QS-live

Security Grill-Check: 6 Tipps zum sicheren Grillen

Security Grill-Check: 6 Tipps zum sicheren Grillen
Vom Aufstellen des Grills bis zur Lagerung des Grillfleisches: Mit dem QS-live Security Grill-Check sicher durch die Grill-Saison. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/117726 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/QS-live"
QS-LIVE HOMEPAGE

Mannheim (ots) - Grill-Zeit ist Party-Zeit! Doch das Spiel mit der Glut kann gefährlich werden: Jedes Jahr zählt die Deutsche Gesellschaft für Verbrennungsmedizin etwa 4.000 Unfälle am Grill. Viele davon hätten mit den richtigen Sicherheitsvorkehrungen verhindert werden können. Die EU-geförderte Verbraucherkampagne "QS-live. Initiative Qualitätssicherung" wollte es genau wissen und befragte mittels einer Forsa-Umfrage 2015 über 1.000 Verbraucher nach ihren Maßnahmen für sicheres Grillen. Das Ergebnis: Sicherheit kommt beim Grillen oftmals zu kurz. Der QS-live Security Grill-Check bringt deshalb die wichtigsten Vorkehrungen für eine mit Sicherheit gelungene Grill-Party auf den Punkt:

Grill aufstellen

Der Grill steht am besten auf einem festen und geraden Untergrund, mit ausreichend Abstand zu leicht entzündlichen Gegenständen. Für die meisten Griller ist das selbstverständlich: 95 % der Befragten achten auf den festen Stand ihres Grills, 93 % grillen nicht in der Nähe von trockenem Gras, Holz oder Wald.

Verbrennungen vorbeugen

Wer sich vor Verbrennungen durch Fettspritzer und Funkenflug schützen möchte, sollte sich mit Grillschürze, feuerfesten Grillhandschuhen und einer Grillzange ausstatten. Nur 43 % der Befragten nutzen diese Ausrüstung zum Grillen.

Sicher anzünden

Wer die Holzkohle schnell anheizen möchte, verwendet dazu am besten einen Anzündkamin. Der ist sicher und verkürzt die Wartezeit deutlich. Gefährlich sind hingegen Brandbeschleuniger wie Benzin oder Brennspiritus. Immerhin 12 % der Befragten benutzen diese Flüssigkeiten zum Grillen. Für den Fall der Fälle sollte zum Löschen ein Eimer mit Sand griffbereit stehen.

Grillfleisch lagern

Sicherheit beginnt nicht erst am Grill, sondern schon bei der Vorbereitung. Drei Viertel der Befragten achten immer auf eine durchgehende Kühlung des Grillfleischs und nehmen das Fleisch höchstens ein bis zwei Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank.

Sauber zubereiten

Trotz aller Hektik, die bei den Vorbereitungen einer Grill-Party aufkommen kann, sollte die Hygiene in keinem Fall vernachlässigt werden. Die Grundregel lautet deshalb: Gründliches Händewaschen vor jedem neuen Arbeitsschritt. Außerdem für die Zubereitung von Fleisch, Gemüse und Obst unterschiedliche Schneidbretter und Messer verwenden. Nur knapp 60 % der Umfrageteilnehmer gehen auf Nummer sicher und folgen dieser Empfehlung.

Grillgut auswählen

Ob Schwein, Rind, Geflügel oder auch Gemüse und Obst: Das blaue QS-Prüfzeichen kennzeichnet Grillgut, das aus kontrollierter Herkunft stammt.

Weitere Security-Tipps und viel Wissenswertes rund ums Grillen mit frischen Lebensmitteln bietet der kostenlose Grill-Kompass von QS-live. Einfach per Post bestellen oder direkt herunterladen: http://bit.ly/grill-kompass

Weiterführende Informationen: www.qs-live.de

Pressekontakt:

Servicebüro QS-live
Carl-Reuther-Straße 1
68305 Mannheim
T: 0621 / 33840-223
F: 0621/ 33840-161
E-Mail: info@qs-live.de

Original-Content von: QS-live, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: QS-live

Das könnte Sie auch interessieren: