DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH

VW Gebrauchtwagen: Verkaufspreise bei betroffenen Dieselfahrzeugen weiterhin stabil

Ostfildern (ots) - Im Rahmen ihrer permanent laufenden Marktbeobachtungen hat die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) bislang keine negativen Auswirkungen der Manipulationen von Abgaswerten auf die Gebrauchtfahrzeugpreise feststellen können. Dies gilt sowohl für die betroffenen Diesel-Fahrzeuge der Fabrikate des Volkswagen-Konzerns als auch für den Gesamtmarkt. Zu den Entwicklungen, welche sich in Folge der jüngsten Enthüllungen im Zusammenhang mit den CO2-Werten ergeben, werden frühestens in einigen Wochen valide Erkenntnisse vorliegen.

"Der Gebrauchtfahrzeugmarkt zeigt sich von der Berichterstattung in den Medien über die Manipulationen der Abgaswerte bisher erstaunlich unbeeindruckt. Unsere Marktuntersuchungen zeigen, dass sich die Verkaufswerte der relevanten Dieselfahrzeuge zwischen Ende September 2015 und Anfang November 2015 nicht außerhalb der regulären Marktentwicklungen bewegen. Das heißt ganz klar, dass der Handel die betreffenden Gebrauchtfahrzeuge nicht mit außergewöhnlichen Nachlässen an Endverbraucher verkauft hat. Eine Meisterleistung der Automobilbetriebe, wie ich finde, zumal diverse Fragen, wie es konkret mit den betroffenen Fahrzeugen weiter geht, sich im Oktober noch in Klärung befanden oder sogar heute noch, zumindest für die Verbraucher und die Händler, weiterhin ungeklärt sind. Hier zeigt sich wieder einmal eindrucksvoll, dass ein vertrauensvolles Verhältnis zwischen den Automobilbetrieben und ihren Kunden durch nichts zu ersetzen ist. In dieses Verhältnis lohnt sich deshalb aus meiner Sicht jede Investition, auch und gerade von Seiten des Konzerns", erklärt Jens Nietzschmann, Sprecher der DAT-Geschäftsführung.

Unabhängig von der Preisstabilität der Gebrauchtfahrzeuge hat die DAT im Oktober einen leichten Rückgang der Verkäufe von VW-Diesel-Pkw mit den EA189-Motoren registrieren können. Genaue Zahlen hierzu werden in absehbarer Zeit vom KBA zur Verfügung stehen. Ein Vergleich mit den Vorjahreszahlen ist dabei allerdings angebracht, da ein Rückgang der Verkaufsaktivitäten in jedem Herbst zu beobachten ist und damit als normal einzustufen wäre. Sollte das KBA einen Rückgang der Besitzumschreibungen bei den betroffenen Dieselfahrzeugen bestätigen, dann kann davon ausgegangen werden, dass die Händler längere Standzeiten als gewöhnlich hinnehmen, um Einbußen bei den Verkaufserlösen zu vermeiden. Damit tragen sie mittelbar zur Stabilisierung der Preise bei, auch wenn dies natürlich in der Regel mit zusätzlichen Kosten für die Finanzierung ihres Fahrzeugbestandes verbunden sein dürfte. Diese Situation könnte sich in Folge der Ausweitung der schlechten Nachrichten auf die Benzin-Motoren nochmals verschärfen.

"Vor allem kleinere Händler berichten uns, dass sie in aktuellen Gesprächen mit ihren Banken Schwierigkeiten haben, die Wertstabilität ihres Gebrauchtfahrzeugbestandes belastbar zu belegen. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn sie die Finanzierung ihres Lagerbestandes nicht bei einer sog. Captive Bank, wie der Volkswagen Financial Services AG bzw. deren Tochtergesellschaften oder einem anderen, auf die Finanzierung von Fahrzeugen spezialisierten Kreditinstitut platziert haben", stellt Nietzschmann fest. "Jenen Händlern bieten wir an, von uns eine jeweils aktuelle Darstellung der Faktenlage zu der Wertentwicklung von Gebrauchtfahrzeugen vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen kostenfrei zu erhalten. Dazu genügt ein E-Mail an die Adresse 'gfz-expertise@dat.de', egal ob es sich bei dem Betrieb um einen DAT-Kunden handelt oder nicht. Falls darüber hinaus eine Stichtagsbewertung des gesamten Fahrzeugbestandes gewünscht ist, bieten wir diese ebenfalls an, müssen dafür aber einen überschaubaren Selbstkostenbeitrag in Rechnung stellen. Alle Betriebe, die Ihren Fahrzeugbestand in SilverDAT pflegen, können diesen übrigens ohne unser Zutun auf Knopfdruck selbst bewerten".

Pressekontakt:

Dr. Martin Endlein
Deutsche Automobil Treuhand GmbH
Leiter Unternehmenskommunikation
Hellmuth-Hirth-Str. 1
73760 Ostfildern
T: +49 711 4503-488
martin.endlein@dat.de
www.dat.de

Original-Content von: DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: