transparent-beraten.de Maklerservice UG (haftungsbeschränkt)

Berufsunfähigkeitsversicherung trotz Asthma?

Berlin (ots) - Die Zahlen sind alarmierend: Fast jedes zehnte Kind leidet in Deutschland unter asthmatischen Symptomen. Etwa die Hälfte der erkrankten Kinder wird auch im Erwachsenenalter noch an Asthma leiden. Die Krankheit ist eine nicht zu vernachlässigende Ursache für Berufsunfähigkeit. Asthmatiker gelten in diesem Bereich als Risikopatienten. Was Erkrankte bei dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung beachten müssen, erfährt man hier http://ots.de/5RrZg:

Leidet man an einer chronischen Krankheit, so ist es oftmals schwer, eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu bekommen. "Asthma bronchiale" zählt in diesem Zusammenhang zu den "unsicheren Kandidaten". Viele Versicherer nehmen bei dieser Krankheit Risikoausschlüsse vor. Tritt dann eine Berufsunfähigkeit aufgrund einer ausgeschlossenen Krankheit ein, wird von der Versicherung keine Rente ausgezahlt. Die Versicherung kann zudem alle möglichen Krankheiten ausschließen, die mit dem Asthma in Verbindung stehen. Alternativ wird von den Versicherern häufig ein Risikozuschlag auf den Beitragssatz erhoben. Die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung eines Asthmatikers sind in der Regel höher, weil er ein größeres Risiko für den Versicherer darstellt. Welche Tarife im Test dennoch überzeugen können, zeigt www.berufsunfähigkeitsversicherungen-testsieger.de.

Als Asthmatiker empfiehlt es sich, bei dem BU-Versicherer eine anonyme Voranfrage zu stellen. Dies bedeutet, dass man entweder vom BU-Schutz ausgeschlossen wird oder hohe Risikozuschläge zahlen muss. Durch die anonyme Voranfrage kann man sich vergewissern, ob man eine BU erhalten wird und wie hoch in etwa die Beiträge ausfallen. Selbst wenn der Versicherer die Leistung für Atemwegserkrankungen ausschließt, sollte man trotzdem eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Heutzutage sind psychische Erkrankungen der häufigste Grund, warum Arbeitnehmer vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden. Bei Asthmatikern ist zudem die Gefahr höher, an Neurodermitis oder Heuschnupfen zu erkranken.

Berufsunfähigkeitsversicherungen-testsieger.de gibt in diesem Zusammenhang weitere Tipps rund um den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sowie Gesundheitstipps für Asthmatiker.

Pressekontakt:

Juliane Weiß
kontakt@transparent-beraten.de
www.berufsunfähigkeitsversicherungen-testsieger.de
Telefon: 030 / 922 77 527
transparent-beraten.de Maklerservice UG (haftungsbeschränkt)
Mehringdamm 42
D-10961 Berlin
Original-Content von: transparent-beraten.de Maklerservice UG (haftungsbeschränkt), übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: