Balda Aktiengesellschaft

ots Ad hoc-Service: BALDA AG Balda AG Konzernergebnis 1. Quartal 2001 gut im Plan

Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich -----------------------------------------------------

    Bad Qeynhausen (ots Ad hoc-Service) -      Balda AG Konzernergebnis
1. Quartal 2001 gut im Plan/ Betriebsleistung steigt um 61 Prozent
wegen Erstkonsolidierung von Balda-Heinze / EBIT wächst um 47 Prozent
auf 3,9 Mio. Euro

    Die im Nemax 50 notierte Balda AG hat im ersten Quartal 2001 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres die Betriebsleistung um 61 Prozent auf 34,9 Mio. Euro erhöht (Vj. 21,7 Mio Euro). Die Gesamtleistung im ersten Quartal erhöhte sich gegenüber 2000 von 22,1 Mio. Euro auf 37,4 Mio. Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 15,3 Mio. Euro oder 69,4 Prozent. Das Ergebnis vor Zinsen, Ertragssteuern und Abschreibungen (EBITDA) nahm um 51,5 Prozent auf 6,6 Mio. Euro zu (Vj. 4,4 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) wuchs in den ersten drei Monaten auf 3,9 Mio. Euro. Im Vergleich zum ersten Quartal 2000 ist das ein Wachstum von 1,3 Mio. Euro oder 46,9 Prozent. Der Systemlieferant von Handy-Equipment verzeichnet damit eine EBIT-Marge von 10,3 Prozent nach 11,9 Prozent im Vorjahr. Der Rückgang der EBlT-Marge ist ausschließlich auf die Erstkonsolidierung von Balda-Heinze zurückzuführen. Die von dem Tochterunternehmen betreuten Siemens-Projekte werden erst im zweiten Quartal ergebniswirksam; im ersten Quartal konnte Balda-Heinze daher nur ein ausgeglichenes EBIT erreichen. Das Ergebnis vor Steuern ist um 26 Prozent auf 2,9 Mio. Euro gewachsen (Vj. 2,3 Mio. Euro). Das auf der Basis von 33,4 Millionen Aktien berechnete Ergebnis pro Aktie hat im 1. Quartal 2001 um 38,7 Prozent von 0,036 Euro auf 0,051 Euro zugelegt.

    Die Zahl der Mitarbeiter nahm von 688 im ersten Quartal 2000 auf 1.478 zum 31. März 2001 zu. Betriebsleistung und Ertragslage von Balda liegen damit nach Abschluss des erfahrungsgemäß schwächsten ersten Quartals gut im Plan. Die Zunahme der Betriebsleistung im ersten Quartal 2001 resultiert im Wesentlichen aus der Konsolidierung des Tochterunternehmens Balda-Heinze, das 8 Mio. Euro zur Betriebsleistung beigetragen hat. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres gehörte das Unternehmen noch nicht zum Balda-Konzern.

    Aufgrund des positiven ersten Quartals geht das Unternehmen auch weiterhin von einem Umsatzziel von 236 Mio. Euro für das Geschäftsjahr 2001 aus.

    Bei Rückfragen: Balda AG, Gersten Hellmich (Investor Relations), Telefon: (05734)922-2706, Telefax: (05734) 922-2691, E-Mail: chellmich@balda.de, Internet: www.balda.de

WKN: 521510; Index: NEMAX 50 Notiert: Neuer Markt Frankfurt; Freiverkehr in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Hannover

    Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Original-Content von: Balda Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Balda Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: