U.S. News & World Report

U.S. News & World Report, WPPs BAV Consulting und The Wharton School veröffentlichen erstmalig Ranglisten der Besten Länder

Davos-Klosters, Schweiz (ots/PRNewswire) - -- Deutschland ist das Top-Land auf der Gesamtliste, gefolgt von Kanada auf Platz 2 und dem Vereinigten Königreich auf Platz 3 --

Deutschland wird als das beste Land der Welt betrachtet, wie im erstmals veröffentlichten Best Countries (http://www.usnews.com/news/best-countries)-Report mitgeteilt wurde - einem gemeinsamen Ranking- und Analyseprojekt von U.S. News & World Report, BAV Consulting von WPP und der Wharton School der University of Pennsylvania. Die Ranglisten - konzipiert um festzustellen, wie Nationen auf weltweiter Ebene wahrgenommen werden - sind das Herzstück eines neuen Webportals unter der Bezeichnung "Best Countries", das heute auf dem Weltwirtschaftsforum lanciert wurde.

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20100603/PH13717LOGO

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160119/323579LOGO

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160119/323580LOGO

Kanada und das Vereinigte Königreich sind auf Platz 2 bzw. auf Platz 3 der Besten Länder insgesamt (http://www.usnews.com/news/best-countries/overall-full-list). Die Vereinigten Staaten stehen auf Platz 4, gefolgt von Schweden auf Platz 5. Skandinavische Länder genießen ein hohes Ansehen für ihre fortschrittliche Politik und stehen an der Spitze in den meisten Ranking-Kategorien. Schweden wird als modernstes Land (http://www.usnews.com/news/best-countries/citizenship-rankings), als Bestes Land, um Kinder großzuziehen (http://www.usnews.com/news/best-countries/best-raising-children), und als Land Nummer 1 in punkto Grünes Leben (http://www.usnews.com/news/best-countries/best-green-living) anerkannt. Dänemark wird als das Beste Land für Frauen (http://www.usnews.com/news/best-countries/best-women) benannt.

"Durch die Globalisierung ist die Welt zu einem konkurrenzgeprägten Ort in Bezug auf Wirtschaft, Einfluss und die Lebensqualität geworden", sagte Mortimer B. Zuckerman, Vorstand und Chefredakteur von U.S. News. "So wie wir es bereits mit Universitäten, Kliniken und weiteren Einrichtungen durchgeführt haben, wird unser Portal Best Countries eine globale Startseite für Reportagen und Daten sein, um Bürger, Wirtschaftsakteure und Regierungen bei ihrer Bewertung der Leistungen in einer sich rasant wandelnden Welt zu unterstützen."

Die Rankings bewerten 60 Nationen über 24 Ranglisten anhand umfangreicher Kriterien, von Nachhaltigkeit bis hin zu wirtschaftlichem Einfluss. Die Vereinigten Staaten werden als das mächtigste Land (http://www.usnews.com/news/best-countries/power-rankings) genannt und Indien ist auf Platz 1 der aufstrebenden Wirtschaftsnationen (http://www.usnews.com/news/best-countries/movers-rankings). Deutschland ist das beste Land im Hinblick auf Unternehmertum (http://www.usnews.com/news/best-countries/entrepreneurship-rankings), während Luxemburg als das wirtschaftsfreundlichste (http://www.usnews.com/news/best-countries/open-for-business-rankings) Land eingeschätzt wird. Italien ist das Land mit dem größten Traditionsreichtum (http://www.usnews.com/news/best-countries/heritage-rankings) und Brasilien steht auf Platz 1 der Länder, die man besuchen sollte (http://www.usnews.com/news/best-countries/adventure-rankings). Kanada hält den Spitzenplatz unter den Ländern mit der besten Lebensqualität (http://www.usnews.com/news/best-countries/quality-of-life-rankings).

"Best Countries ist ein Produkt der umfangreichsten Datensammlung, die je zuvor über die weltweite Wahrnehmung von Ländern erhoben wurde", sagte John Gerzema, CEO von BAV Consulting. "Diese Wahrnehmungen tragen zu einer genaueren Beschreibung der zukünftigen Triebfedern und Hindernisse für den wirtschaftlichen Wohlstand in den Ländern bei und bilden sich wie starke Markenzeichen heraus, die die Gesamtbilanz eines Landes beeinflussen."

Die Methodik (http://www.usnews.com/news/best-countries/articles/methodology) von Best Countries 2016 basiert auf der Verwendung von Daten, die mithilfe einer proprietären Meinungsumfrage unter mehr als 16.200 Führungskräften aus der Wirtschaft, sachkundigen Eliten und Durchschnittsbürgern erhoben werden. "Unsere Ergebnisse wurden in Korrelation zum Pro-Kopf-Brutto-Inlandsprodukt, gemessen an der Kaufkraftparität jedes Landes, analysiert", sagte David Reibstein, Professor für Marketing an der Wharton School. U.S. News wird die Ranglisten regelmäßig mit detaillierten Inhalten ergänzen, unter anderem mit Werkzeugen zur interaktiven Datenvisualisierung, eigener Berichterstattung, Videos sowie Leitartikeln und Gastkommentaren von internationalen Experten aus Regierung, Wirtschaft und Wissenschaft.

Für weitere Informationen über Best Countries besuchen Sie bitte www.usnews.com/news/best-countries und erfahren Sie mehr auf Facebook (https://www.facebook.com/usnewsandworldreport) und Twitter (https://twitter.com/usnews) unter #BestCountries.

Ranking der Besten Länder 2016

*Hier (http://www.usnews.com/news/best-countries) finden Sie die vollständigen Ranglisten

Insgesamt 
(http://www.usnews.com/news/best-countries/overall-full-list) 1. 
Deutschland  2. Kanada 3. Vereinigtes Königreich            4. 
Vereinigte Staaten                 5. Schweden                       
6. Australien   7. Japan      8. Frankreich 9. Niederlande 10. 
Dänemark 
Um eine Karriere zu starten  
(http://www.usnews.com/news/best-countries/best-start-a-career)1. 
China 2. Deutschland 3. Vereinigte Staaten 
Um eine Firma zu gründen  
(http://www.usnews.com/news/best-countries/best-start-a-business)1. 
Thailand  2. Malaysia     3. Philippinen   
Um zu investieren  
(http://www.usnews.com/news/best-countries/best-invest-in) 1. Indien 
2. Singapur 3. Vietnam 
Für Bildung  
(http://www.usnews.com/news/best-countries/best-education)  1. 
Vereinigtes Königreich                                2. Kanada      
3. Vereinigte Staaten            
 
Um Kinder großzuziehen  
(http://www.usnews.com/news/best-countries/best-raising-children)
1. Schweden         2. Dänemark      3. Kanada   
Für einen komfortablen Ruhestand (http://www.usnews.com/news/best-cou
ntries/best-comfortable-retirement)  1. Costa Rica 2. Irland 3. 
Kanada 

Über U.S. News & World Report

U.S. News & World Report ist ein globales Unternehmen für digitale Nachrichten und Informationen, das den Menschen ermöglicht, bessere und informierte Entscheidungen über wichtige Themen in ihrem Leben zu treffen. Mit Schwerpunkt auf den Bereichen Bildung, Gesundheit, persönliche Finanzen, Reisen, Autos sowie Nachrichten und Meinungen bietet www.usnews.com Verbraucherinformationen, Ranglisten, Nachrichten und Analysen, um die Leser bei der immer komplexeren Entscheidungsfindung in all ihren Lebensphasen zu unterstützen. 30 Millionen Menschen besuchen jeden Monat www.usnews.com, um zu recherchieren und Orientierungshilfen zu erhalten. Die Unternehmenszentrale von U.S. News, das im Jahr 1933 gegründet wurde, befindet sich in Washington, D.C.

Über WPPs BAV Consulting

BAV Consulting ist eine global tätige Strategieberatung mit herausragender Kompetenz für Unternehmens-, Marken- und Marketingstrategien und Kundeninformationen. Durch den Einsatz eines unternehmenseigenen Modells, das die Datenbank BrandAsset® Valuator nutzt - die größte und führende quantitative, empirische Studie zu Marken und Konsumenten - werden Markenaufbau-Strategien für Klienten geschaffen und diese werden die Resultate bei der Beachtung ihrer Marken, der Nutzung, dem Umsatz und beim Unternehmenswert sehen. BAV umfasst 16 Jahre, 51 Länder und über 680.000 Befragte und ist damit die weltweit größte Datenbank für Markenwahrnehmung; sie enthält Bewertungen über 43.000 Marken in 72 Dimensionen. Weitere Informationen finden Sie unter www.bavconsulting.com.

Über die Wharton School

Die im Jahr 1881 als erste akademische Wirtschaftsschule gegründete Wharton School der University of Pennsylvania genießt internationale Anerkennung für ihre intellektuelle Führung und kontinuierliche Innovationskraft in allen wichtigen Disziplinen der Wirtschaftswissenschaften in der Hochschulbildung. Mit ihrer breitgefächerten, global vernetzten Gemeinschaft und einer der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften mit den meisten Publikationen schafft Wharton ökonomischen und sozialen Nutzen auf der ganzen Welt. An der Wharton School studieren 5.000 Absolventen im Grundstudium, in MBA-, Executive MBA- und Doktoranden-Studiengängen. Mehr als 9.000 Teilnehmer jährlich besuchen Weiterbildungsprogramme für Führungskräfte und die Wharton School verfügt über ein starkes Alumni-Netzwerk mit 94.000 Absolventen. Weitere Informationen finden Sie unter http://seicenter.wharton.upenn.edu.

Pressekontakt:

Sophia Sherry
pr@usnews.com
+1-202-955-2031
Original-Content von: U.S. News & World Report, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: