Leica Sportoptik

Leica Sportoptik und Hermès präsentieren limitierte Fernglas-Sonderserie

Leica Sportoptik und Hermès präsentieren limitierte Fernglas-Sonderserie
Leica Ultravid »Edition Hermès«: Leica Sportoptik und Hermès präsentieren limitierte Fernglas-Sonderserie / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/118203 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Leica Sportoptik"

Wetzlar (ots) - Präzision, Handarbeit und Tradition - dies sind die wesentlichen Kernwerte der Leica Ferngläser. Vor 111 Jahren startete die Entwicklung des ersten Fernglases des Traditionsunternehmens. Als Reverenz an die Ursprünge der legendären Firmenhistorie legt Leica eine auf 111 Exemplare limitierte Sonderserie eines Fernglases auf - gemeinsam mit dem französischen Unternehmen Hermès.

Die hochwertigen Ferngläser sind als Leica Ultravid 8x32 HD Plus »Edition Hermès« und Leica Ultravid 10x32 HD Plus »Edition Hermès« erhältlich. Die begrenzte Stückzahl, das einzigartige Produktdesign und die hochwertige Ausstattung machen sie dabei in jeder Hinsicht zu einer echten Besonderheit. Beide Ferngläser sind insgesamt auf 111 Exemplare limitiert und ab Januar 2016 weltweit in ausgewählten Leica Stores erhältlich.

Highlight des Leica Ultravid »Edition Hermès« ist das von Hermès produzierte Kalbsleder "Rouge H", mit dem die schwarz eloxierten Leica Ferngläser versehen sind. Das sehr weiche, edle Leder wird dabei nicht nur für das Fernglasgehäuse, sondern auch für den mitgelieferten Trageriemen von Hermès verwendet. Hinzu kommt das spezielle Design der Okulare des Fernglases, das eine Hommage an die langjährige Tradition der Fertigung von Leica Ferngläsern darstellt. Die Okulare sind in ihrer Form den Augenmuscheln historischer Leica Ferngläser angeglichen und trotzdem hinsichtlich aller technischen Details auf dem neuesten Stand modernster Augenmuscheln, die auf Drehschiebehülsen basieren. Als weiteres Highlight enthält die »Edition Hermès« eine von Hand gefertigte Hermès Tasche, die exklusiv nur im Lieferumfang der Edition enthalten ist. Zusätzlich trägt jedes Fernglas neben der individuellen Seriennummer eine laufende Nummer, die auf die limitierte Auflage hinweist.

"Beim Leica Ultravid »Edition Hermès« trifft optische Meisterleistung auf außerordentliche Handwerkskunst. Wir freuen uns sehr, die langjährige Zusammenarbeit zwischen Leica und Hermès mit einer Sonderserie von Leica Ferngläsern fortzusetzen", sagt Cyril Thomas, Global Director Leica Sportoptik (Wetzlar).

Beide Unternehmen haben in den vergangenen Jahren bereits limitierte Sonderserien des Leica M-Systems entwickelt: Leica MP »Edition Hermès« (2003), Leica M7 »Edition Hermès« (2009) und Leica M9-P »Edition Hermès« (2012).

Das Leica Ultravid 8x32 HD Plus »Edition Hermès« ist für 10.000 Euro und das Leica Ultravid 10x32 HD Plus »Edition Hermès« für 10.050 Euro erhältlich (unverbindliche Preisempfehlung).

Pressekontakt:

Andreas Dippel / Telefon +49 6441 2080 403 / 
andreas.dippel@leica-camera.com
Original-Content von: Leica Sportoptik, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: