MEDICA

MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE: Erkenntnisse aus dem Weltall und Spitzensport für die Betreuung der "breiten Masse"

Düsseldorf (ots) - Nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr wird die MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE nun an zwei Tagen im Rahmen der weltgrößten Medizinmesse MEDICA 2014 in Düsseldorf, am 12. und 13. November 2014 im Congress Center Düsseldorf/ CCD Süd stattfinden (Laufzeit MEDICA: 12. - 15. November 2014).

Die internationale Networking-Plattform gibt Impulse für neue Ansätze in Prävention, Therapie und Regeneration. Weltweit anerkannte Experten sowie innovative Unternehmen und Startups aus verschiedenen Industrien und Disziplinen kommen bei der Konferenz zusammen, um moderne Lösungen und Technologien für die Sportmedizin zu diskutieren und vorzustellen. Im Fokus stehen diesmal neue Erkenntnisse und Möglichkeiten rund um das Monitoring von Leistungs- und Vitaldaten sowie deren Integration in innovative Ansätze für Prävention und Regeneration.

Ein Highlight bildet (am zweiten Konferenztag) der Auftritt von Prof. Jonathan B. Clark. Er ist medizinischer Leiter der nächsten Marsmission und hat auch Felix Baumgartners 39km-Sprung aus dem Weltall (Red Bull Stratos Projekt) betreut. Clark verfügt über viele spannende Forschungsergebnisse aus dem Weltraum, von denen die Sportmedizin profitieren kann.

Im Jahr des WM-Titelgewinns sicher nicht minder spannend: die Konferenz-Session von Prof. Dr. Tim Meyer, Teamarzt des Deutschen Fußballnationalteams. Wie wird das Training der DFB-Elf personalisiert auf Basis individuell erfasster Körperparameter? Die Teilnehmer werden es von Prof. Meyer erfahren.

Alle segelbegeisterten Sport- und Präventionsmediziner werden unterdessen auch an den Lippen von Steven Smalls "kleben". Smalls ist Vice President Business Development bei Zephyr und er wird Einblicke gewähren in die Zusammenarbeit mit dem Oracle Team USA bei dessen Titelgewinn des America's Cup. Dabei verantwortete Zephyr das Performance Monitoring der Team-Mitglieder.

Die MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE wird von den vier größten Sportmedizinverbänden der Welt unterstützt, richtet sich nur an Fachpublikum und sieht eine enge Verknüpfung von Theorie einerseits und produkttechnischer Anwendung andererseits vor. Kooperationspartner sind die auf Körperdatenmessung spezialisierten Anbieter seca, Polar, InBody und gym80. Der Wearable-Technologies-Gemeinschaftsstand (in MEDICA-Halle 15) wird gebündelt verschiedene neue Produktlösungen für das "smarte" Messen von Vitalparametern vorstellen.

Informationen zur MEDICA MEDICINE + SPORTS CONFERENCE online unter: http://www.medica.de/msc1

Alle Meldungen, Hintergrundartikel sowie Logo- und Bildmaterial zur MEDICA 2014 online unter: http://www.medica.de/presse

Pressekontakt:

Messe Düsseldorf GmbH
Presseferat MEDICA 2014
Martin-Ulf Koch
Tel. +49(0)211-4560-444
FAX +49(0)211-4560-8548
E-Mail: KochM@messe-duesseldorf.de



Das könnte Sie auch interessieren: