SilverArrow Capital Advisors LLP

SilverArrow Capital Advisors LLP ist überzeugt, dass die schwachen Quartalsergebnisse von Rofin-Sinar Technologies erneut die Notwendigkeit von Veränderungen unterstreichen

London (ots/PRNewswire) - SILVERARROW CAPITAL ADVISORS LLP: Schwache Quartalsergebnisse von Rofin-Sinar Technologies bekräftigen erneut die Notwendigkeit von Veränderungen

Als einer der größten Aktionäre von Rofin-Sinar Technologies Inc. (NASDAQ: RSTI, FRANKFURTER BÖRSE: RSI) waren wir bei der Veröffentlichung der Erträge und Ergebnisse von Rofin äußerst enttäuscht. Das Unternehmen hat ein weiteres flaues Quartal präsentiert, anstatt die seit langem versprochenen Gewinne durch angebliche betriebliche Verbesserungen. Darüber hinaus hat Rofin seine Bruttomarge bei konstanten Wechselkursen in seiner Veröffentlichung der Quartalszahlen nicht genannt und erneut den positiven Einfluss des starken US-Dollars auf die Kosten ignoriert. Rofin und sein festgefahrener Vorstand haben erneut bewiesen, dass sie die Bedeutung von Transparenz bei der Berichterstattung nicht wirklich kennen.

Einige der wichtigsten Negativpunkte sind:

- Bruttomargen von 35,9 % sind (nach unseren Berechnungen) weit 
  entfernt vom Unternehmensziel mit einer Marge von 40 %. 
- Umsätze haben sich im Vergleich zum ersten Quartal 2015 um 8,1 % 
  verringert (6,6 % Rückgang bei konstanten Wechselkursen). 
- Vertriebs-, Verwaltungs- und Gemeinkosten (SG&A) im Verhältnis zum 
  Umsatz stiegen von 19,7 % auf 20,4 %. 
- F&E im Verhältnis zum Umsatz verringerten sich von 8,7 % auf 7,7 %. 

Am 14. Januar 2016 hat Rofin unseren Plan, sich auf die F&E-Ausgaben zu konzentrieren, öffentlich diskreditiert und erklärt, "der Plan von SilverArrow, F&E weiter zu reduzieren, würde einen kurzfristigen Auftrieb der Margen bringen, aber der langfristigeren Wertschöpfung von ROFIN schaden". Die F&E-Kostenreduzierung, die im heutigen Geschäftsbericht veröffentlicht wurde, demonstriert, dass das die Unternehmensleitung von Rofin in seinen Mitteilungen an die Aktionäre keine Transparenz an den Tag legt.

Außerdem hat Rofin heute den Verlust eines großen Auftrags aus China bekanntgegeben, der in einer Größenordnung von 12 Millionen USD ausgebucht werden musste. Wir sind davon überzeugt, dass der verlorene Auftrag ein kontinuierliches mangelndes Bewusstsein für die sich entwickelnden makroökonomischen Fragen in der Region zeigt - eines unserer zahlreichen Bedenken in Bezug auf das Unternehmen. In der am 6. August 2015 abgehaltenen Telefonkonferenz zu den Unternehmensergebnissen erklärte der CEO des Unternehmens Folgendes (auf die Frage über das Makro-Umfeld und die Kundenentwicklung in China):

"China war im letzten Quartal sehr stark. Dies war in der Hauptsache selbstverständlich auf den Solar-Auftrag zurückzuführen, den wir geliefert haben. Ich denke jedoch, dass ROFIN dort sehr, sehr gut etabliert ist ... Und wir sind natürlich mit anderen Elektronikgütern, einschließlich Halbleitern, in China gut aufgestellt. Also kann ich eindeutig sagen, dass wir derzeit keine, gar keine schwache Situation in den Märkten erkennen können und positiv in die Zukunft sehen."

Der festgefahrene Vorstand hat anscheinend den internationalen Markt aus dem Blickfeld verloren. SilverArrow hat im Mai 2015 dem Management diese speziellen makroökonomischen Fragen gestellt und sie in unserem ersten Brief an die Aktionäre am 8. Oktober 2015 öffentlich gemacht.

Wir machen uns weiterhin große Sorgen über die Unternehmensführung von Rofin, zusätzlich zu unseren bereits früher geäußerten Bedenken im Hinblick auf die Bereiche Strategie, Geschäftsergebnisse, Betriebe und Kapitalzuweisung. Ein Beispiel dafür, dass sich das Unternehmen nur sehr langsam zur Lösung betrieblicher Schwierigkeiten bewegt, spiegelt sich in der folgenden Erklärung wider: "Zu den wichtigen Highlights aus dem Quartal zählt die Zusammenlegung von zwei deutschen Tochtergesellschaften." Wir möchten die Aktionäre daran erinnern, dass die Übernahme dieser Tochtergesellschaften vor vielen Jahren stattfand.

Wir bei SilverArrow wollen, sobald wir in den Rofin-Vorstand gewählt werden, den Fokus auf eine moderne "erstklassige" Unternehmensführung legen - auf der Grundlage unseres Prinzips "Zuhören-Lernen-Führen", um einen konstruktiven Wandel mit einer Vielfalt von Hintergründen und Erfahrungen und ohne Konflikte einzuleiten. Unsere nominierten Direktorenkandidaten streben nach einer konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Vorstand, um die Unternehmensführung zu verbessern und dem Unternehmen die erforderliche Unterstützung und Ressourcen bereitzustellen, damit es seine technologische Führungsrolle wieder einnehmen und im Interesse ALLER Aktionäre und der hart arbeitenden Belegschaft des Unternehmens die Wertschöpfung leisten kann. Dazu gehört zweifellos ein Wandel, allerdings meinen wir, dass es ein Wandel zum Besseren wird.

Weitere Informationen und wo man diese finden kann

SilverArrow Capital Advisors LLP ("SilverArrow Advisors"), gemeinsam mit Thomas Limberger, Jordan Kovler, Gebhard Rainer, Robert Schimanko und den anderen Einzelpersonen und Körperschaften, auf die in der Änderung Nr. 1 der Liste 13D in Bezug auf diese potenziellen Teilnehmer verwiesen wird und die bei der Securities and Exchange Commission am 8. Oktober 2015 eingereicht wurde, sind potenzielle Teilnehmer einer Werbung von Stimmrechtsvollmachten von Aktionären in Zusammenhang mit der Aktionärshauptversammlung 2016 (die "Hauptversammlung") von Rofin-Sinar Technologies, Inc. (das "Unternehmen"). SilverArrow Advisors hat ein vorläufiges Proxy Statement (Stimmrechtsvollmacht, das "2016 Proxy Statement") bei der Securities and Exchange Commission (US-amerikanische Börsenaufsicht, die "SEC") in Zusammenhang mit der Werbung von Stimmrechtsvollmachten für die Hauptversammlung eingereicht.

Informationen bezüglich der potenziellen Teilnehmer, einschließlich ihrer direkten und indirekten Interessen in Form von Wertpapierbesitz oder in anderer Form, sind in der Änderung Nr. 1 der Liste 13D enthalten und werden in das 2016 Proxy Statement und andere relevante Dokumente aufgenommen, die in Zusammenhang mit der Hauptversammlung bei der SEC eingereicht werden.

Sofort nach der Einreichung seines endgültigen 2016 Proxy Statement bei der SEC beabsichtigt SilverArrow Advisors, das endgültige 2016 Proxy Statement und eine Vollmachtskarte gemäß den anwendbaren SEC-Bestimmungen zu versenden. DIE AKTIONÄRE WERDEN AUFGEFORDERT, DASS 2016 PROXY STATEMENT (EINSCHLIESSLICH ALLER SEINER ÄNDERUNGEN ODER NACHTRÄGE) UND ALLE ANDEREN RELEVANTEN DOKUMENTE ZU LESEN, DIE DAS UNTERNEHMEN BEI DER SEC EINREICHEN WIRD, SOBALD DIESE VERFÜGBAR SIND, DA SIE WICHTIGE INFORMATIONEN ENTHALTEN. Aktionäre erhalten kostenlose Kopien des endgültigen 2016 Proxy Statements und aller anderen, von SilverArrow Advisors in Zusammenhang mit dem Unternehmen bei der SEC bezüglich der Hauptversammlung eingereichten Unterlagen auf der Website der SEC (http://www.sec.gov) oder nach schriftlicher Anforderung von SilverArrow Capital Advisors LLP, 3 More London Riverside, 1st Floor, London SE1 2RE, Vereinigtes Königreich.

Über SilverArrow Capital Advisors LLP

SilverArrow Capital Advisors LLP ist eine Unternehmenseinheit der SilverArrow Capital Group. Die SilverArrow Capital Group ist eine Gruppe von Anlageberatungs- und privaten Investmentunternehmen, die sich auf Beratungs- und Konsultationsdienstleistungen für Investitionen in wachsende Industriesektoren, Immobilien und Infrastrukturprojekte konzentrieren.

Die SilverArrow Capital Group bietet seinen privaten Investoren und Partnern Mehrwert durch bewährte aktivistische Anlagestrategien in wachsende Industrieunternehmen. Die SilverArrow Capital Group stellt für Investoren eine zielgerichtete Investitionspalette über ein Spektrum von ausgewählten Immobilienbeteiligungen bereit, die genau an ihre Anforderungen angepasst sind. Weitere Informationen finden Sie unter www.silverarrowcapital.com.

SilverArrow Capital Advisors LLP ist eine in England & Wales mit der Registrierungsnummer OC379903 und dem Firmensitz in 3 More London Riverside London SE1 2RE eingetragene Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Eine Liste der Teilhaber von SilverArrow Capital Advisors LLP ist auf Anfrage verfügbar.

BESTIMMTE INFORMATIONEN BEZÜGLICH DER TEILNEHMER

SilverArrow Advisors und die weiteren Teilnehmer (wie unten definiert), beabsichtigen bei der Securities and Exchange Commission (die "SEC") die vorläufige Einreichung eines Proxy Statement und einer begleitenden Vollmachtskarte, um damit um Stimmrechtsvollmachten - neben anderen Angelegenheiten - für die Wahl ihrer nominierten Kandidatenliste für den Vorstand bei der Hauptversammlung zu werben.

Die Teilnehmer an der Stimmrechtsvollmacht-Werbung werden voraussichtlich SilverArrow Capital Advisors LLP, SilverArrow Capital Holding Ltd., SAC Jupiter Holding Ltd., Pluto Fund Limited, Abdullah Saleh A. Kamel, Osama H. Al Sayed, Thomas Limberger, Jordan Kovler, Gebhard Rainer und Robert Schimanko sein (insgesamt bezeichnet als die "Teilnehmer").

Pressekontakt:

Investorenkontakte: SilverArrow Capital Advisors LLP
Sven Ohligs (Partner): +44 (0) 20 3637 2185 oder
ohligs@silverarrowcapital.com

D.F. King & Co., Inc.
Richard Grubaugh (Senior Vice President): +1 (212) 493-6950 oder
rgrubaugh@dfking.com
Michael Madalon (Assistant Vice President): +1 (212) 269-5732 oder
mmadalon@dfking.com

Weitere Meldungen: SilverArrow Capital Advisors LLP

Das könnte Sie auch interessieren: