Goal Zero

ISPO: Goal Zero stellt neue Produkte der Solar-Familie vor

ISPO: Goal Zero stellt neue Produkte der Solar-Familie vor
Die Lighthouse Mini von Goal Zero. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/119432 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Goal Zero"

Bluffdale/München (ots) - Goal Zero, das führende Unternehmen für tragbare Solarenergie, stellt auf der ISPO München vom 24. bis 27. Januar erstmals in Deutschland eine Reihe neuer Produkte vor. Mit dabei sind verbesserte Solarpanels, Powerpacks und tragbare Lampen. Diese ergänzen die mehrfach preisgekrönte Produktpalette des Unternehmens und liefern den Nutzern mobile, nachhaltige Energie an jedem Ort und unter allen Bedingungen.

"Die neu entwickelten Geräte festigen Goal Zeros Stellung als führender Anbieter von solarbetriebenen Produkten für Konsumenten", sagt Bill Harmon, General Manager bei Goal Zero. "Unsere Kunden nutzen unsere Produkte, um an jedem Ort der Welt einfachen Zugriff auf mobile Energiequellen zu haben. Wir bieten robuste und tragbare Lösungen an, die nahezu alle Endgeräte wie Smartphones, Kameras oder Tablets aufladen können - und das ohne eine Steckdose weit und breit. Das ist unsere Mission: Wir wollen allen Menschen auf der Welt Zugang zu verlässlicher und smarter Energie ermöglichen."

Zu den Neuerungen gehören:

Venture 70

Das robuste, wasserdichte Powerpack Venture 70 hält jedem Outdoor-Abenteuer stand. Es kann im aufgeladenen Zustand über USB und Lightning® Endgeräte mehrfach vollständig aufladen. Das Venture 70 ist darüber hinaus mit der patentierten, intelligenten Lade-Technologie von Goal Zero ausgestattet. Damit können Endgeräte schnellstmöglich aufgeladen werden, ohne dabei zu überhitzen oder zu überladen. Es ist ab Mitte August 2016 im Handel verfügbar. Nutzer können wählen zwischen zwei mitgelieferten Micro-USB-Kabeln oder einem Micro-USB- und einem Lightning®-Kabel.

Flip 30

Der Flip 30 ist eine größere Version der bereits verfügbaren Flip-Powerpacks und wird Mitte August 2016 in den Handel kommen. Das Gerät kann im aufgeladenen Zustand ein Smartphone bis zu dreimal vollständig wieder aufladen. Der Flip 30 ist mit allen Solarpaneln von Goal Zero kompatibel und verfügt über einen integrierten USB-Anschluss, der einen Ladetransfer ermöglicht.

Nomad

Hinter der Nomad-Plus-Linie verbergen sich smarte tragbare Solarpanels. Nutzer können je nach Anforderungen zwischen zwei Varianten mit 7 oder 14 Watt Leistung wählen. Mit einer Leistung von 100 Watt bietet der Nomad 100 zudem eine Lösung für besonders energiehungrige Nutzer, etwa mobile Basecamps. Die einzigartige intelligente Lade-Technologie der Nomad-Panels passt ihre Leistung automatisch an die äußeren Bedingungen an. So kann jedes Endgerät, auch Smartphones, besonders effizient und akkuschonend aufgeladen werden. Da die Nomad Plus-Panels nach dem Baukastenprinzip erweitert werden können, gehören sie zu den leichtesten auf dem Markt. Das Gewicht liegt je nach Konfiguration bei 220 bis 370 Gramm.

Der Nomad 7 Plus ist ab April verfügbar, Nomad 14+ und Nomad 100 ab Mitte August 2016.

Lighthouse 400, Micro und Mini

Die Lighthouse 400 ist mit einer Lichtstärke von bis zu 400 Lumen die hellste Lampe, die Goal Zero jemals hergestellt hat. Sie verfügt ebenfalls über einen interne Litium-Ionen-Akku mit 4.400 mAh und einen 1,5A-USB-Ausgang, über den Smartphones und Tablets auch abseits des Stromnetzes aufgeladen werden können.

Die neue Lighthouse Micro ist das kleinste Mitglied der Lighthouse-Familie. Die Lampe im Hosentaschenformat ist per USB aufladbar und wasserdicht nach IP67. Damit wird sie zum perfekten Begleiter für Abenteurer, die auf das Gewicht ihres Gepäcks achten. Darüber hinaus ist sie kompatibel mit den Nomad-Solarpaneln von Goal Zero. Die Lighthouse Micro ist dimmbar und lässt sich auch so einstellen, dass sie nur in einem Winkel von 180 Grad Licht abgibt.

Die kompakte Lampe Lighthouse Mini überzeugt mit einer Lichtintensität von 210 Lumen und kann aufgeladen bis zu 500 Stunden Licht spenden. Sie verfügt über einklappbare Standbeine sowie eine Aufhängung, um sie in allen möglichen Situationen zu befestigen, und wiegt dabei nur 230 Gramm. Die Lighthouse Mini kann per USB-Kabel über jedes Goal-Zero-Panel oder USB-Port aufgeladen werden. Die Lampe selbst kann über ihren 1A-USB-Ausgang Smartphones, Stirnlampen und andere Geräte aufladen. Der interne Akku weist eine Kapazität von 3.000 mAh auf und ist austauschbar. So wird die Lighthouse Mini zum unersetzlichen Begleiter für Exkursionen mit leichtem Gepäck.

Lighthouse Mini ist ab März verfügbar, Lighthouse 400 und Lighthouse Micro ab August 2016.

Alle Produkte werden auf der ISPO München vom 24.-27. Januar in Halle B5, Stand 215 vorgestellt.

Weitere informationen finden Sie unter www.goalzero.com/de/index.i.

Weiteres Bildmaterial finden Sie unter folgendem Link: http://ots.de/dq4lz

Pressekontakt:

Julia Zhu & Nicole Dau
Oseon
+49-69-25 73 80 22-15 & +49-40-228 17 00-14
goalzero@oseon.com
Original-Content von: Goal Zero, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: