TRACE International

Eingabefrist beginnt: 2017 TRACE Preis für investigative Berichterstattung - Wirtschaftskorruption aufdecken

Annapolis, Maryland (ots/PRNewswire) - TRACE International (http://traceinternational.org/), eine gemeinnützige Anti-Korruptionsorganisation, nimmt ab jetzt Einsendungen für ihren jährlich vergebenen Preis für investigative Berichterstattung entgegen. Mit dem Award werden Reportagen ausgezeichnet, die sich auf die Enthüllung von Wirtschaftskorruption konzentrieren. Das Ziel lautet, die Transparenz in der Geschäftswelt voranzubringen.

Nominierte können Zeitungs-, Broadcast- oder Online-Reporter aus jedem Land sein, die über Korruptionsintrigen oder über geschäftliche Aktivitäten berichtet haben, die zu erheblichen Interessenskonflikten oder ähnlichen Verfehlungen führen. Um in Betracht gezogen zu werden, müssen die Artikel während des Kalenderjahres 2016 in Printmedien oder online veröffentlicht worden sein. Mehrere Beiträge pro Autor sind zulässig, ebenso von Journalistengruppen erstellte Teambeiträge.

"Wir haben 2016 wirklich beispiellose Exempel für investigativen Journalismus gesehen, die Korruption ans Licht gebracht haben", sagte Alexandra Wrage, Präsidentin von TRACE. "Wir freuen uns auf die diesjährigen Beiträge, um die Journalisten würdigen zu können, die diese wichtige Arbeit leisten".

Eine Jury aus unabhängigen Mitgliedern wird die Einsendungen beurteilen und bis zu zwei Gewinnerbeiträge auswählen. Jeder der Gewinnerbeiträge wird ein Preisgeld in Höhe von 10.000 USD erhalten und eine Einladung, um die Auszeichnungen im Rahmen einer von TRACE organisierten Preisverleihung Mitte 2017 entgegenzunehmen.

"Korruption ist ein globales Virus, und die Bekämpfung muss dementsprechend weltweit stattfinden", erklärte die Journalistin Diana Henriques, die sich der Jury für ein weiteres Jahr anschließt. "Der TRACE Preis würdigt und fördert auf einzigartige Weise den mutigen, akribischen Journalismus, der, wo immer er sich Gehör verschafft, ein Teil dieses Kampfes ist".

Zu den Jurymitgliedern 2017 gehören:

William Gumede, Außerordentlicher Professor an der School of Governance der Witwatersrand-Universität in Johannesburg; Gründer und Vorstandsvorsitzender der Democracy Works Foundation.

Diana Henriques, Finanzjournalistin und Autorin, vormals bei The New York Times.

Rosebell Kagumire, Strategin für Multimedia und digitale Kommunikation, Schriftstellerin, Rednerin und preisgekrönte Bloggerin mit Sitz in Kampala, Uganda.

Dan Klaidman, Stellvertretender Chefredakteur, Yahoo News.

Peter Klein, Executive Director des Global Reporting Centre.

Donatella Lorch, Freiberufliche Reporterin, frühere Mitarbeiterin von The New York Times, NBC NEWS und Newsweek, derzeit in Ankara in der Türkei tätig.

Jorge Luis Sierra, Stipendiat des Knight International Journalism Fellowship.

Die Gewinner des erstmalig 2016 vergebenen Preises sind das Organized Crime and Corruption Reporting Project (https://www.occrp.org/en) (OCCRP), gemeinsam mit dem Magazin Uppdrag Granskning (Mission Investigate) des Schwedischen Fernsehens und der schwedischen Nachrichtenagentur TT, für Untersuchungen, die zur Aufdeckung eines komplexen aserbaidschanischen Telekommunikationsskandals führten, und das Wall Street Journal (http://www.wsj.com/) für seine Berichterstattung über das umfangreiche Korruptionsnetzwerk im Zusammenhang mit Malaysias 1MDB Fonds.

Der Preis für investigative Berichterstattung ist eine der zahlreichen TRACE-Initiativen zur Unterstützung seiner Mission die wirtschaftliche Transparenz weltweit zu fördern. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, Beiträge einzureichen, finden Sie unter www.traceinternational.org/investigative-reporting. Einsendeschluss ist der 31. Januar 2017.

Informationen zu TRACE

TRACE International und TRACE Incorporated sind zwei eigenständige Körperschaften mit einer gemeinsamen Mission zur Förderung der wirtschaftlichen Transparenz weltweit, indem sie die Compliance-Bestrebungen von multinationalen Konzernen und deren Drittvermittler unterstützen. TRACE International ist ein gemeinnütziger Wirtschaftsverband, der Ressourcen bündelt, um seinen Mitgliedern Compliance-Unterstützung gegen Korruption zur Verfügung zu stellen, während TRACE Incorporated sowohl Mitgliedern als auch Nicht-Mitgliedern maßgeschneiderte risikobasierte Sorgfaltspflichtlösungen, Anti-Korruptionstraining und Beratungsdienste bietet. In enger Zusammenarbeit setzen sich TRACE International und TRACE Incorporated dafür ein, eine durchgängige kosteneffektive und innovative Lösung für Anti-Korruptionsmaßnahmen und Compliance von Dritten bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter www.TRACEinternational.org.

Pressekontakt:

Caitlin Seymour
cseymour@TRACEinternational.org (+1) 718.930.7589
Original-Content von: TRACE International, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: