TRACE International

TRACE Preis für investigative Berichterstattung - Wirtschaftskorruption aufdecken

Annapolis, Maryland (ots/PRNewswire) - TRACE International (http://www.traceinternational.org/), eine gemeinnützige Anti-Korruptionsorganisation, die sich für den Fortschritt der wirtschaftlichen Transparenz einsetzt, kündigte heute ihren erstmaligen Preis für investigative Berichterstattung an. Der mit 10.000 USD dotierte Preis wendet sich an Journalisten weltweit und wird Reportagen auszeichnen, die sich auf die Enthüllung von Wirtschaftskorruption konzentrieren. Das Ziel lautet, die Transparenz in der Geschäftswelt voranzubringen.

"Korruption ist ein Haupthindernis für die wirtschaftliche Entwicklung. Mit diesem Preis will TRACE Journalisten würdigen, die diese Themen ans Licht gebracht haben und dabei oft ihre Sicherheit oder Freiheit riskieren. Mit ihrer Arbeit tragen sie dazu bei, Verbesserungen in ihren Gesellschaften zu bewirken", sagte Alexandra Wrage, Präsidentin von TRACE International.

"Investigative Berichterstattung über Korruption ist für eine Demokratie von zentraler Bedeutung - sie stärkt die Transparenz und Verantwortlichkeit", sagte Jorge Luis Sierra, ein Mitglied der Jury 2016. "Reporter, die Korruptionsfälle in der Welt aufdecken, haben die höchste Anerkennung durch diesen Preis verdient."

Nominierte können Zeitungsreporter, Bürgerjournalisten oder Blogger aus jedem Land sein, die über konkrete Gesetzesverstöße oder über Aktivitäten berichtet haben, die zu erheblichen Interessenskonflikten und damit zusammenhängenden Verfehlungen führen. Um in Betracht gezogen zu werden, müssen die Artikel während des Kalenderjahres 2015 in Printmedien oder online veröffentlicht worden sein. Eine Jury aus unabhängigen Mitgliedern wird die Einsendungen beurteilen und bis zu zwei Gewinnerbeiträge auswählen (mehrere Autoren pro Beitrag sind erlaubt). Jeder der Gewinnerbeiträge wird ein Preisgeld in Höhe von 10.000 USD erhalten sowie eine finanzierte Reise zur Cambridge University, um die Auszeichnungen bei einer von TRACE International organisierten Konferenz im Juli 2016 entgegenzunehmen.

Zu den Jurymitgliedern 2016 gehören:

Diana Henriques, Finanzjournalistin und Autorin, früher bei The New York Times tätig

Dan Klaidman, Stellvertretender Chefredakteur, Yahoo News

Peter Klein, Direktor und außerordentlicher Professor an der Graduate School of Journalism der University of British Columbia

Donatella Lorch, freiberufliche Reporterin, frühere Mitarbeiterin von The New York Times, NBC NEWS und Newsweek, derzeit in Ankara in der Türkei tätig

Jorge Luis Sierra, Investigativreporter und Redakteur aus Mexiko, derzeit Stipendiat des Knight International Journalism Fellowship

Die vollständigen Beitragsvorgaben und Teilnahmeinformationen findet
man unter

http://www.traceinternational.org/about-trace/initiatives/investigati
ve-reporting/
Die Einsendefrist ist der 29. Januar 2016. 

Über TRACE

TRACE International und TRACE Incorporated sind zwei eigenständige Körperschaften mit einer gemeinsamen Mission zur Förderung der wirtschaftlichen Transparenz weltweit, indem sie die Compliance-Bestrebungen von multinationalen Konzernen und deren Drittvermittler unterstützen. TRACE International ist ein gemeinnütziger Wirtschaftsverband, der Ressourcen bündelt, um seinen Mitgliedern Compliance-Unterstützung gegen Korruption zur Verfügung zu stellen, während TRACE Incorporated sowohl Mitgliedern als auch Nicht-Mitgliedern maßgeschneiderte risikobasierte Sorgfaltspflichtlösungen, Anti-Korruptionstraining und Beratungsdienste bietet. In enger Zusammenarbeit setzen sich TRACE International und TRACE Incorporated dafür ein, eine durchgängige kosteneffektive und innovative Lösung für Anti-Korruptionsmaßnahmen und Drittpartei-Compliance bereitzustellen. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.TRACEinternational.org.

Pressekontakt:

Caitlin Seymour
cseymour@TRACEinternational.org
+1.718.930.7589

Original-Content von: TRACE International, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TRACE International

Das könnte Sie auch interessieren: