Feuer und Flamme für Hamburg GmbH

HSV-Torwart René Adler im Gespräch über seine Lieblingsbilder in der Hamburger Kunsthalle
Veranstaltung "90 Minuten" anlässlich der Hamburger Olympia-Bewerbung

Hamburg (ots) - Am Sonntag, dem 22. November, möchte die Hamburger Kunsthalle einen weiteren Akzent vor dem großen Referendum am 29. November setzen. Ab 16 Uhr ist der HSV-Fußballtorwart und Nationalspieler René Adler in der Galerie der Gegenwart der Kunsthalle zu Gast. Das in zwei "Halbzeiten" gegliederte Format 90 Minuten besteht aus einem Gespräch und einer Führung. In der ersten "Halbzeit" wird der Kunstsammler René Adler mit Kunsthallen-Geschäftsführer Stefan Brandt und Kunsthallen-Direktor Hubertus Gaßner über seine besondere Beziehung zur Kunst und zur Kunsthalle reden. Natürlich wird auch die Olympia-Bewerbung eine wichtige Rolle spielen. Die zweite "Halbzeit" ist dann Adlers Lieblingswerken in der Kunsthalle gewidmet. In einer gemeinsamen Führung zusammen mit Hubertus Gaßner spricht René Adler über jene Kunstwerke in der Sammlungspräsentation SPOT ON, die ihn besonders begeistern.

"Ein Spiel dauert 90 Minuten", sagte der legendäre Bundestrainer Sepp Herberger. Daran orientiert sich für dieses Mal auch die Hamburger Kunsthalle mit ihrer spielerischen Versuchsanordnung: Zwei Halbzeiten und 90 abwechslungsreiche Minuten zwischen Sport und Kunst.

Seit Beginn der Bemühungen um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2024 in Hamburg hat sich die Kunsthalle mit ungewöhnlichen Aktionen eingebracht. Damit möchte sie auch unterstreichen, dass die Kultur in der Hamburger Bewerbung eine besondere und herausgehobene Rolle spielt. Beim Olympiatag im Januar 2015 erhielten tausende sportlich gekleidete Besucher kostenfrei Eintritt in die Kunsthalle und konnten dort ein olympiabezogenes Programm erleben. Noch bis zum 29. November 2015 sind im Lichthof der Galerie der Gegenwart Fotos von Jim Rakete zu sehen, die Olympiasportlerinnen und -sportler an verschiedenen Kulturorten Hamburgs zeigen und damit die Verbindung Sport-Kultur erlebbar machen.

90 Minuten

HSV-Torwart René Adler im Gespräch über seine Lieblingsbilder in der Hamburger Kunsthalle. Im Anschluss Führung durch SPOT ON.

Am 22. November 2015, um 16 Uhr in der Galerie der Gegenwart, Veranstaltungsraum

Mit: René Adler, Hubertus Gaßner und Stefan Brandt

Karten: Im Sammlungseintritt von 8 EUR (ermäßigt 4 EUR) enthalten; für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sowie für Freunde der Kunsthalle freier Eintritt

Pressekontakt:

Hamburger Kunsthalle
Ansprechpartnerin: Mira Forte
Tel.: 040/ 428 131 204
E-Mail: presse@hamburger-kunsthalle.de

Original-Content von: Feuer und Flamme für Hamburg GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuer und Flamme für Hamburg GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: