Rethink Robotics, Inc.

Rethink Robotics weist Forschung und Bildung mit Open-Source-SDK den Weg

Boston (ots/PRNewswire) - Einführung von High-Performance-Roboter Sawyer mit Software Development Kit

Rethink Robotics enthüllte heute seinen High-Performance-Roboter Sawyer für die globalen Forschungs- und Bildungsmärkte. Sawyer, der auf dem Open-Source-Roboterbetriebssystem (Robot Operating System, ROS) aufgebaut und mit einem Software Sevelopment Kit (SDK) ausgestattet ist, wird Bildungsfachkräfte und Forscher dabei unterstützen, Innovationen in verschiedenen Bereichen hervorzubringen, darunter im maschinellen Lernen, in der Mensch-Roboter-Interaktion, Mechatronik und Greiftechnik, im maschinellen Sehen und bei den Produktionskompetenzen.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20161004/415246

Logo - http://photos.prnewswire.com/prnh/20140423/77847

Das neue SDK-Paket liefert erweiterte Fähigkeiten für den Sawyer Roboter und bietet gleichzeitig die gleichen branchenführenden Spezifikationen einschließlich der sieben Freiheitsgrade, einer Traglast von 4 kg, einer Reichweite von 1260 mm, eingebetteter Hochauflösungs-Sehfähigkeit und Submillimeter-Präzision bei einem Gewicht von nur 19 kg.

"Baxter ist der Maßstab, an dem Open-Source-Forschungsroboter (http://ow.ly/ysX3304R06c) gemessen werden. Durch die Entwicklung von Lösungen mit einer Roboterplattform, die für Industrieanwendungen entwickelt wurde, wenden Forscher und Bildungsfachkräfte innovative Lösungen auf echte Probleme an", erklärt Brian Benoit, Senior Product Manager, Rethink Robotics. "Mit Sawyer bieten wir unseren Kunden eine High-Performance-Plattform an, um in neue Bereiche der Forschung, technischen Ausbildung und die Entwicklung von Produktionskompetenzen vorzudringen."

Die Mitglieder der Open-Source-Community von Rethink Robotics finden neue Möglichkeiten für den Einsatz intelligenter, kollaborativer Roboter in der Forschung und Entwicklung (http://ow.ly/m27f304QXL3). Anwender aus 27 Ländern aus aller Welt teilen Anwendungen (http://ow.ly/K3O9304R0jN) und Entwicklungscode, um den Einsatz von kollaborativen Robotern überall zu fördern.

Angesichts der zunehmenden Überschneidung von Industrie und Bildung weist Sawyer Forschern und Bildungsfachkräften an der University of Pennsylvania, University of Technology Sydney, Embry-Riddle Aeronautical University, Johns Hopkins University und University of Portsmouth den Weg zu neuen Möglichkeiten: durch Forschung, die von der Untersuchung autonomer Systeme für Produktionseffizienz bis hin zur interdisziplinären Erforschung der Robotik, Signalverarbeitung und Medizintechnik zur Verbesserung der Patientenversorgung reicht.

Das neue Sawyer-SDK wird auf der IROS (http://ow.ly/RbVf304QXke) in Daejeon (Südkorea) präsentiert, wo tausende von Entwicklern den neuen Open-Source-Roboter im Einsatz erleben können. Brian Benoit von Rethink Robotics wird am 12. Oktober auf der IROS zum Thema "How Collaborative Robots are Changing the Face of Manufacturing" (Wie kollaborative Roboter die Produktion ändern") sprechen. Benoit wird die neuen Möglichkeiten präsentieren, die sich Forschern und Wissenschaftlern dank der Verfügbarkeit von Sawyer auf dem Bildungsmarkt eröffnet haben.

Weiterführende Informationen: www.rethinkrobotics.com.

Über Rethink Robotics

Rethink Robotics verwandelt die Art und Weisen, wie Produktion durchgeführt wird, mit intelligenten, kollaborativen Robotern, die 90 Prozent der Aufgaben, die bisher für die traditionelle Automatisierung nicht infrage kamen, automatisieren können. Seine Roboter Baxter und Sawyer, die mit der Intera Softwareplattform betrieben werden, passen sich an die reale Variabilität an, können Anwendungen schnell wechseln und Aufgaben wie Menschen ausführen. Das Ergebnis: Hersteller jeder Art, Größe und Branche erhalten die schnell einführbare, benutzerfreundliche und vielseitige Automationslösung, die sie zur Verbesserung der Flexibilität, Kostensenkung und Innovationsbeschleunigung benötigen.

Rethink Robotics, das sich der Beschleunigung der Robotikinnovationen verschrieben hat, bietet mit seinen Robotern akademischen und wirtschaftlichen Forschungsumgebungen eine Humanoide-Roboter-Plattform mit integrierten Sensoren und einem Open-Software-Development-Kit zur Erzeugung individueller Anwendungen.

Das Rethink Produktpaket des Unternehmens mit Sitz in Boston ist in Asien, Europa und Nordamerika erhältlich. Das Unternehmen wird durch Bezos Expeditions, CRV, Highland Capital Partners, Sigma Partners, DFJ, Two Sigma Ventures, GE Ventures und Goldman Sachs finanziert. Weiterführende Informationen zu Rethink Robotics erhalten Sie unter www.rethinkrobotics.com; folgen Sie uns auf Twitter unter @RethinkRobotics (https://twitter.com/RethinkRobotics).

Pressekontakt:

Gil Haylon, +1 617-969-9192, ghaylon@corporateink.com

Original-Content von: Rethink Robotics, Inc., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: