Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V.

Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. veröffentlicht neues Ratgeberportal zum Thema Scheidung

Berlin (ots) - Pünktlich zum neuen Jahr und zur Einführung der aktualisierten Düsseldorfer Tabelle veröffentlicht der Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V. sein neues Informationsportal www.scheidung.org. Dort finden interessierte Bürgerinnen und Bürger vielfältige Informationen zum Thema Scheidung und Unterhalt sowie eine Auswahl an Fachanwälten für alle Regionen in Deutschland. Ziel ist es, die umfassendste Ratgeberplattform rund ums Familienrecht zu schaffen.

"Für viele Menschen, die sich scheiden lassen wollen, stellt sich häufig die Frage, welche rechtlichen Aspekte sie beachten müssen und welche Kosten auf sie zukommen können. Unserer Meinung nach gab es im Internet bisher noch nicht ausreichend Informationen zu diesem Thema", so Mathis Ruff, Rechtsanwalt und Vorsitzender des Berufsverbands der Rechtsjournalisten e.V. (BvDR e.V.)

Konkret bietet das Portal daher leicht verständliche und nützliche Informationen zu den vier wichtigsten Kategorien im Familienrecht:

   - Unterhalt
   - Scheidungskosten
   - Finanzen & Vermögen
   - Kinder 

Besonders interessant ist der speziell vom BvDR e.V. entwickelte "Scheidungsrechner" (www.scheidung.org/scheidungskosten/), mit dessen Hilfe sich interessierte Nutzer über mögliche anfallende Kosten vorab informieren können. Darüber hinaus findet sich unter der Rubrik "Empfehlenswerte Kanzleien" für zahlreiche Regionen und den größeren deutschen Städten eine Reihe ausgewählter kooperierender Anwaltskanzleien.

Mit Hilfe von Rechtsjournalisten und Experten auf dem Gebiet des Scheidungsrechts wird scheidung.org von nun an kontinuierlich ausgebaut und stetig - auch in Hinblick auf die sich verändernde Rechtslage - aktualisiert. Ziel ist es außerdem, neben der Information von Betroffenen, auch Ansprechpartner für Medien- und Pressevertreter zu werden.

Über den Berufsverband der Rechtsjournalisten e.V.

Der BvDR e.V. ist der Zusammenschluss von Rechtsjournalisten und Rechtsanwälten aus ganz Deutschland, die Rechtsbeiträge zu verschiedensten Themen auf den Portalen anwalt.org, scheidung.org, abmahnung.org und rechtsanwaltfachangestellte.org veröffentlichen. Der Verband wurde im August 2015 von Rechtsanwalt Mathis Ruff in Berlin ins Leben gerufen. Übergeordnetes Ziel ist es, umfassende Informationsportale zu schaffen, auf denen sich interessierte Bürgerinnen und Bürger über sämtliche Rechtsbereiche in Deutschland informieren können. Zudem bestrebt der Verband ein deutschlandweites Anwaltsverzeichnis aufzubauen und zu pflegen. Der BvDR e.V. sieht sich an dieser Stelle als Informationsnetzwerk und Ansprechpartner bei rechtlichen Fragen, bietet jedoch keine Rechtsberatung an.

Pressekontakt:

Ansprechpartner: Michael Horn
E-Mail: presse@scheidung.org
Telefon: 030 / 208981217
Internet: www.scheidung.org

Das könnte Sie auch interessieren: