Yves Saint Laurent Beauté

FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM von YSL Beauté reiht sich in die Sammlung des Berliner Technikmuseums ein

Paris (ots/PRNewswire) - Zum ersten Mal in der Geschichte reiht sich ein Hautpflegeprodukt von YSL in die Sammlung eines Wissenschaftsmuseums ein. Glykobiologie ? die Wissenschaft von Glykanen zur Hautpflege ? sowie das von YSL in Vorreiterrolle entwickelte Kosmetikum "FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM" werden nun im Rahmen der vom Berliner Museum neu eröffneten Dauerausstellung präsentiert, die sich der zentralen Rolle von Glykanen in allen Lebensbereichen widmet.

Zur Multimedia-Pressemitteilung gelangen Sie per Klick auf:

http://www.multivu.com/players/uk/7709551-ysl-beaute-forever-youth-liberator-serum/

Nach dreijähriger Schließung aufgrund von Renovierungsarbeiten wurde das Berliner Zuckermuseum als Teil des Deutschen Technikmuseums mit einer erweiterten Ausstellung rund um das Thema Zucker wieder eröffnet. Der Titel der am 26. November 2015 beginnenden Ausstellung lautet: "Alles Zucker! Nahrung - Werkstoff - Energie". Zusätzlich zum bisherigen Schwerpunkt des ehemaligen Zuckermuseums, der sich auf die Herstellung, Verwendung und Sozialgeschichte des Rohr- und Rübenzuckers konzentrierte, beleuchtet die neu eröffnete Ausstellung das Thema Zucker aus einer völlig neuen Perspektive.

YSL.SKINSCIENCE ? Vorreiter auf dem Gebiet der Glykobiologie

Im Jahr 2012 haben YSL Beauté und YSL.SKINSCIENCE das FOREVER YOUTH LIBERATOR SERUM auf den Markt gebracht. Dank des Einsatzes dieses von der Glykobiologie errungenen wissenschaftlichen Durchbruchs verkörperte es eine Schönheitswaffe der nächsten Generation. Nachdem es internationale Anerkennung für seine Anti-Falten-Wirksamkeit gewann, wurde es als neue Hautpflege-Ikone gefeiert.

Glykobiologie ? eine völlig neue Art der Hautanalyse

Dank der neuesten technischen Entwicklungen konnte die Glykobiologie in jüngster Zeit neue bedeutende Fortschritte erzielen, die es ermöglicht haben, die biologischen Mechanismen der Haut mit größerer Präzision zu analysieren. Es wurde nun eindeutig nachgewiesen, dass Glykane wichtige Bestandteile der Haut darstellen und wesentlich zum Hautgleichgewicht beitragen.

"Das Gebiet der Glykobiologie bietet enorme Herausforderungen und Chancen. Wir erleben derzeit ein Aufkommen bahnbrechender Anwendungen im Bereich der Biowissenschaften. Die Bedeutung der Glykane als "dritte Sprache" ist nun anerkannt und eröffnet somit Möglichkeiten für neue Produkte und Anwendungen, wobei Kosmetika nur einen Teil dieser Anwendungen darstellen", sagt Professor Peter H. Seeberger, Direktor der Abteilung für Biomolekulare Systeme am Max-Planck-Institut und Mitglied des YSL.SKINSCIENCE-Komitees.

"Als ich vor 30 Jahren anfing, mich auf dem Gebiet der Glykobiologie zu betätigen, befand sich dieser Sektor noch in den Kinderschuhen. Dank des enormen technischen Fortschritts kann die Anwendung von Glykanen jetzt auf die Haut übertragen werden. Die neuesten Erkenntnisse sind vielversprechend und ermöglichen es uns, neue Geschäftsfelder in der Welt der Kosmetik zu erschließen. Der springende Punkt ist, dass die Jugendlichkeit der Haut nun auf eine radikal unterschiedliche Art und Weise entschlüsselt wird", sagt Dr. Bruno A. Bernard, L'Oréal Fellow und Mitglied des YSL.SKINSCIENCE-Komitees.

ZUR INFORMATION

Die Glykobiologie hat sich im Laufe der vergangenen fünfzehn Jahre als Ergebnis einer mit sieben Nobelpreisen ausgezeichneten, über hundertjährigen Forschung zu einer wichtigen Wissenschaft entwickelt.

Dieser bahnbrechende Sektor der Forschung, der vom MIT als eine der zehn Wissenschaften identifiziert wurde, die das zukünftige Gesicht der Medizin verändern werden, wird in den kommenden Jahren eine wichtige Rolle im Kampf gegen Infektionskrankheiten spielen.

YSL.SKINSCIENCE

YSL.SKINSCIENCE ist eine bislang einmalige Initiative und stellt eine neue Art dar, Experten aus den Bereichen der Glykobiologie und Dermatologie dazu einzuladen, miteinander und mit Hautpflegespezialisten aus den verschiedenen Einheiten der L'Oréal-Forschung zusammenzuarbeiten.

YSL Beauté hat diesen Ausschuss ins Leben gerufen, um die neuesten Erkenntnisse aus dem Gebiet der Glykobiologie auf die Hautpflege zu übertragen, um dadurch exklusive wissenschaftliche Kooperationen eingehen und die Ergebnisse seiner Arbeit öffentlich bekannt geben zu können.

Das YSL.SKINSCIENCE-Komitee besteht aus folgenden Mitgliedern: Professor Peter H. Seeberger (führender Experte auf dem Gebiet der Glykowissenschaften und Direktor der Abteilung Biomolekulare Systeme am Max-Planck-Institut), Dr. Bruno A. Bernard ( L'Oréal Fellow), Dr. Julien Laboureau (Experte auf dem Gebiet der Zell- und Molekularbiologie in der L'Oréal Forschung im Bereich Hautpflege), Dr. Véronique Guillou (Global Director für Hautpflege-Entwicklung bei L'Oréal Luxe) sowie Dr. Thierry Michaud (Dermatologe, Berater).

Über Yves Saint Laurent Beauté

http://www.yslbeauty.com

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151209/294483 )   

Video:

http://www.multivu.com/players/uk/7709551-ysl-beaute-forever-youth-liberator-serum/

Pressekontakt:

Laurence Balmayer
Corporate Communication Director YSL Beauté
E-Mail: laurence.balmayer@loreal.com
Original-Content von: Yves Saint Laurent Beauté, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: