firstbird

Digitales Mitarbeiterempfehlungsportal firstbird gewinnt Kienbaum als Investor

Wiener HR-Tech-Startup firstbird sammelt 600.000 Euro Wachstumskapital ein

Wien (ots) - Das digitale Mitarbeiterempfehlungsportal firstbird (www.firstbird.eu) hat zur Finanzierung seiner internationalen Wachstumsstrategie über eine halbe Million Euro Wachstumskapital generiert. Als Investoren steigen die Beratungsgesellschaft Kienbaum aus Deutschland mit ihrer Beteiligungsgesellschaft Highland Pine Investment GmbH und Jose Tolovi, ehemaliger Aufsichtsratsvorsitzender der Beratungsgesellschaft Great Place to Work aus den USA, ein. Als weitere Business Angels beteiligen sich die Unternehmensberater Dr. Thomas Bittner (Köln) und Christian Geissler (Wien). Zusätzliches Wachstumskapital erhält das in Wien ansässige HR-Tech-Startup von der staatlichen Förderbank Austria Wirtschaftsservice aws. Insgesamt sammelte das HR-Tech-Startup, das Unternehmen eine innovative Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Plattform für ihr Recruiting anbietet, ein Gesamtvolumen von 600.000 Euro für die weitere Wachstumsfinanzierung ein.

Zwtl.: Rasante Erfolgsstory

firstbird wurde 2013 gegründet und 2014 aus 500 Startups für das Accelerator Programm von Microsoft Ventures in Berlin ausgewählt. Unterstützt wird das Unternehmen zudem vom EU Technologiefond. 2015 gelang der Durchbruch als führendes digitales Mitarbeiterempfehlungsportal im deutschsprachigen Markt. Mittlerweile nutzen bereits mehr als 100 Unternehmen firstbird für ihr netzwerkbasiertes Empfehlungsrecruiting. Darunter Bertelsmann, PricewaterhouseCoopers, die Grazer Wechselseitige Versicherung, Holidaycheck und der Schweizer Medienkonzern Tamedia. Zugleich wurden bereits Kooperationen mit Jobportalen wie jobs.ch in der Schweiz geschlossen. Das bisherige Wachstum des Unternehmens wurde aus dem operativen Cash-Flow bedient.

"Wir freuen uns über die erfolgreiche Gewinnung namhafter Investoren und werden das neu eingesammelte Kapital zur gezielten Beschleunigung unserer internationalen Wachstumsstrategie einsetzen", sagt Arnim Wahls, CEO von firstbird.

Zwtl.: Mitarbeiter als moderne Headhunter und Recruitingbotschafter

Über die digitale Empfehlungsplattform firstbird machen Unternehmen die eigenen Mitarbeiter zu Talentscouts und Headhuntern. So können diese passende neue Mitarbeiter deutlich rascher, einfacher und günstiger gewinnen. Angesichts der internationalen Verschärfung des Fachkräftemangels auf den Personalmärkten ein deutlicher Wettbewerbsvorteil. Motiviert durch innovative Gamification-Ansätze und Prämiensysteme, empfehlen die Mitarbeiter des eigenen Unternehmens Kandidaten für offene Stellen und teilen Jobs in ihren persönlichen sozialen Netzwerken.

"Der globale Recruitingmarkt ist mehr als 400 Mrd. USD schwer und hat sich seit zehn Jahren kaum weiterentwickelt. Mit firstbird wollen wir weltweit jedem Unternehmen ein modernes Recruitingtool an die Hand geben, das im Vergleich zu klassischen Recruitingkanälen wirksamer und kostengünstiger ist und ohne großen Implementierungsaufwand sofort gestartet werden kann", so Wahls.

"Mittelfristig gehen wir davon aus, dass netzwerkbasierte persönliche Empfehlungssysteme Personalberater und weitere klassische Konzepte als primären Recruiting Kanal ablösen werden. Hier lohnt es für Unternehmen, frühzeitig dabei zu sein."

Zwtl.: Über firstbird

Die digitale Mitarbeiterempfehlungsplattform firstbird ist der führende Anbieter im deutschsprachigen Raum. firstbird bietet Unternehmen aller Art für ihr Recruiting ein einfach implementierbares, netzwerkbasiertes Mitarbeiter-werben-Mitarbeiter-Programm, das klassischen Recruitingkonzepten in punkto Erfolgsquote, Schnelligkeit und Kosteneffizienz deutlich überlegen ist. Das HR-Tech-Unternehmen wurde 2013 in Wien gegründet und blickt auf eine rasante Wachstumsstory zurück. Ab 2016 wird firstbird im Rahmen seiner weltweiten Wachstumsstrategie auch im weiteren europäischen und internationalen Raum verstärkt tätig sein.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   firstbird GmbH
   Pressestelle
   Erfan Mahlodji
   Hietzinger Hauptstrasse 34, A-1130 Wien
   +43 676 954 4535
   E-Mail: presse@firstbird.eu
   Internet: www.firstbird.eu 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/18267/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

 

Das könnte Sie auch interessieren: