dotbooks

"Hoppelhasen küsst man nicht"
Tina Grube liefert zu Ostern wieder turbulenten Liebesroman

Der turbulente Liebesroman "Hoppelhasen küsst man nicht" von Tina Grube ist ab sofort als E-Book erhältlich. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/118632 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/dotbooks/Stefano Trovati (Veröffentlichung honorarfrei)"

Berlin (ots) - Passend zur bevorstehenden Osterzeit liefert Bestseller-Autorin Tina Grube erneut unterhaltsamen Lesestoff, der Frühlingsgefühle erwachen lässt: Ihr neuer Liebesroman "Hoppelhasen küsst man nicht" ist als E-Book bei dotbooks erschienen und für alle bekannten E-Book-Reader ab sofort im Online-Handel erhältlich.

Tina Grube machte sich Mitte der 1990er Jahre mit turbulenten Komödien wie "Männer sind wie Schokolade" und "Ich pfeif auf schöne Männer" einen Namen und ist für ihre liebenswert-chaotischen Heldinnen und deren herzerfrischende Liebesabenteuer bekannt. Mit ihren romantischen Komödien macht sie nicht nur sich selbst 'happy' - auch ihren Leserinnen und Lesern schenkt sie fröhliche Lesestunden mit Humor und Herz.

DER INHALT

So richtig toll ist es für Kindergärtnerin Nina beziehungstechnisch bisher nicht gelaufen. Zum Jahresbeginn verschlägt es sie zu einer Wahrsagerin, die ihr allerdings in Sachen Männer Mut macht. Und tatsächlich ergibt sich kurz darauf ein Date mit dem charmanten Doktor Hieronymus! Das läuft dann aber nicht ganz wie erhofft: Statt romantischer Stunden verschwindet Mr. Charming nach Afrika und lässt Nina ausgerechnet mit seinem Kaninchen allein zurück.

Aber Trübsal blasen, wo der Frühling vor der Tür steht? Kommt für Nina nicht in Frage. Da müssen andere Kuschelobjekte her! Tolle Männer gibt's vielleicht schon beim Tangokurs, in dem sie sich unvermittelt wiederfindet. Eine Chance könnte auch Guido sein, Jäger mit Leib und Seele, der Nina zu einem Waldausflug einlädt. Und Dr. Hieronymus ist ja schließlich auch noch nicht abgeschrieben ...

Aber was wäre Ninas Ostern ohne eine weitere tierische Überraschung? So viel sei verraten: Die Leserinnen und Leser in "Hoppelhasen küsst man nicht" dürfen sich auf ein Happy End mit Kuschelfaktor hoch zwei freuen!

"Hoppelhasen küsst man nicht" enthält auf 108 Seiten alle Zutaten für kurzweilige Unterhaltung: eine sympathisch-chaotische Heldin, turbulente Begegnungen mit vielen attraktiven Männern, jede Menge skurrile Wendungen - und das mit der typischen Mischung aus frechem Humor und lockerer Schreibe, für die Tina Grube bei ihren Fans beliebt ist.

DIE AUTORIN

Tina Grube wurde 1995 mit dem Frauenroman "Männer sind wie Schokolade" berühmt. Die romantische Komödie wurde ein Bestseller und als einer von zwei Romanen der Autorin von Regina Ziegler für das Fernsehen verfilmt. Auf ihren Durchbruch folgten die Romane "Ich pfeif auf schöne Männer", "Lauter nackte Männer", "Schau mir bloß nicht in die Augen", "Das kleine Busenwunder" und "Ein Mann mit Zuckerguss". Inzwischen ist Tina Grube aus dem Genre der romantischen Komödien nicht mehr wegzudenken. All ihre Romane wurden bei dotbooks neu aufgelegt und erfreuen noch heute eine breite Leserschaft. In Zusammenarbeit mit dem E-Book-Verlag hat Tina Grube 2015 bereits zwei neue E-Books veröffentlicht: Im November 2015 erschien der Roman "Männer, Mondschein und Amore", außerdem der Kurzroman "Beschwipste Engel küsst man nicht" und nun zu Ostern die Fortsetzung: "Hoppelhasen küsst man nicht".

Pressekontakt:

Schmellenkamp Communications
Auf dem Gesetz 6
56075 Koblenz
Telefon: 0261-95266-0
Fax: 0261-95266-22
Mail: info@schmellenkamp.de
www.schmellenkamp.de

Original-Content von: dotbooks, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: dotbooks

Das könnte Sie auch interessieren: