Kerkhoff Group GmbH

Compliance-Standards: ISO 19600 hat beim Mittelstand die Nase vorn
Studie der Kerkhoff Risk & Compliance GmbH präsentiert Bestandsaufnahme zur Compliance im Mittelstand

Düsseldorf (ots) - Compliance-Standards: ISO 19600 hat beim Mittelstand die Nase vorn

Compliance ist ein topaktuelles und wichtiges Thema. Die Komplexität des Themas ist jedoch enorm. Das zeigt sich vor allem im Mittelstand, dort ist die Bedeutung von Compliance bekannt, trotzdem fällt die Umsetzung nicht leicht. Es gibt einige Standards, die den Unternehmen Orientierung bieten und die Umsetzung eines effektiven Compliance Management Systems erleichtern sollen.

Diese Standards haben das Ziel, im Unternehmen regelwidriges Verhalten des Managements und der Mitarbeiter zu vermeiden. Sie dienen daher als Leitfaden für den Aufbau eines Compliance Management Systems. Der ISO 19600 ist der erste internationale Standard bei dem sich verschiedene Länder auf einen gemeinsamen Konsens verständigen konnten. Demgegenüber ist der IDW PS 980 ein nationaler Standard. Diese zwei Standards waren Gegenstand einer aktuellen Studie der Kerkhoff Risk & Compliance GmbH, deren Ziel es war eine Bestandsaufnahme zur Compliance im Mittelstand abzubilden. Dazu nimmt die Studie unter anderem die Meinung von mittelständischen Unternehmen zu den Standards ISO 19600 und IDW PS 980 unter die Lupe.

So zeigt sich in der Studie, dass die befragten, mittelständischen Unternehmen in ihrer Präferenz eine deutliche Tendenz hin zum ISO 19600 haben. In der Gesamtmenge der befragten Unternehmen gaben 53,70% von ihnen an sich mit dem Standard ISO 19600 auseinander gesetzt zu haben, mit dem IDW PS 980 haben sich hingegen nur 37,74% von ihnen beschäftigt. Diese Differenz zeigt sich noch deutlicher in einer Befragung der Unternehmen, die ein Compliance Management System implementiert haben: von ihnen haben sich 61,11% mit dem ISO 19600, aber nur 41,67% mit dem IDW PS 980 auseinander gesetzt.

Von den Unternehmen, die bereits ein Compliance Management System etabliert haben, haben sich 17,14% am IDW PS 980 orientiert, 20% am ISO 19600 und 62,86% haben auf eine Orientierung an einem der beiden Standards verzichtet.

Bei der hypothetischen Frage, ob die Unternehmen ihr Compliance Management System am ISO 19600 oder am IDW PS 980 orientieren würden, geben 38,89% der befragten Unternehmen an, dass Sie ein Compliance Management System am ISO 19600 anlehnen würden. Eine Orientierung am IDW PS 980 kommt hingegen nur für 16,67% der Unternehmen in Frage.

In der Studie zeigt sich also ein deutlicher Vorsprung in Richtung ISO 19600. Ein möglicher Grund für die Bevorzugung des Standards, könnte in der Flexibilität liegen, die dieser dem Mittelstand bietet. Trotzdem offenbart die Studie, dass Unternehmen sich ein individuelleres Compliance Management System wünschen, welches den Bedürfnissen und der Situation des Unternehmens gerecht wird. Das stellt die Unternehmen natürlich vor eine komplexe Aufgabe, denn auch ein individuelles Compliance Management System muss mit einer Vielzahl von Gesetzen und Vorschriften in Einklang gebracht werden.

Dies könnte ein Grund sein, weshalb jedes 3. Unternehmen noch kein Compliance Management System vorweisen kann. Selbst, wenn die Standards eine Orientierungshilfe bei der Komplexität der Compliance Thematik bieten, so fehlt es den mittelständischen Unternehmen an der Umsetzungserfahrung. In diesem Fall ist es daher empfehlenswert die Erfahrung eines externen Experten zur Schaffung eines effektiven und nachhaltigen Compliance Managements hinzuzuziehen.

Am 15. Juni 2016 veröffentlicht Kerkhoff Risk & Compliance GmbH die Studie "Compliance Impuls im Mittelstand - Ein Vergleich: ISO 19600 und IDW PS 980". Die Studie können Sie hier anfordern www.kerkhoff-rc.com/kontakt.html

Pressekontakt:

Kerkhoff Group GmbH 
Elisabethstr. 5
40217 Düsseldorf

Tel +49 211 621 80 61-0
E-Mail presse@kerkhoff-group.com
Web www.kerkhoff-group.com
Original-Content von: Kerkhoff Group GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: