Megaport

Megaport und AMS-IX gehen Partnerschaft für die Bereitstellung weltweiter, SDN-befähigter elastischer Zusammenschaltungs- und Internetknotendienste ein

Brisbane, Australien (ots/PRNewswire) - Mit der Partnerschaft entstehen weltweit zuverlässige Zusammenschaltungsplattformen, die Multicloudkonnektivität, Peering und elastische, API-getriebene Kapazitätsbestellung ermöglichen.

Megaport Limited (ASX: MP1) (Megaport), ein Anbieter von softwarebasierter, elastischer Zusammenschaltung, gab heute bekannt, seine US-Tochtergesellschaft habe mit der Amsterdam Internet Exchange, B.V. ("AMS-IX") eine Allianzvereinbarung unterzeichnet, nach der man der exklusive weltweite Partner für elastische Cloudzusammenschaltung werde. Im Gegenzug stellt AMS-IX ihre Dienste als Internetknoten ("Peering") in wichtigen, von Megaport befähigten Märkten in der ganzen Welt zur Verfügung.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20160113/322155

Logo - http://photos.prnasia.com/prnh/20150203/8521500675LOGO

Diese Partnerschaft vereint die Stärken von Megaport und AMS-IX und bietet ein breites Spektrum an Anwendungsfällen für Zusammenschaltungen, einschließlich Multicloudkonnektivität, Austausch von IP-Verkehr "Peering", API-basierte Auftragserteilung und Anpassung der korrekten Größe an Kundenanforderungen. Kunden können über das Megaport-Netz auf die Peering-Dienste von AMS-IX zugreifen, während den Kunden der Internetknoten von AMS-IX die Vorteile der elastischen Konnektivitätslösungen von Megaport für Anbieter von Netzwerk- und Clouddienstleistungen zur Verfügung stehen.

Die Partnerschaft macht die elastischen Cloudzusammenschaltungsdienste von Megaport den bestehenden AMS-IX-Märkten zugängig, einschließlich Amsterdam, und nimmt sich der fragmentierten Branche der Internet Peering-Dienste durch die Verbindung der Netze beider Unternehmen an, um wichtigen Peering-Standorten eine größere Reichweite zu bieten.

"AMS-IX ist seit Langem damit beschäftigt, eine kritische Masse an Peering-Partnern in ihren Internetknoten aufzubauen", sagte Denver Maddux, Chief Executive Officer von Megaport. "Das Unternehmen betreibt einen der größten Internetknoten der Welt. Die Verbindung der Netze von AMS-IX und Megaport bietet Internet-Peers eine größere Chance, an gewünschte Inhalte, Cloudservices und Endverbrauchernetze heranzukommen", fuhr er fort.

Job Witteman, Chief Executive Officer von AMS-IX, meinte, dass die Partnerschaft der Präsenz von AMS-IX eine neue Ebene an Fähigkeiten hinzufügen werde. "AMS-IX freut sich schon darauf, auf den Bemühungen Megaports, weltweit elastische Konnektivität bereitzustellen, aufzubauen und unser unabhängiges und verteiltes Peering-Modell zu erweitern sowie die Marke AMS-IX weltweit zu stärken."

Megaport und AMS-IX werden ihre Dienstleistungen den jeweiligen Kunden zuerst in den USA in Chicago und in der San Francisco Bay Area sowie in Hongkong anbieten.

Über Megaport  Megaport ist ein Weltmarktführer und Pionier bei 
elastischer Zusammenschaltung. Seit der Aufnahme seiner Tätigkeit im 
Januar 2014 hat Megaport starkes Wachstum erlebt und betreut bereits 
über 200 Kunden in sechs Märkten in Australien, Singapur und 
Hongkong. Dieses Wachstum wurde von der anhaltenden Zunahme des 
Datenverbrauches, ebenso wie von nennenswerter Nachfrage von 
Unternehmen getrieben, die Cloudcomputing-Dienste übernehmen. 
Megaport wurde von einem Managementteam mit unterschiedlichster und 
internationaler operationeller Erfahrung im Aufbau und Betrieb von 
Netzwerken außerhalb Australiens entwickelt, darunter die Vereinigten
Staaten, Kanada, Europa und andere Märkte in Asien, wie Singapur und 
Japan. Weiterführende Informationen über Megaport finden Sie auf: 
www.megaport.com. 

Über AMS-IX

AMS-IX (Amsterdam Internet Exchange) wurde in den frühen 1990ern gegründet und ist ein neutraler, nicht gewinnorientierter und unabhängiger Internetknoten mit dem Sitz in Amsterdam, Niederlande. Fast 4,5 Terabits pro Sekunde (Tbps) werden zu den Spitzenzeiten im Internet zwischen 750 IP-Netzwerken an der AMS-IX ausgetauscht und machen sie zum größten Internetknoten der Welt.

Die AMS-IX-Plattform bietet qualitativ hochwertige IP-Zusammenschaltungs- und Peering-Dienste für alle Arten von IP-Verkehr, von regulären IP-Daten, Voice over IP und mobilem Internetverkehr bis hin zu Video. Peering ermöglicht diesen Netzwerken, ihren Endverbrauchern (Konsumenten und Unternehmen) stabile, schnelle und kosteneffiziente Internetdienste anzubieten.

Des Weiteren hostet AMS-IX die weltweit ersten mobilen Austauschpunkte: Die Global GPRS Roaming Exchange (GRX), die Mobile Data Exchange (MDX) und die erste Zusammenschaltung von IPX Netzwerken (Inter-IPX). AMS-IX betreibt im Ausland zwei Knoten: AMS-IX Hong Kong in der asiatisch-pazifischen Region und AMS-IX Caribbean in Curacao. Die Tochtergesellschaft von AMS-IX, AMS-IX USA Inc., betreibt in den Vereinigten Staaten AMS-IX Bay Area, AMS-IX Chicago und AMS-IX New York. http://www.ams-ix.net

Pressekontakt:

zu AMS-IX:
Pauline Hartsuiker
AMS-IX
T: +31 (0)20 305 89 99
M:+31 (0)6 4893 1648
E: pr@ams-ix.net

Weitere Meldungen: Megaport

Das könnte Sie auch interessieren: