienten und das Feedback von Anwendern in diesem Projekt waren außergewöhnlich. Wir sind sehr zufrieden, der europäischen Rehagemeinschaft eine innovative hochwertige Technologie zu einem äußerst angemessenen Preis anzubieten und die allen Patienten zur Verfügung stehenden klinischen Optionen zu erweitern. Robotertechnik, die in Rehabilitationsprogramme integriert wird, ermöglicht es Schlaganfallpatienten, zahlreiche Armbewegungen zu vollziehen, was einen natürlichen Rekonstruktionsprozess des Gehirns fördert, der als Neuroplastizität bezeichnet wird. Basierend auf unseren aktuellen Daten und Ergebnissen kann REAplan über 5 Millionen Menschen weltweit helfen, die nach einem Schlaganfall dauerhaft behindert sind*, ebenso wie Kindern, die von der häufigsten Behinderungsursache der Kindheit, der Kinderlähmung, betroffen sind."

Informationen zu Axinesis :

AXINESIS ist ein medizintechnisches Startup-Unternehmen, das von Julien SAPIN und Eric HANESSE gegründet wurde.

Eric war zuvor Geschäftsleiter bei GE Healthcare und auf den Gebieten medizinische Geräte und Unternehmerschaft im Gesundheitswesen tätig und verfügt über 20 Jahre an Marketing- und Verkaufserfahrung.

Julien besitzt einen Ph.D. in Ingenieurswissenschaft von der UCL und hat bereits 10 Jahre lang F&E-Programme auf dem Gebiet der Reharobotertechnik als Suchbeauftragter des Center for Research in Energy and Mechatronics der UCL (CEREM) durchgeführt.

Das Unternehmen hat in enger klinischer Zusammenarbeit mit Prof. Thierry Lejeune vom Universitätskrankenhaus Saint Luc gearbeitet, einem wichtigen aktiven Entscheidungsträger auf dem Gebiet der physischen Medizin und Rehabilitation.

Es wurden weitere Partnerschaften mit wichtigen Persönlichkeiten wie Prof. Yves Vandermeeren von der Universitätsklinik Dinant Godinne eingegangen. Professor Yves Vandermeeren wurde 2013 mit dem Depelchin-Preis für Neurorehabilitation ausgezeichnet.

Das Unternehmen, ein Ableger der Université catholique de Louvain (UCL, Belgien), verfolgt eine klare Mission: die funktionelle Wiederherstellung von Patienten durch innovative und zugängliche Technologien zu verbessern, die der Rehabilitation eingeschränkt kontrollierbarer oberer Gliedmaßen von Erwachsenen mit Schlaganfall und Kindern mit Kinderlähmung dienen.

Informationen zu REAplan :

Axinesis hat die Nützlichkeit seines medizinischen interaktiven Robotergeräts REAplan im Rahmen von Rehabilitationsprogrammen für Patienten bewiesen. Die Intensität wiederholter Bewegungen, die REAplan ermöglicht, optimiert den Prozess der neuralen Neuorganisation, der auch als Neuroplastizität bezeichnet wird, nach einem Gehirntrauma, sowie die motorische Entwicklung von Kindern mit Kinderlähmung und die Genesung von Erwachsenen, die einen Schlaganfall erlitten haben.

*Quellen: Weltgesundheitsorganisation (2004). Atlas of Heart Disease and Stroke / International Cardiovascular Disease Statistics (aktualisiert 2007)

Pressekontakt:

Eric Hanesse
CEO eric.hanesse@axinesis.com
+32(0)10-472-512
Original-Content von: Axinesis, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: