Zain Saudi Arabia

Zain Saudi Arabia schließt 2015 mit Rekordfinanzergebnis ab

Riad, Saudi-Arabien (ots/PRNewswire) -

- Umsatzerlöse steigen im Jahr um 9 %, dabei beschränken sich die 
  Nettoverluste auf 23 %.
- Die Bruttogewinnspanne erreicht 59 %, was einem Rekordbruttogewinn 
  von 3.951 Mio. SAR entspricht.   
- Durch Effizienzsteigerung und verbesserte Geschäftsbedingungen mit 
  Lieferanten steigt der Betriebsgewinn (EBITDA) um 48 %, dabei geht 
  der Verlust aus dem operativen Geschäft gegenüber dem Vorjahr um 73
  % zurück.    

Zain Saudi Arabia (Zain KSA) veröffentlichte für das Jahr zum 31. Dezember 2015 Rekordfinanzergebnisse und wies für den 12-Monatszeitraum einen beachtlichen Zuwachs des EBITDA um 48 % auf 1.629 Mio. SAR aus, gegenüber 1.100 Mio. SAR im selben Zeitraum des Jahres 2014. Im 4. Quartal des Jahres 2015 betrug der Anstieg des EBITDA 47 % auf 405 Mio. SAR gegenüber 275 Mio. SAR im 4. Quartal 2014.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150715/237184LOGO )

Die Umsatzerlöse stiegen im Jahr um 9 % auf 6.741 Mio. SAR im Jahr im Vergleich zu 6.170 Mio. SAR im Jahr 2014; dabei stiegen die Umsatzerlöse im 4. Quartal 2015 um 7 % auf 1.672 Mio. SAR im Vergleich zu 1.556 Mio. SAR im selben Quartal des Vorjahres.

Das Unternehmen verzeichnete für 2015 außerdem einen Anstieg des Bruttogewinns um 23 % auf die Rekordhöhe von 3.951 Mio. SAR bei einer Bruttogewinnspanne von 59 %, gegenüber 3.223 Mio. SAR und einer Bruttogewinnspanne 52 % im Jahr 2014. Außerdem stieg der Bruttogewinn im 4. Quartal 2015 um 30 % auf 1.065 Mio. SAR bei einer Bruttogewinnspanne 64 %, gegenüber 816 Mio. SAR und einer Bruttogewinnspanne von 52 % im 4. Quartal 2014.

Das Unternehmen verzeichnete einen beachtlichen Rückgang des Verlusts aus dem operativen Geschäft um 73 % auf 141 Mio. SAR nach 534 Mio. SAR im Jahr 2014. Die operativen Verluste spiegelten einen Rückgang im 4. Quartal 2015 im Vergleich zum 4. Quartal 2014 auf 82 Mio. SAR wider, nach 137 Mio. SAR im Vorjahr.

Die Nettoverluste im Gesamtjahr gingen um 23 % auf 971 Mio. SAR zurück gegenüber 1.269 Mio. SAR im Jahr 2014; dabei gingen die Nettoverluste im 4. Quartal um 5 % auf 291 Mio. SAR zurück, nach 306 Mio. SAR im 4. Quartal 2014.

Seine Hoheit Prinz Naif bin Sultan bin Mohammed bin Saud Al Kabeer, Chairman of the Board of Directors von Zain KSA, kommentierte diese Ergebnisse mit den Worten: "Das Unternehmen ist eindeutig auf dem Weg, seine operativen Ergebnisse auf einem nach wie vor von starkem Wettbewerb geprägten Markt zu verbessern. Ich bin stolz darauf zu sehen, dass das Unternehmen bei der Weiterentwicklung der Wirtschaft des privaten Sektors im Königreich seine Rolle spielt. Es ist klar, dass wir bei der Transformation des Königreichs hin zu einer digitalisierten und diversifizierten Wirtschaft eine wichtige Rolle zu spielen haben."

Seine Hoheit fügte hinzu: "Ich möchte der Geschäftsführung und dem gesamten Team meinen Dank aussprechen; sie haben diese positiven operativen Ergebnisse durch effektive Umsetzung des Umwandlungsplans für das Unternehmens erzielt. Allerdings weist das Unternehmen nach wie vor Nettoverluste aus, hauptsächlich wegen der hohen Abschreibungen im Zusammenhang mit seiner Lizenz und den Schuldenfinanzierungskosten.

Herr Hassan Kabbani, Chief Executive Officer von Zain KSA, sagte: "Wir können beträchtliche Veränderungen im Verbraucherverhalten unserer Kunden beobachten; sie werden zu sehr viel aktiveren Mitglieder der digitalen Gesellschaft in Saudi Arabien. Die Kunden konsumieren unsere Datendienstleistungen in immer größerem Umfang. Die nachhaltigen Verbesserungen bei den finanziellen Ergebnissen des Unternehmens zeigen, dass wir sowohl mehr digitale Dienstleistungen verkaufen, als auch dass wir die Monetarisierung dieser Dienstleistungen verbessern. Es scheint, dass die Strategie des Unternehmens, die besten mobilen Video-Streaming-Dienstleistungen in Saudi-Arabien anbieten zu wollen, bei den Verbrauchern gut ankommt."

"Die Rekordergebnisse, die Zain KSA 2015 erzielt hat, verdanken wir den außerordentlichen Anstrengungen unseres Teams, sich auf den Umwandlungsplan des Unternehmens "Winning through Caring" [etwa: Erfolg durch persönlichen Einsatz] einzustellen. Während des Jahres 2015 haben wir das Kundenerlebnis beträchtlich verbessert, insbesondere im Hinblick auf die Qualität, die Geschwindigkeit und die Reichweite unseres fortschrittlichen 4G-LTE-Datennetzwerks, was wir hauptsächlich durch den Abschluss der ersten Phase des Projekts "Reload" erreichen konnten, ein Netzwerkaufrüstungs- und -erweiterungsplan in Höhe von 4,5 Mrd SAR. Die ständig weiter steigende Zahl digital vernetzter Verbraucher findet unsere innovativen Produkte attraktiv und preiswert. Außerdem haben wir 91 Zain-Markenverkaufsstellen eröffnet oder erneuert, womit wir unsere Dienstleistungen näher zu einer ständig weiter steigenden Zahl von Verbrauchern bringen. Im Rahmen unserer operativen Effizienzinitiativen hat das Unternehmen bessere Bedingungen mit seinen Lieferanten aushandeln können; diese Anstrengungen haben dazu beigetragen, dass das Unternehmen seine verbesserten Finanzergebnisse erzielt hat."

Herr Kabbani sagte abschließend: "Das ist ein großer Erfolg, auf den alle Mitarbeiter unseres Erfolgsteams zurecht stolz sein können. Wir haben diese positiven Ergebnisse dank der vollen Unterstützung der Aktionäre von Zain KSA, der Zain-Gruppe, des Board of Directors sowie der vereinten Anstrengungen des gesamten Zain-Teams erzielt."

https://www.sa.zain.com/autoforms/portal/site/zainsa/news/news187?AF_language=en

Pressekontakt:

bander.alghamdi@sa.zain.com
Mobile: +966592440088
Original-Content von: Zain Saudi Arabia, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: