Saudi Arabian General Investment Authority (SAGIA)

Schwankende Rohstoffpreise verstärken die Neigung zu nachhaltigem Wachstum und zu Diversifizierung

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) - Der niedrige Ölpreis stellt für Saudi-Arabien auch eine große Chance dar, angesichts der weltweiten Preisvolatilität das Tempo der wirtschaftlichen Diversifizierung des Landes zu erhöhen.

Das Königreich hat seine wirtschaftliche Abhängigkeit vom Öl bereits während des letzten Jahrzehnts erfolgreich verringert, als Reaktion auf das problematische Klima der Weltwirtschaft werden diese Anstrengungen nun verstärkt.

Strategien dazu werden der Hauptschwerpunkt des bevorstehenden Global Competitiveness Forum (GCF) sein, das vom 24. bis 26. Januar in Riad stattfindet.

"Schwankende Ölpreise stellen weltweit eine Herausforderung dar, nicht nur für Saudi-Arabien. Sie bieten den Ländern aber auch die Chance, Innovationen und nachhaltiges Wachstum voranzutreiben, indem Investitionen in andere wichtige Wettbewerbssektoren gelenkt werden", meinte Abdullatif Al-Othman, Gouverneur der Saudi Arabia General Investment Authority (SAGIA).

"Wir müssen proaktiv sein und nicht nur reagieren. Bei der Entwicklung des Landes spielen die Nicht-Öl-Sektoren bereits eine wichtige Rolle: Sie tragen fast 164 Mrd. SR Umsatz bei, eine Steigerung gegenüber 2014 um fast 30 %. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir dieses Wachstum fortsetzen", fügte er hinzu.

Das Thema des GCF 2016 ist: Wettbewerbssektoren; es werden Strategien zur Entwicklung einer nachhaltigen, diversifizierten Wirtschaft diskutiert, die nicht allzu stark vom Öl abhängt. Mit wichtigen Beiträgen führender Geschäftsleute und Politiker, Akademiker und Analysten des privaten und des öffentlichen Sektors in Saudi-Arabien und der übrigen Welt wird das GCF 2016 seine Visionen für spezifische Nicht-Öl-Sektoren aufzeigen, die sich direkt auf das Wirtschaftswachstum auswirken werden, und die sich auf Entwicklungen im Gesundheitswesen und den Life Sciences, in Transport und Logistik, Finanzen, Produktion, Erziehung, ICT und den Dienstleistungsbranchen konzentrieren.

Die Lenkung von Investitionen in solche Sektoren wird einen wichtigen Teil der Diskussionen während des gesamten GCF darstellen, besonders weil das Forum mit der Veröffentlichung der "Roadmap" von Saudi-Arabien für die Verringerung seiner Abhängigkeit vom Öl, dem National Transformation Plan, zusammenfällt.

Im jüngsten Budget - der größten Überprüfung der saudischen Wirtschaftspolitik seit einem Jahrzehnt - wiederholte die Regierung ihre Verpflichtung, sich weiterhin auf die Entwicklung von Projekten zu konzentrieren, die die wirtschaftliche Diversifizierung vorantreiben. Im Budget werden beträchtliche Mittel für die Erziehung (192 Mrd. SR) sowie für das Gesundheitswesen und die soziale Entwicklung (105 Mrd. SR) bereitgestellt, was unterstreicht, dass es nach wie vor das Ziel von Saudi-Arabien ist, ausgebildete Arbeitskräfte zu entwickeln, die in Nicht-Öl-Sektoren arbeiten können.

Im Anschluss an eine Eröffnungszeremonie am Abend des 24. Januar wird das GCF mit einem vollen Zwei-Tages-Programm von Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Workshops durchgeführt.

Unter den teilnehmenden Wirtschaftsexperten wird das GCF 2016 zwei der einflussreichsten Geschäftfrauen weltweit - Maryllin Hewson, CEO von Lockheed Martin und and Indra Nooyi, Vorsitzende von PepsiCo - begrüßen, die unter anderem über die wichtige Rolle sprechen werden, die die saudischen Frauen beim Aufbau einer nachhaltigen wirtschaftlichen Zukunft des Königreiches spielen werden.

"Wir freuen uns darauf, Beiträge von vielen Expertendelegationen aus aller Welt begrüßen zu können, wie wir Sektoren unterstützen können, die den Ländern helfen können, in einem zunehmend von wirtschaftlichem Wettbewerb geprägten Umfeld nachhaltiges Wachstum zu erzielen," sagte Al-Othman.

Anmerkungen

- Das GCF, das im Jahr 2006 von der Saudi Arabian General Investment 
  Authority (SAGIA) gegründet wurde, hat sich zu einem der größten 
  und wichtigsten jährlichen Treffen von Wissenschaftlern, 
  Wirtschaftsführern, Politikern und Journalisten der Region 
  entwickelt.  
- Einige der Hauptredner waren in der Vergangenheit der ehemalige 
  US-Präsident Bill Clinton, der Microsoft-Gründer Bill Gates und die
  renommierten Staatsmänner Lee Kuan Yew aus Singapur, FW de Klerk 
  aus Südafrika und Tony Blair aus dem Vereinigten Königreich.   
- Jedes Jahr nehmen ca. 2.000 Personen an den verschiedenen 
  Aktivitäten während des GCF teil, was es zur weltweit größten 
  Konferenz über Wettbewerbsfähigkeit macht.   
Nähere Informationen finden Sie unter http://www.gcf.org.sa Für 
weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:  Justin King  
International Relations Adviser  Jking@sagia.gov.sa  
+966-(0)56-724-2379    oder Alef International  
pr@alefinternational.com

 
Original-Content von: Saudi Arabian General Investment Authority (SAGIA), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: