Bloomberg BNA; Baker & McKenzie

Steuerbeamte verschiedener Regierungen stellen auf der Bloomberg BNA und Baker & McKenzie Global Transfer Pricing Conference vom 14. - 15. März 2016 in Paris Erkenntnisse über die BEPS-Umsetzung vor

Arlington, Virginia und Paris (ots/PRNewswire) - Bloomberg BNA und Baker & McKenzie gaben heute bekannt, dass ihre vierte jährliche Global Transfer Pricing Conference in Zusammenarbeit mit dem Tax Management Education Institute vom 14. - 15. März in Paris stattfindet. Die Veranstaltung bringt Beamte der OECD und von Regierungen wichtiger OECD- und nicht OECD-Länder sowie führende Verrechnungspreisexperten aus der Geschäftswelt zusammen, die neueste Informationen und Erkenntnisse über die Umsetzung der am 5. Oktober 2015 veröffentlichten Endberichte über Base Erosion and Profit Sharing (BEPS) der OECD vorstellen. Die Konferenz findet im Westin Paris Vendome statt. Informationen über die Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier (http://www.bna.com/2016-global-transfer-pricing-paris).

"Nachdem die OECD jetzt den endgültigen BEPS-Aktionsplan veröffentlicht hat, müssen die Teilnehmer auch wissen, wie die einzelnen Länder diese Aktionen umsetzen und wie sich dies auf ihre jeweiligen Unternehmen auswirkt", sagte Molly Moses, Transfer Pricing Editor von Bloomberg BNA Tax & Accounting. "Wir sind stolz, eine so illustre Gruppe von Beamten nationaler Regierungen, Delegierten multilateraler Organisationen und Industriefachleuten vereinen zu können, um Erkenntnisse und umsetzbare Informationen aus erster Hand zu diesem hochaktuellen Thema zu bieten, das Auswirkungen auf multinationale Unternehmen hat."

"Unternehmen sind bereits jetzt mit Herausforderungen bei Verrechnungspreisen konfrontiert, die auf den, mit den OECD-G20 Berichten aus dem Oktober 2015 eingeführten, neuen Konzepten aufbauen", erklärte Caroline Silberztein, Vorsitzende des Bereiches Global Transfer Pricing von Baker & McKenzie. "Einige Länder, wie z. B. China, überprüfen bereits ihre Verrechnungspreisregelungen, um eine Änderung der weltweiten Verrechnungspreisparadigmen umzusetzen, die als richtungsändernd angesehen werden können. Die Gestaltung von Verrechnungspreisen wird mit den strengeren OECD-Leitlinien und der zunehmenden Bedeutung der Vereinten Nationen und der Europäischen Kommission in diesem Bereich immer komplexer. Es ist für Unternehmen wichtiger als jemals zuvor, dieser Situation Rechnung zu tragen und mögliche Entwicklungen vorherzusehen."

Die Konferenz schließt ebenfalls Sitzungen über wichtige Themen in Zusammenhang mit den Leitlinien der BEPS-Abschlussberichte ein und bereitet die Teilnehmer auf den Umgang mit der Berichterstattung in den einzelnen Ländern vor, ebenso wie den Umgang mit den Leitlinien der OECD über Risiken, Gewinn und Beurteilung immaterieller Technologiewerte, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, Vertriebs- und Marketingaktivitäten sowie Gewinnteilung.

Die Konferenz wird mit einer Rede von Pascal Saint-Amans, Direktor des Centre for Tax Policy and Administration der OECD eröffnet. Weitere Referenten, die bereits zugesagt haben, sind:

- Marlies de Ruiter, Head of Tax Treaty, Transfer Pricing and 
  Financial Transactions Division, OECD Center for Tax Policy and 
  Administration 
- Melinda Brown, Transfer Pricing Adviser, OECD 
- Michael Lennard, Chief, International Tax Cooperation Section, 
  United Nations, Department of Economics and Social Affairs 
- Michael McDonald, Financial Economist, Office of Tax Policy, United
  States Treasury 
- Liu Ping, Director of Tariff and Trade Affairs, World Customs 
  Organization 
- Séverine Grüber, Economist, Transfer Pricing/Bilateral Tax Issues, 
  Swiss Federal Department of Finance 
- Carlos Perez-Gomez Serrano, Head of Transfer Pricing, Mexican Tax 
  Administration Service 
- Ivonete Bezerra de Souza, Head of the International Taxation 
  Division, Brasilien 
- Holly McClellan, Global Transfer Pricing Leader, GE Capital 
- Sandra Esteves, Director, Global Transfer Pricing, GEM, SABIC 
  Capital B.V. 
- Massimo Di Cesare, Group Head of Tax, Richemont International SA 
- Bas van der Goorbergh, Vice President, International Tax, Hewlett 
  Packard Enterprise 
- Yuliya Logunova, European Tax Manager, Rakuten Europe 
- Béatrice Deshayes, Senior Vice President, Tax, LVMH 
- Matthew Frank, Senior Tax Counsel, Transfer Pricing, General 
  Electric Company 
- Mauricio Reyes, Head of Tax, Degrémont 
- Massimiliano Guerra, Financial Special Projects Manager, Saipem 

Gleichzeitig mit der Global Transfer Pricing Conference findet das Bloomberg BNA Introduction to Transfer Pricing Seminar statt, ein praktischer und interaktiver, zweitägiger Kurs mit erweiterten Workshop-Sitzungen, bei dem Lösungen für Probleme mit Verrechnungspreisen untersucht werden, mit denen multinationale Unternehmen konfrontiert sind.

Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung zu beiden Veranstaltungen finden Sie hier (http://www.bna.com/2016-global-transfer-pricing-paris).

Über Bloomberg BNA

Bloomberg BNA ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Bloomberg und eine führende Informationsquelle, die Fachleute mit juristischen, behördlichen und geschäftlichen Informationen versorgt. Das Netzwerk aus über 2.500 Reportern, Korrespondenten und führenden Praktikern stellt Expertenanalysen, Nachrichten, praxistaugliche Tools und Orientierungshilfen zur Verfügung - Informationen, die für Fachleute ausschlaggebend sind. Die zuverlässige Berichterstattung von Bloomberg BNA umfasst ein breites Spektrum juristischer Fachgebiete, darunter Steuern und Rechnungswesen, Arbeit und Beschäftigung, geistiges Eigentum, Banken und Wertpapiere, Leistungen an Arbeitnehmer, Gesundheitsfürsorge, Schutz der Privatsphäre und Datensicherheit, Human Resources, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit.

Über Baker & McKenzie

Baker & McKenzie wurde 1949 gegründet und ist eine der weltweit größten Anwaltskanzleien. Mit unseren 12.000 Mitarbeitenden und 77 Büros in 47 Ländern betreuen wir zahlreiche der dynamischsten und erfolgreichsten Unternehmensorganisationen der Welt. Das Unternehmen ist für seine globale Perspektive, sein tief gehendes Verständnis der lokalen Geschäftssprache und Unternehmenskultur, seinen kompromisslosen Einsatz für herausragende Qualität und seine Kompetenz in der Kundenbetreuung bekannt. Der Bereich Global Transfer Pricing von Baker & McKenzie beschäftigt über 200 Rechtsanwälte und Wirtschaftsfachleute, die innovative und wirtschaftlich sinnvolle Beratung für die Konzipierung, Umsetzung und Verteidigung in allen Märkten bieten. ( (http://www.bakermckenzie.com/)www.bakermckenzie.com)

Über das Tax Management Educational Institute

Das Tax Management Educational Institute (TMEI) ist eine unabhängige Bildungseinrichtung, die von Tax Management, Inc., gegründet wurde, einer Tochtergesellschaft des The Bureau of National Affairs, Inc. Der einzige Tätigkeitsbereich des TMEI ist die Ausrichtung verantwortungsvoller, professioneller Seminare und Konferenzen, die den höchsten Ansprüchen genügen und sich mit Fragen der Steuerpolitik und -praxis auseinandersetzen, ebenso wie die Finanzierung damit verbundener Forschungsinitiativen.

Pressekontakt:

Kontakt bei Bloomberg BNA: David Peikin
703.341.5900
dpeikin@bna.com | Kontakt bei Baker & McKenzie: Michael Evans
+44 207 919 1731
michael.evans@bakermckenzie.com
Original-Content von: Bloomberg BNA; Baker & McKenzie, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: