OnApp

OnApp arbeitet an SHARCS-EG-Projekt, um Secure-by-Design-Systemarchitekturen für seine Cloud-Plattform der nächsten Generation zu erstellen

London (ots/PRNewswire) - OnApp (http://onapp.com), der führende Cloud-Plattform-Anbieter für Hosts, Telcos und MSPs, hat bekanntgegeben, dass das Unternehmen im Rahmen von SHARCS (http://www.sharcs-project.eu/) (Secure Hardware-Software Architectures for Robust Computing Systems) tätig geworden ist. SHARCS ist ein dreijähriges, von der EU finanziertes Forschungsprojekt zur Verbesserung der Sicherheit von "Cyber Physical Systems" ? der sich rasch entwickelnden Klasse von Produkten und Dienstleistungen mit der Fähigkeit, die physische Umgebung wahrzunehmen und zu steuern, wie zum Beispiel Smart Cars, Smart Cities, Smart Grids und das Internet der Dinge, vor allem in der Medizin.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150723/240725LOGO )

Cyber-Physical Systems (CPS) nutzen eine Mischung aus integrierten Kleinstgeräten, traditionellen Computersystemen und einer Vielzahl von Kommunikationskanälen. Die zunehmende Abhängigkeit der Gesellschaft von diesen Systemen macht eine Überprüfung der sicherheitsbezogenen Fragen notwendig, um sicherzustellen, dass CPS-basierte Geräte und Dienstleistungen aus den Lehren lernen, die man aus den Cyber-Sicherheitsschlachten der letzten Jahrzehnte gezogen hat, und davon profitieren. Zur Behebung der allgegenwärtigen Sicherheitsprobleme mit CPS wird das SHARCS-Projekt neue Secure-by-Design-Systemarchitekturen erstellen, um die Sicherheit für Endbenutzer zu verbessern. Dabei wird die Sicherheit im Rahmen des Systems von der Software auf die Hardware verlagert.

Zu SHARCS gehört ein Konsortium von Experten für Sicherheitssystemforschung und Anwendungspartner, die auf medizinische Implantate, Transport und Cloud-Plattform-Sicherheit spezialisiert sind. Das SHARCS-Projekt steht unter der Leitung der Foundation for Research and Technology - Hellas (FORTH) und vereint als Partner unter anderem OnApp, die Vrije Universiteit Amsterdam, die Chalmers University of Technology, die Technische Universität Braunschweig, Neurasmus BV, IBM Haifa Research Lab und die Elektrobit Automotive GmbH.

OnApp bietet dem SHARCS-Konsortium seine Fachkenntnis in der Cloud-Domäne. Sicherheit wurde weithin als einer der Hauptgründe zitiert, warum Unternehmen und Wirtschaftsorganisationen bisher nicht mehr von ihrer IT-Infrastruktur in die Cloud verschoben haben. Durch eine bessere Offenlegung der Sicherheitsprimitiven und die Verbesserung der Sicherheit der Plattform durch die Zusammenarbeit mit Experten im Sicherheitsbereich will OnApp die Sicherheit von Endnutzern verbessern, die auf seiner OnApp-Cloud und seinen OnApp-Speicherplattformen Arbeiten ausführen.

Zu den weiteren Herausforderungen, die beim SHARCS-Projekt behandelt werden, zählen: wie man die neuen Sicherheitsfunktionen implementiert, wie man die Sicherheit von Anwendungen verbessern kann, die nicht mit SHARCS-Compilern kompiliert werden können, und wie man mit Interaktionen zwischen vertrauenswürdigen und nicht vertrauenswürdigen Anwendungen umgehen sollte. SHARCS untersucht auch, wie man die Anwendung am Laufen halten kann, wenn ein Sicherheitsereignis vorliegt, und wie man Sicherheit für Entwickler und Anwender der Plattform zugänglich machen kann.

Über SHARCS

Bitte besuchen Sie http://www.sharcs-project.eu/

Über OnApp

Bitte besuchen Sie http://onapp.com oder senden Sie eine E-Mail an press@onapp.com

Nadine ter Meulen, Global Marketing Director:

Steve Fenton, Head of Content

Pressekontakt:

+44 800 1588600 

Weitere Meldungen: OnApp

Das könnte Sie auch interessieren: