Advanced Navigation

Advanced Navigation veröffentlicht Software Kinematica für GNSS/INS-Nachbereitung

Sydney (ots/PRNewswire) - Advanced Navigation, ein führender Entwickler für Navigationssysteme, meldet die Veröffentlichung von Kinematica, seiner Software zur Nachbereitung von GNSS/INS-Daten.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160122/324961

Kinematica ist eine einfach zu handhabende Software für die Nachbereitung von GNSS/INS-Daten, mit der die Anwender GNSS- und Inertial-Rohdaten nach deren Erfassung weiterverarbeiten und eine höhere als in Echtzeit mögliche Genauigkeit hinsichtlich Position, Geschwindigkeit und Orientierung erzielen können.

Kinematica ist als freie Software mit einer Zeitsperre zum 1. August 2016 veröffentlicht.

Die Software unterstützt kinematische GNSS-Positionierung, was eine 200-fach erhöhte Positionsgenauigkeit gegenüber dem Standard-GNSS mit 8mm Positionsgenauigkeit bietet. Ebenfalls unterstützt wird die Verarbeitung von GNSS-Orientierungsdaten über Dual-Antenne.

Kinematica bereitet die Daten sechs Mal vorwärts und rückwärts auf, womit sämtliche Satellitenausfälle aufgefüllt und Fehler ignoriert werden können, die eine Echtzeitlösung in der Regel beeinträchtigen würden.

Die Software bietet Unterstützung für lose wie auch fest gekoppelte GNSS/INS-Prozessierung und schaltet umgebungsabhängig automatisch zwischen den jeweiligen Modi um.

Kinematica unterstützt derzeit alle GNSS/INS-Produkte von Advanced Navigation. Unterstützung für eine breite Palette von Drittsystemen ist für das nächste Update im Juli 2016 geplant.

Kinematica zielt auf Anwendungen in den Bereichen Vermessung, Scanning und Luftaufnahmen ab, wo aus den Systemen alles für maximale Leistungsfähigkeit herausgeholt werden muss.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite im Internet unter: https://www.advancednavigation.com.au/product/kinematica

Pressekontakt:

Vito Guarrera
+61-2-9099-3800
info@advancednavigation.com.au
Original-Content von: Advanced Navigation, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: