Darling Ingredients Inc.

Darling Ingredients Inc. berichtet die Finanzergebnisse des dritten Quartals 2015: Aufeinanderfolgendes Wachstum des korrigierten EBITDA, weitere Reduzierung der Schulden

Irving, Texas (ots/PRNewswire) - - Umsätze von 853,8 Millionen USD

- Korrigierter EBITDA von 106,1 Millionen USD, Verbesserung in Folge

- Nettoverlust von (9,1) Millionen USD im dritten Quartal als Ergebnis höherer Steuerausgaben wegen verzögerter Verabschiedung erwarteter Steuergesetzgebung

- 0,5 Millionen USD Gewinn vor Steuern im dritten Quartal

- EBITDA für drittes Quartal 2015 unter Korrektur der Wechselkurse vergleichbar mit drittem Quartal 2014

- Weitere Schuldenreduzierung, Gesamtschulden bis jetzt um 75,8 Millionen USD reduziert

- Unternehmerische Initiativen greifen:

- Segmentmargen stabil oder verbessert

- Verbesserung bei Betriebskapital

- Verbesserung bei Betriebskosten und Effizienz

- Entschuldung im Plan

Darling Ingredients Inc. (NYSE: DAR), global führend in der Konvertierung genießbarer und nicht genießbarer Bio-Nährstoffe in eine breite Palette von Zutaten und Spezialprodukten für Kunden in den Branchen Pharmazie, Lebensmittel, Tiernahrung, Futter, Technik, Kraftstoffe, Bioenergie und Dünger, hat heute die Finanzergebnisse für das dritte Quartal bekannt gegeben, das am 3. Oktober 2015 endet.

Im dritten Quartal des Jahres 2015 berichtet das Unternehmen einen Nettoumsatz von 853,8 Millionen USD - im Vergleich mit einem Nettoumsatz von 978,7 Millionen USD im dritten Quartal des Jahres 2014. Die Verringerung des Nettoumsatzes um 124,9 Millionen USD geht auf geringere Preise von Fertigprodukten zurück, speziell Preise für Zutaten, die globaler Konkurrenz unterliegen, sowie Wechselkursschwankungen bei schwächerem Euro und kanadischem Dollar. Insgesamt waren die globalen Mengen der Rohstoffe im Jahresvergleich höher.

Der Nettoverlust von Darling in den drei Monaten, die am 3. Oktober 2015 endeten, betrug (9,1) Millionen USD oder (0,06) USD pro verwässerter Aktie - im Vergleich zu einem Nettogewinn von 14,3 Millionen USD oder 0,09 USD pro verwässerter Aktie in den drei Monaten, die am 27. September 2014 endeten. Diese Verringerung geht zum einen auf den Einfluss der Wechselkurse zurück. Der US-Dollar wurde, hauptsächlich im Vergleich zum Euro und kanadischen Dollar, stärker. Zum anderen auf den Einfluss von Steuerausgaben, bei denen spezielle Punkte zählen, die keine direkte Beziehung mit dem Gewinn vor Steuern haben, sowie auf Abschreibungen aktivischer latenter Steuern in einer ausländischen Gerichtsbarkeit, welche durch Verbesserungen im betrieblichen Bereich teilweise ausgeglichen wurden. Wird dieses Jahr Kraftstoffzusatz-Gesetzgebung verabschiedet, die dem letzten Jahr ähnelt oder gleich ist, darunter "Biofuel Tax Credit" und "Look-Through Rule", erwarten wir in diesem Jahr einen ähnlichen Steuersatz wie im letzten Jahr, im dem er 16 % betrug.

Kommentare zum dritten Quartal 2015

"Trotz einer schwierigen Situation im Bereich der Preise haben wir im dritten Quartal weiterhin unsere langfristige Strategie umgesetzt, unsere globale Plattform auszubauen, um nachhaltige Zutaten für Futter, Nahrungsmittel und Brennstoffe für die wachsende Weltbevölkerung zu schaffen. Das Segment Feed zeigt weiterhin gute Ergebnisse. Die globale Tierkörperverwertung verzeichnet gute Volumina und vorhersehbare Gewinne. Die planmäßigen Überholungen von 3 Gelatinfabriken hatten in diesem Quartal signifikanten Einfluss auf die Gewinne des Segments Food. Das Segment Fuel lieferte die erwarteten Ergebnisse, aber verzeichnete aufeinanderfolgend eine Verringerung wegen der Schwierigkeiten in der Biodieselbranche der USA. Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass die Wiedereinsetzung der steuerlichen Kraftstoffzusatz-Gesetzgebung in den USA rückwirkend eine Steuergutschrift für die Mischer ergibt wie erwartet", sagte Randall Stuewe, Vorsitzender und CEO von Darling Ingredients Inc.

"Betrieblich findet unser globales Team weiterhin Möglichkeiten, unsere Kostenstruktur zu verbessern und die Margen beizubehalten. Alle Ziele in den Bereichen der Verbesserung des Arbeitskapitals, der Reduzierung der Betriebskosten und Verbesserung bei Vertriebsgemeinkosten (SG&A) werden umgesetzt. Aus der Perspektive der Bilanz konzentrieren wir uns weiterhin auf Umsetzung und die Bildung der Basis für künftiges Wachstum", schloss Randall Stuewe.

Die komplette Presseveröffentlichung und die vollständigen Finanzergebnisse finden Sie auf der Website des Unternehmens unter http://ir.darlingii.com.

Pressekontakt:

Melissa A. Gaither
mgaither@darlingii.com
Original-Content von: Darling Ingredients Inc., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Darling Ingredients Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: