IoT M2M Council

IoT-Projektstarts verzeichnen einen leichten Rückgang für das kommende Jahr: Handelsgruppe

London (ots/PRNewswire) - Unternehmen, die IoT-Lösungen bereitstellen werden, sagen, dass sie ihre Pläne für die nächsten 12 Monate zurückschrauben, so der IoT M2M Council (IMC), eine Handelsgruppe, bei der über 17.000 weltweite Technologie-Käufer in dem aufkommenden Technologiesektor Mitglied sind. Der Quarterly IoT Buyers' Index des IMC befragt seine Mitglieder zu ihren Kaufplänen in einem Zeitraum von bis zu zwei Jahren, und die Zahl der Unternehmensnutzer, die IoT-Investitionen in einem Zeitrahmen von sechs oder zwölf Monaten planen, zeigt in den letzten drei Quartalen leichte Rückgänge.

"Wir führen dies vor allem auf globale wirtschaftliche Unsicherheiten, die zu Beginn des 3. Quartals 2015 begannen, zurück. Es ist wichtig zu beachten, dass Unternehmensnutzer zwar die Mehrheit der IMC-Mitgliedschaften ausmachen, jedoch auch OEMs und App-Entwickler stark vertreten sind. Für die anderen Gruppen ist das Bild gemischt, und zwischen diesen Kundenkreisen besteht bezüglich ihrer Investitionen eine gewisse natürliche Lücke. Die Ergebnisse stehen dennoch im Gegensatz zu dem übermäßig optimistischen Bild mancher Analysten der Branche", so Keith Kreisher, Executive Director des IMC.

Zu den Mitgliedern des in London ansässigen IMC gehören IOT-Käufer aus 25 verschiedenen vertikalen Märkten, mit ziemlich gleichmäßiger Verteilung zwischen Kernbranchen wie Energie, Transport, Gesundheitswesen, Bauwesen, Produktion und öffentliche Dienstleistungen. Die Gruppe veröffentlicht Content-Streams für alle diese Märkte. Ungefähr 30 % ihrer Mitglieder sind aus Europa, 30 % aus Nordamerika und der Rest aus anderen Regionen, und es kommen wöchentlich beinahe 300 neue Mitgliedschaften hinzu.

"IMC-Adopter teilen uns mit, dass die Dinge für neue Bereitstellungen in den Sektoren Energie, Bau und intelligente Städte weiterhin sehr aktiv sind", so Kreisher. "Und während wir viele neue Mitgliedschaften im Einzelhandelsmarkt gewinnen, scheint es, dass dieser Sektor langsamer online gehen wird." Er meldet, laut der letzten Umfrage, auch ein gestiegenes Interesse an Dienstleistungen im Bereich Systemintegration sowie ein stetig wachsendes Bewusstsein für Low-Power-Wide-Area-Netzwerke (LPWAN).

Über den IoT M2M Council (IMC)

Der in London ansässige IMC ist die größte und am schnellsten wachsende Handelsgruppe, die sich dem globalen IoT/M2M-Sektor widmet - mit über 17.000 neu beigetretenen Mitgliedern seit Februar 2014. Zu den Mitgliedsunternehmen des Rats gehören Aeris, AT&T, Deutsche Telekom, Digi International, Ingenu, Inmarsat, Intel, KORE, Nighthawk Control, ORBCOMM, SIGFOX, Telecom Italia, Telit, Verizon und Wipro. Weitere Informationen finden Sie unter www.iotm2mcouncil.org.

Pressekontakt:

+44 (20) 75968777
info@IoTm2mcouncil.org

Original-Content von: IoT M2M Council, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: