Friends of Cancer Patients Society

Jawaher Al Qasimi stellt die "Sharadscha-Erklärung" für nicht übertragbare Krankheiten vor

Scharadscha, Vae (ots/PRNewswire) - NCD-Alliances (Vereinigungen für nicht übertragbare Krankheiten) auf der ganzen Welt verbünden sich bei der Verabschiedung der Sharadscha-Erklärung.

Ihre Majestät Sheikha Jawaher bint Mohammed Al Qasimi, Frau von seiner Majestät, dem Herrscher von Sharadscha, Gründerin und königliche Schirmherrin von Friends of Cancer Patients (FoCP), internationale Botschafterin der World Cancer Declaration der Union for International Cancer Control (UICC) und internationale Botschafterin für Krebserkrankungen von Kindern im Rahmen der UICC, stellte gestern die "Scharadscha-Erklärung" zu nicht übertragbaren Krankheiten (engl. Non-Communicable Diseases, kurz NCDs) vor. Mehr als 230 Gesundheitsspezialistinnen und -spezialisten, die am ersten internationalen NCDs Alliance Forum teilgenommen haben, begrüßten die Erklärung. Die Erklärung beinhaltet die wichtigsten Empfehlungen aus dem Forum, die dazu dienen die 2030 Agenda für Nachhaltige Entwicklung zu verwirklichen.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151116/287582LOGO )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151116/287583 )

Das erste internationale NCDs Alliance Forum schloss am Sonntag mit der Vorlage der Scharadscha-Erklärung an ihre Majestät Sheikha Jawaher Al Qasimi ab. Das Forum versammelte 51 Sprecher aus 45 Ländern und 173 Interessensverbände, die zusammen 43 nationale und regionale NCD-Allianzen bilden.

Die Erklärung vereinigt nationale und regionale NCD-Allianzen aus der ganzen Welt in ihren gemeinsamen Bemühungen, schneller Maßnahmen zu ergreifen und vermehrt Verantwortung zu übernehmen, um Todesfälle, Behinderungen, Stigmatisierung und Diskriminierung aufgrund von nicht übertragbaren Krankheiten zu verhindern oder zu vermindern. Die einzelne Vereinigungen haben sich dazu verpflichtet zu wachsen, ihre Partnerschaften mit Regierungen zu stärken und Menschen mit nicht übertragbaren Krankheiten, eine lautere Stimme zu geben. Die Erklärung sieht auch vor, interne, bilaterale und multilaterale Ressourcen für NCDs zu mobilisieren, Prozesse und Mechanismen zu überwachen und die jeweiligen Körperschaften zur Verantwortung zu bewegen.

In ihrer Abschlussrede dankte Sheikha Jawaher Al Qasimi allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Forums und sagte: "Meine Bemühungen im Kampf gegen nicht übertragbare Krankheiten auf der ganzen Welt ist eine Verpflichtung und eine humanitäre Aufgabe, um dieser Elite von Expertinnen und Experten zu helfen, die dank ihres brillanten Verstandes, ihrer Erfahrungen und ihrer gemeinsamen Arbeit, einen deutlichen Unterschied bei den Auswirkungen von NCDs auf erkrankte Menschen auf der ganzen Welt machen, vor allem auf Menschen in einkommensschwachen Ländern.

Sie rief alle Beteiligten dazu auf, weiterhin hart zu arbeiten und die Kommunikation auch nach Abschluss des Forums aufrechtzuhalten, das als dauerhafter Veranstaltungsort für das Weiterbestehen und die Realisierung der Scharadscha-Erklärung dienen muss. Sie beschrieb die Scharadscha-Erklärung als ein Geschenk von 230 Expertinnen und Experten an die Menschen auf der ganzen Welt. Sheikha Jawaher rief außerdem dazu auf, das zweite globale Forum zu nicht übertragbaren Krankheiten in Scharadscha im Jahre 2017 abzuhalten.

Falls sie Fragen haben oder weitere Informationen wünschen, stehen
Ihnen folgende Kontaktpersonen zur Verfügung

Yousef Al Taweel

National Network Communications (NNC)

y.altaweel@nncpr.com

Maha Abou Rich

National Network Communications (NNC)

m.abourich@nncpr.com

 

Pressekontakt:

+971-55-50-66-111

Maha Abou Rich
National Network Communications (NNC)
Tel: +971-50-22-20-503

Das könnte Sie auch interessieren: