G2A.com

Offizielle Eröffnung der Taipei Game Show 2016 durch G2A

Rzeszów, Polen, London und Hongkong (ots/PRNewswire) - - Neue Möglichkeiten und neue Produkte für den regionsübergreifenden Handel zwischen Ost und West dank G2A

G2A.com gab bekannt, dass G2A zusätzlich zu den beträchtlichen Investitionen in Höhe mehrerer Millionen US-Dollar in die Gaming-Industrie, die sich insgesamt auf über 28 Millionen US-Dollar belaufen, auch nach Fernost expandiert hat und auf der Taipei Game Show 2016 über eine umfassende Präsenz verfügt, um den regionsübergreifenden Handel zu fördern.

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160128/327050 )   

G2A-CEO Bartosz Skwarczek erklärte: "Für G2A ist es eine große Ehre, die Taipei Game Show im Zuge der heutigen Einweihungsfeier offiziell eröffnen zu dürfen." Die Veranstalter der Taipei Game Show haben zudem darum gebeten, dass Bartosz Skwarczek die polnische Gaming-Industrie im Zuge der offiziellen Eröffnung vertritt. Dies war also eine doppelte Ehre. Bartosz Skwarczek erklärte: "Bei G2A ist jeder über die neuen Möglichkeiten und neuen Produkte für den regionsübergreifenden Handel zwischen Ost und West begeistert." Er ergänzte: "Jeder ist herzlich willkommen. G2A steht Gesprächen aller Art offen gegenüber und ist gewillt, neue Geschäftsbeziehungen zu erörtern."

G2A hat führende lokale Gaming-Medienvertreter zu einer Pressekonferenz eingeladen, in deren Rahmen Bartosz Skwarczek das neue G2A-Projekt G2A 3D+ (3D-Druck) ankündigte. Hinzu kam eine brandneue Attraktion des als G2A Land http://land.g2a.com/ bekannten Virtual-Reality-Projekts von G2A, nämlich der kostenlose Download von G2A LAND auf G2A.COM (im 1. Quartal 2016 geplant). (http://www.prnewswire.com/news-releases/g2a-land-free-download-from-g2acom-planned-for-q1-2016-560777821.html) Beide Projekte, darunter auch eine Virtual-Reality-Unterwasserwelt, werden Besucher und Aussteller der Taipei Game Show erstmals hautnah erleben können.

Bartosz Skwarczek ging näher auf die neuen Möglichkeiten zum Aufbau einer Geschäftsbeziehung ein, die derzeit mit MSI erörtert werden, und sprach auch über neue G2A-Produkte für den regionsübergreifenden Handel. In Kooperation mit lokalen Partnern ist G2A eingeladen worden, im Zuge der zeitgleich veranstalteten Asia Pacific Game Summit Conference zwei Präsentationen über G2A 3D+ und einen Keynote-Vortrag zu G2A Land zu halten. Hierbei ging es um die Frage: Warum müssen Gaming-Unternehmen in neue Technologien investieren? Eine Fallstudie aus Sicht von VR-Entwicklern.

CMO Dawid Rozek erklärte, dass G2A gemeinsam mit dem in Taipei vertretenen Gewerbeamt Warschau und der Taipei Computer Association Vertreter von Indie-Studios aus 5 verschiedenen Ländern in die G2A Indie Zone eingeladen hat. Mit dabei sind: Mandragora Team aus Russland, Aterdux Entertainment aus Russland, Devespresso Games aus Südkorea, Hiker Games aus Vietnam und Extend Interactive aus Thailand. Polen wird von Fuero Games, Space Boat Studios, Telehorse, Superhot, The Farm 51 und Anshar Studios vertreten. Das preisgekrönte polnische Unternehmen 3DGence war ebenfalls vertreten.

Dawid Rozek folgert daraus: "G2A 3D+ wird den Weg weisen. Besucher und an einer Zusammenarbeit mit G2A interessierte Parteien werden sich selbst ein Bild davon machen können, wie der 3D-Markt in Zukunft aussehen wird." Besuchen Sie: https://3dplus.g2a.com/

http://www.g2a.com

Pressekontakt:

Jacqueline Purcell
jpurcell@g2a.com
+48535699695
Original-Content von: G2A.com, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: G2A.com

Das könnte Sie auch interessieren: